Angst vor Toxoplasmose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von roma13 18.09.06 - 11:29 Uhr

Hallo ihr lieben Mitschwangeren,

ich hab keinen Toxoplasmosetest machen lassen, weil ich keine Katze hab.

Nun hab ich hier aber ständig gelesen, das man da keine Salami und Camembert essen darf. Nun sind gerade diese beiden aber meine Lieblingsleckereien auf die ich nicht verzichten konnte.

Jetzt mach ich mir plötzlich Gedanken das ich jetzt vielleicht toxoplasmose hab.

Woran merkt man sowas denn? Welche Auswirkungen hätte sowas denn auf mein Baby.

Ich bin jetzt irgendwie total verängstigt.

Lg
roma13 + Erdnuss (SSW 15+1)

Beitrag von yvi0279 18.09.06 - 11:37 Uhr

Tja meine Süße...was soll ich sagen.

Ich habe ein Pferd, zwei Katzen und einen Hund. Kannst Dir ja vorstellen mit wie viel "Dreck" ich täglich in Berührung komme...

Zudem liebe ich Camenbert und esse seit ich schwanger bin ab und zu Wurst (bin eigentlich Vegetarierin) und da am liebsten Salamiiiiiiiii #mampf

Weißt Du, ich sehs so: Ich habe mich zeitlang meines Lebens (27,5 Jahre) nicht mit Toxo angesteckt obwohl ich seit 10 Jahren Katzen habe und immer schon Salami gegessen hab (bevor ich Veggie wurde *g*)

Das Risiko ist sooo gering, wenn es mich jetzt treffen sollte dann wäre es einfach Schicksal. Ich seh es so *achselzuck*

Klar würd ich mir jetzt auch nicht das rohe Hack reinziehn (uuuuuuuuh eh nicht) oder unbedingt Rohmilchkäse essen. Aber sonst bin ich relativ locker. Solang Du es in Maßen genießt ist nix gegen einzuwenden.
Meine Meinung ;-)

LG Yvi 16+3

Beitrag von roma13 18.09.06 - 11:50 Uhr

#danke das beruhigt mich irgendwie schon mal ein bisschen.

Aber hier wird man immer so verrückt gemacht, das man irgendwann gar nicht mehr weiß was man machen soll.

Beitrag von booker 18.09.06 - 11:40 Uhr

Hallo Roma,

ich bin auch Toxo negativ - obwohl ich mit Katzen und Hunden
aufgewachsen bin. Zuerst war ich auch entsetzt und hab mir Sorgen gemacht, aber nun sehe ich das gar nicht mehr so eng.
Hunde können übrigens keine Toxo übertragen.
Und bei Katzen ist die Gefahr einer Ansteckung sehr gering, außer die Katzen sind sehr dreckig und du wühlst im Katzenkot... Generell ist es eher unwahrscheinlich, dass du dich ansteckst. Du kannst auch Salami usw. bedenkenlos essen, das hab ich mal auf einer Seite vom Bundesministerium gelesen. Also, mach dir keine Sorgen. Viel Glück noch und alles Liebe.

Annika mit#baby im Bauchi 18 SSW

Beitrag von jusudi73 18.09.06 - 11:41 Uhr

Hallo Roma,

hmmm.. ich kann Dir auswendig nicht sagen, was das für Auswirkungen auf Dein Baby haben kann.

Allerdings sehen so Toxo-Tests die FÄ auch recht unterschiedlich. Meiner hält super viel davon und rät jeder Schwangeren diesen Test machen zu lassen. Er geht sogar so weit, dass er meint, dieser Test müsste eigentlich von den Kassen übernommen werden, weil er soooo wichtig ist.

Ich hatte immer eine Katze und hab auch oft rohes Zeug und so gegessen und trotzdem bin ich Toxo negativ. Ich muss also aufpassen was ich esse!

Angeblich gibt es aber Sachen, die Du essen darfst. Wie z. B. Salami etc. pp. (ich mach es aber trotzdem nicht)...

Hier ist ein Link, da kannst Du nachschauen, welche Sachen Du essen darfst und von welchen Du besser die Finger lassen solltest.

http://www.mutterundkind.aid.de/base/pdf/lebensmittel.pdf

P. S. Einen Test würde ich an Deiner Stelle vielleicht machen lassen, obwohl ich nicht weiß, ob es dazu nicht zu spät vom Zeitpunkt her ist. Normalerweise wird der am Anfang der SS gemacht und dann nach 10 Wochen nochmal wiederholt.

LG
jusudi (18. SSW)

Beitrag von jusudi73 18.09.06 - 11:44 Uhr

Kann das sein, dass der Link nicht geht???? #kratz
Habs gerade versucht, aber irgendwie....

Hier nochmal:

http://mutterundkind.aid.de/base/pdf/lebensmittel.pdf

LG

Beitrag von roma13 18.09.06 - 11:52 Uhr

#danke für den link.

Werd gleich mal gucken was ich demnächst von meinem Speiseplan streichen muss.

lg
roma13 + Erdnuss (15+1)

Beitrag von conni_25 18.09.06 - 11:50 Uhr

Hallöchen,
mach dir man nicht so viele Sorgen. Die meiste Salami ist ja geräuchert und so mit besteht kein Risiko wegen Toxo. Was Camembert angeht, sollte man ihn nicht zu viel essen wegen Listeriose. Das ist nicht gefährlich, es kann nur unangenehm werden.
Wenn du aber trotzdem Angst hast wegen Toxo, kannst du denn Test ja immer noch machen lassen. Ich bin z.B. Toxo neg. und bei mir wird er in der Schwangerschaft so ca. alle 8 Wochen gemacht.
Merken tust du es nicht, ob du Toxo hast oder nicht. Für dich ist es auch nicht gefährlich. Wenn du es in der Schwangerschaft bekommst, kann man es behandeln, da es fürs Baby nicht so toll ist und im schlimmsten Fall kann es Schäden davon tragen (soweit ich weiß Augen und Gehirn).
Ich würd einfach mal deinen FA drauf ansprechen und dann vielleicht auch einfach den Test machen lassen. Dann hast du Gewissheit.
Liebe Grüße
Conni (25. SSW)

Beitrag von nicky2308 18.09.06 - 11:50 Uhr

Liebe Roma,

ich bin immer wieder entsetzt wie achtlos mit diesem Thema umgegangen wird#schock.

Allerdings bin ich ein gebranntes Kind. Um ganz sicher zu sein kannst du nur einen Test machen. Natürlich ist die Gefahr einer Frischinfektion sehr gering, aber es kommt halt immer wieder vor und was hat es mit Schicksal zu tun, wenn man dann ein schwer krankes Kind gebährt, obwohl es nicht hätte sein müssen.#kratz.

Mach dich jetzt nicht verrückt, mach den Test und dann schaust du weiter.

Liebe Grüsse Nicole, die sich in der 10 SSW eine frische Toxoplasmoseinfektion eingefangen hat.

P.S. meinem Sohn geht es heute dank eingeleiterte starker Antibiose gut, sonst würde er jetzt nicht fröhlich in einer Kita spielen.

Beitrag von bregu 18.09.06 - 13:02 Uhr

Hallo Roma13,

also vorab ich habe seit 20 Jahren Katzen bin immer noch Toxo negativ und esse auch in dieser SS Salami. In den ersten beiden habe ich gar nicht gewußt das man sie nicht essen soll (Meinen viele) und in dieser habe ich mich nur zurück genommen bis ich das hie4r gelesen habe :

http://www.was-wir-essen.de/fusetalk/messageview.c...=salami

Ich verstehe das man ich der SS vorsichtig mit allem ist, nur mache scheinem zu vergessen das sie schwanger und nicht krank sind. Sicher soll man kein "unnötiges" Risiko eingehen, aber man sollte bei all der Panikmache manchmal überlegen wie haben das die Frauen von 100 Jahren gemacht.

Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne SS und mach Dich nicht verrückt.

LG

Manuela +#babygirl(25+2SSW) und zwei Boys an der Hand