Stillzeit: Gläschen Alkohol / Cola koffeinfrei

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anhelean 15.09.06 - 20:46 Uhr

Guten Abend,

wie ist eure Meinung zu

- 1-2 Gläser Sekt
- Cola koffeinfrei

während man stillt.

Ist das okay ? Ganz übel ? Kein Problem ?

Grüsse + #danke H.

Beitrag von susiiie018 15.09.06 - 20:55 Uhr

Wie denn nicht??

Also ich habe an Samstagen schon mal 2-3 Malibu Orange oder sowas getrunken!! (JAAAAAAA STEINIGT MICH #augen)

und ich hab auch ab und zu Cola light (+Coffein) getrunken (sogar öfters!!)

uuuuund ich hab auch Früh´s manchmal Kaffee (++++ Coffein) getrunken!!


Verlass dich auf dein Gefühl! Und trink dann deinen Kaffe, Cola, ... kurz nachdem dein Baby getrunken hat!! Denn dein Baby wird ja nicht alle halbe Stunde bei dir trinken!!??

Lg,
Susi

Beitrag von juliocesar 15.09.06 - 20:55 Uhr

hallo

also cola trink ich ab und zu sogar mit koffein, geh eigentlich davon aus, dass da eh weniger koffein drin ist als in einem kaffee, und davon trink ich ja auch täglich ne tasse von. bei sekt bin ich vorsichtiger, da probier ich vielleicht mal drei schlückchen von aber nicht 1-2 gläschen. hingegen steh ich auf alkoholfreies bier. zu viel cola ist sicher ungesund, mehr aber wegen dem hohen zuckergehalt als wegen koffein.

lg gabriela.

Beitrag von lilas 15.09.06 - 21:00 Uhr

Hallo,

also gegen koffeinfreien Kaffee bzw. Cola ist ja wohl nichts einzuwenden. Gelegentlich wird ja sogar gesagt, dass 1-2 Tassen koffeinhaltige Getränke nicht schädlich sind.

Was Alkohol angeht, habe ich es so gemacht, dass ich in der Schwangerschaft absolut gar nichts getrunken habe. Zu Beginn der Stillzeit habe ich ebenfalls darauf verzichtet, weil die Stillabstände einfach zu unregelmäßig waren und ich nicht abschätzen konnte, wie viel Zeit zwischen dem Glas Wein bzw. Bier und der nächsten Stillmahlzeit vergehen würde. Inzwischen ist mein Sohn sieben Monate alt und ich weiß genau, dass er abends nach 20:00 Uhr erstmal schläft und keinen Hunger hat. Insofern kann ich mir durchaus mal ein wenig (!) Wein gönnen, denn bis zur nächsten Stillmahlzeit um ca. 3:00 Uhr ist die Milch garantiert wieder alk-frei.

LG
lilas

Beitrag von twokid83 15.09.06 - 21:00 Uhr

Hallo,

Also Sekt keine Ahnung mag ich net, soll ja den Kreißlauf gut anregen

und Cola Koffeinfrei? Das genauso schwachsinnig wie Kaffeetrinkerinnen dann den Kaffee zu verbieten?

Also meiner Meinung nach soll jeder das Essen und Trinken was er möchte, glaub nicht dran das alles und jedes bei jedem Kind schädlich usw. ist. Du kannst ja schließlich genauso gut Kohl essen und dein Kind kriegt keine Blähungen und bei der nächsten ist das anders. Mehr als Ausprobieren ob dein Kind es verträgt kannst du eh nicht und vorher wirst du es auch nicht wissen, aber gleich von Anfang an zu sagen "NÖÖ darf ich nicht" find ich blöd, bist ja schließlich keine Gefangene nur weil du ein Kind stillst.

Lg Jule+Dominique Sebastian (der 0 Probleme mit Cola, Kohl oder sonstigen hat und trotzdem pennt wie ein Großer und zunimmt und wächst wie ein normales Kind) + Jerry (der trotz allen fit und gesund seit 2,5 Jahren OHNE irgendwelche größeren Krankheiten ist und Mama´s Ess und Trinkgewohnheiten überstanden hat ganze 11 Monaten voller Stillen)

Beitrag von almut 15.09.06 - 21:35 Uhr

Hallo,

ich habe einen ganz netten Link gefunden über die Sachen die man wärend dem Stillen so darf und nicht darf.......

http://www.uebersstillen.org/jnmythsd.htm

Punkt 21 beantwortet deine Frage zum Thema Alkohol.

Cola habe ich hin und wieder getrunken, sogar die mit Koffein... man muss nicht auf alles Verzichten.....

#herzlich
Bianca