Wie Geburtsanzeige gestalten wenn 1. Kind ein Sternenkind ist?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von piepsmaps 15.09.06 - 10:23 Uhr

Hallo,

es gibt hier ja doch einige Sternenmamas, die wieder schwanger sind. Ich bin schon seit langer Zeit am überlegen wie wir die Geburtsanzeige gestalten könnten. Denn... da unsere Tochter leider in der 23. SSW tot geboren wurde und die liebe Umwelt das natürlich immer wieder völlig vergißt würde ich sie gerne mit erwähnen.
In meiner jetzigen, zweiten SS kommen ständig solche Kommentare wie:
Ja, ist ja euer erstes Kind oder Vor der ersten Entbindung ist man ja immer etwas aufgeregt... :-[
Sorry das es so lang geworden ist, aber irgendwie ist mir die Kreativität ausgegangen, liegt vielleicht an den Hormonen ;-)
Vielen lieben Dank für zahlreiche Anregungen.
piepsmaps + #ei (36+1)

Beitrag von tinalein123 15.09.06 - 10:28 Uhr

Wie hat Euer Baby denn für Euch geheißen?


Hier liest man doch oft die Signatur:

"... mit Max an der Hand und Moritz im Herzen".

Das könnte dann etwa so aussehen:

Glücklich und dankbar freuen wir uns über die Geburt/Ankunft/Was-weiß-ich von *Max*

Mama und Papa Piepsmapz mit Moritz im Herzen.

Dann weiß jeder, dass es für Euch eben nicht das erste Kind ist, auch wenn es das erste sein wird, welches bei Euch lebt.

Beitrag von snoopyeva 15.09.06 - 10:33 Uhr

Ich kann verstehen, daß Ihr eine echt harte Zeit hinter Euch habt. #liebdrueckUnd deinen Wunsch das erste Baby mitzuerwähnen, verstehe ich wirklich. Aber andererseits kann dein zweites Kind wirklich nichts für die doofen Kommentare von irgendwelchen Idioten. Und nur wegen denen das drauf zu schreiben#kratz Die ändern sich durch sowas auch nicht. So bitter es ist.
Ich würde wenn dann drauf schreiben, unten wo man unterschreibt o.ä. Mama und Papa mit Sternenkind XY im Herzen (Datum der Geburt/Todestag)
Alles Liebe und Gute Euch!!
Eva

Beitrag von piepsmaps 15.09.06 - 13:00 Uhr

Hallo Eva,

nur damit du mich nicht falsch verstehst, natürlich kann unser zweiter Krümel nichts dafür. Es ist vielmehr so, dass Helena halt selber nie eine Geburts- bzw. Todesanzeige hatte und wir sie trotzdem zur Familie dazu zählen. In "normalen" Geburtsanzeigen werden ja auch die Geschwister mit aufgezählt. Hier ist es halt ein bißchen schwieriger. Es soll nicht für die Leute sein, sondern für uns, darüber wie sehr wir uns halt über unser zweites Kind freuen. Sie aber mit einschließen wollen. Kompilziert erklärt ich weiß.
Viele liebe Grüße,
piepsmaps + #ei (36+1)

Beitrag von netti1707 15.09.06 - 10:36 Uhr

Hallo!

Tut mir leid, dass eure Umwelt da so vergesslich ist, das würde mich aber auch auf die Palme bringen. :-[
Wie wäre es, wenn du einfach deinen Text unterschreibst mit Mama, Papa und grosser Sternenschwester?
Oder sowas wie: Wir sind froh, dass die grosse Sternenschwester so gut auf *Name von eurem Baby* aufgepasst hat?

Mehr fällt mir auch gerade nicht ein. Ich wünsche dir jedenfalls eine schöne Restschwangerschaft und Entbindung, und dass ihr bald euer Baby gesund und munter in den Armen halten dürft.

Netti mit Lennart im Herzen und neuer Hoffnung im Bauch