Wie benutze ich den Dämpfeinsatz?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dark_angelita 15.09.06 - 18:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,

es passt vielleicht nicht 100%ig hier her ;-), aber ich will heute abend den ersten Kartoffel-Möhren-Brei selbst kochen und habe gerade so einen tollen Dämpfeinsatz erstanden (hat mir eine Hebamme empfohlen).

Jetzt weiß ich gerade gar nicht damit umzugehen. Also ich hänge das Teil in einen Topf und dann. Der Deckel muss drauf, oder? Und wieviel Wasser muss rein? Und wie lange brauchen Möhren und Kartoffeln ungefähr bis sie weich sind?

Vielen Dank für Eure Hilfe! :-D

LG, Dani

Beitrag von muggeltier 15.09.06 - 18:55 Uhr

Hallo,
also du befüllst den unteren Topf mit Wasser, nicht zu voll, denn wenn es kocht, sprudelt es ja noch. Den Dämpftopf oben auf und dort das Gemüse rein. Ganz einfach.
Kartoffel und Karotten haben ca. die gleiche Garzeit, kannst eine Garprobe mit dem spitzen GEmüsemesser machen, einfach einstechen und dann merkst du ob es weich ist.

Gutes GElingen!#mampf

Andrea


Beitrag von dark_angelita 15.09.06 - 19:07 Uhr

Hey Andrea,

vielen lieben Dank für Deine Antwort!

Noch eine klitzekleine Frage hätt ich: Deckel vom Topf drauf oder nicht? Das Ding, das ich hier habe, ist ja nur so eine Art Sieb, das man reinhängt.

Viele liebe Grüße,
Dani

Beitrag von muggeltier 15.09.06 - 19:34 Uhr

Hallo nochmal,
ja klar, Deckel drauf, nur so hast du quasi ein geschlossenes Garsystem, andernfalls würde ja der Wasserdampf, in dem schließlich das Gemüse gart, entweichen. Also in jedem Fall mit DECKEL ! #aha

Gruß Andrea

Beitrag von dark_angelita 15.09.06 - 19:44 Uhr

Super, vielen Dank!!!