Hatte jemand auch Nebenwirkungen mit Clomifen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von luciana123 14.09.06 - 10:34 Uhr

Hallo Zusammen!

Hatte nach der Einnahme der ersten 2 Tabeletten von Clomifen überhaupt keine Probleme. Nehme die Tabelette nach dem Essen gegen 13 Uhr. Und so gegen 17 Uhr fängt es an, dass mein Bauch prall ist, es auf den Magen drückt, ich mir vorkomme wie ein Luftballon. Gestern Abend war es noch schlimmer. Heute sollte ich eigentlich die 5. Tablette nehmen. Erreiche aber meinen Arzt nicht, soll um 12.45 Uhr wieder anrufen, da er dann Zeit hat. Möchte nähmlich wissen, ob ich auf die 5. Tablette verzichten kann, da mir die Nebenwirkungen zu extrem sind!

Hat von Euch auch jemand Nebenwirkungen bekommen bei den Tabletten?

LG
Lou

Beitrag von silkesommer 14.09.06 - 10:42 Uhr

ist schon ein hammerpräperat, in welchem Üz bist du denn, wenn ich mal fragen darf???

Beitrag von luciana123 14.09.06 - 11:13 Uhr

Hallo Silke,

also, hört sich jetzt blöd und naiv an, denn ich hatte mir vorher keinen Kopf gemacht. Wir sind im 5 ÜZ. Und war am 11. August beim FA, normale Voruntersuchung. Hatte ihm im Vorgespräch gesagt das wir am Üben sind bzgl. Schwangerschaft. Er meinte ich soll mir keinen Kopf machen, einen Zykluskalender anlegen mit Tempi-Messung. Dann war ich am 22. August dort bzgl. Blutabnahme um u.a. zu sehen ob ich zuviele männliche Hormone etc. habe. Die Auswertung war gut. Er meinte dann ich soll mir bei ihm das Rezept abholen für Clomifen Galen. Und ich solle fünf Tabletten nehmen und wenn es den Monat nicht klappt den Monat drauf nochmal 5 Stück. Das meine ich mit blöd und naiv, hätte mich vorher mal besser informieren sollen. Meinen FA kenne ich jetzt seit 17 Jahren und fühle mich bei ihm eigentlich bestens aufgehoben.

LG
Simone

Beitrag von silkesommer 14.09.06 - 11:20 Uhr

5.ÜZ, mmmmmhhh, hast du probs mit dem ES??? alles abchecken lassen, Eileiter etc. pp???? schau doch mal in fortgschrittenen, viele mädels nehmen Clomi... aber auch erst dann wenn nichts mehr geht, man soll ja erst einmal ein Jahr so probieren, wenns dann net klappt, kommen andere dinge, solche wie clomi.

lg

silke

Beitrag von luciana123 14.09.06 - 11:32 Uhr

Ob ich Probleme mit dem ES, kann ich Dir nicht sagen. Der Arzt meinte ich solle Clomi jetzt 5 mal nehmen. Gut, gell! Er meinte, mein ES kam letzten Monat etwas später als geplant, kam aber dadruch, dass mein Zyklus von 28 Tage auf 34 Tage verschoben hat. Denke mal momentan stressbedingt. Und er sagt, mensch hätten Sie es noch zwei Tage länger probiert ... Bin jetzt doch sehr verwundert, dass ich hier lese, das Clomi eigentlich erst nach einem Jahr verschrieben wird! Für mich hörte sich das beim FA alles ganz harmlos an. So nach dem Motto, nehmen Sie mal die Pillchen und dann wird das schon klappen.

Beitrag von silkesommer 14.09.06 - 12:01 Uhr

also ich muss sagen, sei nicht böse, dass ist unverantwortlich, einen zyklus mal um vier tage verschoben ist ganz normal, wenn ein eichen ein wenig später springt, ist das auch normal, und dein Ei spring, es dient dazu einen ES auszulösen bei frauen, die keinen haben oder schlecht einen bekommen, wenn ich dann lese, dass du seid 17 jahren zu dem doc gehst, ist der wohl auch schon ziemlich alt und nicht ganz auf dem neusten stand,

hab gerade mit ner ferundin telefoniert, sie meint auch...unverantwortlich..

lg

silke

Beitrag von luciana123 14.09.06 - 12:50 Uhr

Am 11. August zur normalen Vorsorgeuntersuchung (die normale) und dann am 22. August Blutabnahme und letzten Sonntag die erste Tablette. Nein er hat keine Foli-Untersuchung gemacht!

Das wird ja heiter, heute noch einen Termin bei einem neuen FA zu machen! Muss mir erstmal einen raussuchen bzw. erkundigen, wer mir einen guten Empfehlen kann. Aber dieses Zeug schlucke ich nicht nochmal. Ich dachte gestern wirklich mein Bauch platzt und dann dieses Drücken im Magenbereich, als wenn etwas auf dem Magen drückt von innen. So eine Kugel am Bauch, da ging nichts mehr mit Bauch einziehen.

Vielen lieben Dank für Eure Beiträge! Ich hatte ganz zu anfangs ja schon geschrieben "schön naiv". Aber habe dem FA total vertraut.

Beitrag von dany31 14.09.06 - 10:52 Uhr

Hallo Lou,
ich hab Clomi 5 Monate genommen ...außer das ich bischen zugenommen hab hatte ich keine nebenwirkungen...bin allerdings auch nicht ss geworden#schmoll

Viel Glück
Lg Dani

Beitrag von steffif 14.09.06 - 12:10 Uhr

Hallo Lou,

Unverantwortlich von ihm, Dir Clomie zu verschreiben, weil sich Dein ES um 4 Tage nach hinten verschoben hat!
Heute noch zu einem anderen FA und das Zeug weglassen!
Lass abklären ob Du evtl. eine Überstimmulation hast!!!!
Hat Dein Doc ein Hormonstatus gemacht, warst Du zur Folischau????
Das ein Es sich verschiebt ist ganz normal!
Leg Dir ein Zb an, dann kannst Du verfolgen, wie sich Dein Zyklus verhält.....

LG steffi

Beitrag von luciana123 14.09.06 - 12:29 Uhr

Das war mein Zyklus letzten Monat, nach dem ES habe ich die Bienchen auf dem Blatt weggelassen:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=107227&user_id=648368

und dieser ist gerade der Aktuelle:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=115299&user_id=648368

Folischau? Er hat mir Blut abgenommen und als ich anrief meinte er es sei alles OK. Auch keine Schilddrüsen Über- oder Unterfunktion. Mein FA müsste um die Ende Fünfzig sein.

Was kann bei einer Überreaktion passieren? Bin jetzt etwas nervös wenn ich ehrlich bin. Und ich muss nicht gestern schon schwanger sein! Ich meine, so verrückt mache ich mich eigentlich gar nicht!

Beitrag von steffif 14.09.06 - 12:40 Uhr

Hallo Lou,

Follischau heisst das er Ultraschall bei Dir macht, um zu sehen wieviele Eierchen bei Dir reifen und wie weit sie sind....
Wann hat er Dir Blut abgenommen? Bevor er Clomie verschrieben hat?
Wenn alles OK ist, warum hat er Dir das Zeug verschrieben????

Gegenanzeichen sind....

Schwere Leberfunktionsstör., Sehstör. bei vorangegangen. Clomifenbehandlg., ungeklärte Blutungsanomalien, neoplast. Veränder., Schwangerschaft unerwünscht, hypergonadotrope Ovarialinsuff., bei hyperprolactinämischer Ovarialinsuff. ist Clomifen weniger erfolgversprechend, bestehende Eierstockzysten, ber. eingetretene Konzeption.

Nebenwirkungen sind....

Allerg. Hautreakt., vorübergeh. Haarausfall; Kopfschm., Nervosität, Schlaflosigk., Benommenh., Schwindelgefühle, Depress., Müdigk.; Lichtempfindlichk. Bei Auftreten v. Sehstör. (verschwommenes Sehen, Augenflimmern/-flackern, Fleckensehen od. Lichtblitzen) ist die Behandl. m. Clomifen für immer abzubrechen; Übelk., Erbrechen; erhöhte Gefahr thromboembolischer Ereignisse durch Salzretention, Hämokonzentration u. erhöhte Thrombozytenaggregation; Gewichtszunahme, Gesichtsrötung, Hitzewallungen, Eierstockvergrößerung m. Unterleibsbeschw., Gefühl d. Aufgetriebenseins, verstärkte Regelblutungen, Brustspannen, Empfindlichk. d. Brust, polyfollikuläre Reakt. (Mehrlingsschwangersch. mögl.), selt. Überstimulationssyndr., im Extremfall ausgeprägte ovarielle Zysten m. Aszites- u. Hydrothoraxbildg.; häufige Miktion, sehr selten Beeinträchtig. d. Leberfunkt.; in Einzelf. Krampfanfälle.

Wie gesagt kann passieren muss aber nicht!
Aber geh bitte zu einem anderen Fa heute und lass Dich ordentlich untersuchen!

lg steffi

Beitrag von nicky78 14.09.06 - 13:45 Uhr

Hi..

Du, darf ich fragen wieviel Du zugenommen hast? Ging das danach wieder weg? Und vorallem, hätte man da was tun können, also hattest Du einfach mehr Hunger oder weswegen nimmt man zu?

Vielen Dank!
Nicky

Beitrag von luciana123 14.09.06 - 13:13 Uhr

Jetzt kommt der nächste Klopps! Mein FA rief mich gerade an. Also von Nebenwirkungen hat er noch nie was gehört und von solchen die ich habe, schon mal garnicht. Meinte ich wäre im Internet etwas unterwegsgewesen etc.. Ich solle doch noch die eine Tablette heute Abend nach dem Essen nehmen, sonst wäre diese "Therapie" für die Katz gewesen. Gut gell, dazu fällt mir auch nichts mehr ein #schock