Schwere Einkäufe geschleppt - Gefahr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamarella 15.09.06 - 17:32 Uhr

Hallo,

ich habe vorhin schwere Einkäufe nachhause geschleppt und jetzt mache ich mir Gedanken... ich weiss, das hätte ich mal besser vorher getan :-(
Man soll doch nur 5 kg tragen - aber es fällt mir oft so schwer mich daran zu gewöhnen und mein mann ist gerade nicht da.

Jetzt habe ich total Angst dass etwas mit meiner Prinzessin sein könnte.
Wisst ihr wie gefährlich es ist, schwere Tüten zu tragen?

Mamarella

Beitrag von mamarella 15.09.06 - 17:33 Uhr

ach so, hab ich vergessen:

bin 21+6 SSW

Mamarella

Beitrag von josy2 15.09.06 - 17:41 Uhr

Also genieß deine Schwangerschaft und kopf hoch alles halb so wild




Liebe grüße Conny 17ssw

Beitrag von radoki 15.09.06 - 17:42 Uhr

wenn Du keine Schmerzen/ Ziehen nach unten im Unterleib hast, dürfte alles ok sein, mein ich. Jedenfalls hab ich grade meinen wütend zappelnden 17 kg schweren Sohn heim getragen und hab ganz vergessen, das ich das nicht hättetun sollen.

Beitrag von tinkerbaer 15.09.06 - 17:46 Uhr

Hallo Mamarella, mach dir da mal keine Sorgen.....Wenn es nicht zur Gewohnheit wird, passiert nix.

Ich muss meinen Sohn (2Jahre / 15kilo) auch noch öfters mal heben oder tragen. Das lässt sich nun mal nicht vermeiden, leider.

LG alex 25+2

Beitrag von missacarlet06 15.09.06 - 18:03 Uhr

Schliesse mich den anderen an: solange du keine Schmerzen verspürst, sollte nichts passiert sein.
Ich "vergesse" auch manchmal, dass ich schwanger bin und hebe schwere Dinge an. Meine Süße scheint aber nichts davon mitzubekommen und Bauchzwicken hatte ich schon seit Woche kaum noch.

Alles Liebe

Scarlett, 23 SSW

Beitrag von guzbeth 15.09.06 - 18:54 Uhr

Hallp.

also das Gesetz gibt vor, dass Schwangere maximal 5 Kilo schleppen dürfen. Weil gesetzlich keine Firma will mit Klagen auseinandersetzen die von eine Mitarbeiterin kommen die ein FG hat (vielleicht aus andere Gründe).

Unsere Großmütter haben sicher keine solche strenge Grenzen gehabt und wir sind ein Beweis dafür dass es doch funktioniert hat und die babys sind gut angekommen. Ich finde wir sind zu sehr verwöhnt von der heutige Gesellschaft und Vorschritt der Technik und Wissen.

Wie du von andere Mütter siehst (vor allem diejenige die nicht beim ersten Kind sind) sie schleppen auch einiges herum, inklusive zappelige Kinder! Hut ab! Es ist nur Übungssache. Ich könnte nichts schleppen - mein Mann macht alles seit ich Schwanger geworden bin, aber trotzdem im Notfall habe ich auch viel geschleppt und passierte nichts (ausser ich war hundsmüde danach).

Viel Spaß noch in deiner Schwangerschaft.
Alles Liebe.
Aurora & baby anna 37 ssw.