Pille abgesetzt --> Metformin

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von aquarela 18.09.06 - 15:52 Uhr

Hallo liebe Leute,

ich habe eine etwas kompliziertere Frage:

Bei mir wurde im Kindesalter PCOS festgestellt. Seit dem nehme ich die Antibabypille um die Männlichen Hormone zu senken und niedrig zu halten. Nun hat sich bei mir der Kinderwunsch eingestellt. Seit 1,5 Monaten nehme ich nun mit erfolg Metformin. Mein Testosteronspiegel ist runter gegangen. Mein Arzt meinte ich sollte erstmal die Pille weiter nehmen, bis sich mein Körper drauf eingestellt hat. Nun ist es so... Ich habe nach der 7 tägigen Pillen Pause wieder mit der Pille angefangen, habe diese aber nach 7 Tagen wieder weggelassen mit Erlaubnis des Arztes. Nach 3 Tagen habe ich wieder eine Abbruchblutung bekommen die nun schon 4 Tage anhält. Nun bin ich verunsichert. Woher weiß ich nun wann ich einen Eisprung bekomme oder besser ob überhaupt einer kommt? Kann man wärend er Abbruchblutung einen Eisprung haben?

Hoffe mir kann jemand helfen.

Beitrag von suri76 18.09.06 - 18:02 Uhr

ich kann dir leider nicht helfen, ich verstehe nur das mit der weiteren pilleneinnahme nicht.

ich hab 6 wochen met genommen, dann hatte ich normale werte, dann 2 wochen später einen ES udn sofort ss geworden.

wieso lässt du die pille nicht weg? schon klar, der arzt hat es gesagt. aber du hast doch kiwu, ne?
hört sich für mich merkwürdig an: met und pille. da sie ja beide den hormonhaushalt beeinflussen.

frag nochmal nach, oder zweitmeinung holen!

lg: suri ( 25.ssw )

Beitrag von aquarela 18.09.06 - 19:55 Uhr

Hallo,

ich habe doch die Pille schon abgesetzt.

Du bist so schnell Schwanger geworden? Woher wusstest du das du einen ES hast?

Grus Aquarela

Beitrag von suri76 18.09.06 - 22:03 Uhr

ich musste zufällig an dem tag zu US - kontrolle. die FÄ wollte immer nachgucken, ob die follikel nicht zu sehr wachsen. ( wäre ja nicht gut )
und dann sagt sie, sie hofft, ich hätte viel #sex in den letzten tagen gehabt, mein ES wäre gerade gewesen. #schock war mit freundin in urlaub! no sex! #schock

na, dann soll ich sofort meinen mann anrufen, es sei mein erster ES und man weiß nicht genau, wann der nächste wäre. wir sollen sofort heim ins bett.

kannst dir vorstellen, wie gut wir gelacht haben. dann einmal doch #sex und 2 wochen später war´s dann soweit. #freu#freu#freu#freu#schwanger#schwanger#schwanger

also, du hast die pille jetzt abgesetzt und nimmst met. wie viel? misst du tempi? haste ovu-tests?

das brauchst du alles. und lass per US deine eierstöcke kontrollieren.

lg: suri

Beitrag von aquarela 19.09.06 - 12:11 Uhr

Also die Pille habe ich am 11.9 das letzte mal genommen! und hatte bis heute meine Regel. Am Tag nehme ich 2 x 850 mg Metformin. Ovolationstests habe ich mir gekauft. Aber noch nicht angewendet.
Die Temperaturmessmethode habe ich noch nicht angefangen. Kann man das denn mitten in Zyklus?
Am 25.9 habe ich einen Frauenarzttermin. Mal sehn was der sagt.

Du hast echt Glück gehabt! Gratulation!!

Beitrag von suri76 19.09.06 - 17:45 Uhr

du kannst auch im zyklus anfangen. die ersten 10-12 tage sind eh bißl uninteressant. nur wegen ES solltest du messen, denn auch dein FA kann es anhand deines zyklusblattes beurtielen, ob du vermutlich einen ES hattest.

war ja bei mir nicht der fall. zick-zack-kurven ohne ende. da hat die FÄ gleich gesehen, dass kein ES war.

und dann als sie beim US den ES gesehen hat, stieg meine tempi auf über 37°.

probier´s aus!

ja, glück....#freu bin froh, dass met so gut angeschlagen hat.

lg: suri