Hat jemand Erfahrung mit Klinikum Fürth UND Hallerwiese Nürnberg?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ghost_mouse 22.09.06 - 11:31 Uhr

Hallo liebe fränkischen Mama´s!

Ich war gestern mit meinem Freund im Fürther Klinikum zur Kreißsaalführung. Wir waren beide sehr positiv überrascht, die Hebamme war sehr freundlich und ingesamt hat es uns gut gefallen.
Rein vom Bauchgefühl würde ich mich dafür entscheiden dort zu entbinden.
Eigentlich hatten wir vor, uns noch die Hallerwiese in Nürnberg anzukucken, jetzt überleg ich mir aber, ob ich das überhaupt tun soll. Vielleicht habt ihr ja schon einen Vergleich, kann mir die Hallerwiese was anderes/besseres bieten als Fürth? Muss dazu sagen, wir kommen aus dem Landkreis Fürth, also wäre das Klinikum in Fü vom Fahren her auf jeden Fall günstiger für uns.

Danke für Eure Erfahrungsberichte!

Gruß#herzlich
Katja
34. SSW

Beitrag von coconut05 22.09.06 - 11:41 Uhr

Hallo Katja,

ich habe vor 10 Wochen in Fürth entbunden und bereue es nicht. Hatte Anfangs vor in die Hallerwiese zu gehen, da ich auch aus Nürnberg komme. Nach diversen negativen Erfahrungsberichten und dem positiven Eindruck bei der Kreißsaalführung in Fürth, habe ich mich dann kurzfristig noch für Fürth entschieden. Die Wochenbettstation ist zwar vor den Zimmern nicht so toll, aber die Schwestern waren so ziemlich alle sehr hilfsbereit. Und im Kreißsaal geht es nicht so hektisch zu wie wahrscheinlich in der Hallerwiese.

Alles Gute!
LG Sandra + #baby Moritz

Beitrag von prinzhagen 22.09.06 - 12:16 Uhr

Hallo Katja,

habe weder im einen, noch im anderen entbunden,aber:
war währendder SS in der Hallerwies und:-[, fand die Station furchtbar (soll mittlerweile modernisiert worden sein) und die Kelleratmosphäre der Kreißsäale total daneben, Ärzte auch nicht gerade einfühlsam.
Von Fürth zwar auch keine eigene Erfahrung, aber eine Freundin hat 2x dort entbunden: Kreißsaal und Personal total nett, allerdings Zimmer ein wenig veraltet und..na ja, Wortlaut meiner Freundin nach der 2.Entbindung war: sie würde noch da bleiben, wenn sie in ein Zimmer kommt,wo deutsch gesprochen wird#hicks, oder alternativ eben EZ (hatte sie bei der 1. Geburt).

Hoffe,es hilft dir weiter?
Lg Pia

Beitrag von aennsche 22.09.06 - 12:20 Uhr

Hallo Katja
Ich hab auch in Fürth entbunden und auch durch die ein oder andre Komplikation wurd ich immer super betreut, auch wenn zeitgleich mehrere Frauen entbunden haben (Ich glaub an dem Tag kamen 8 Kinder zur Welt). Auch in der Wochenbettstation waren die Schwestern immer da, also ich kann Fürth nur empfehlen, wobei ich die Hallerwiese jetz nicht kenn (bin zugezogen). Aber ich geh sicherlich beim zweiten auch wieder nach Fürth :-)


Anne + Lysander (16 Wochen)

Beitrag von steffii21 22.09.06 - 12:49 Uhr

Hallo Katja,

meine großen Sohn "Dominik" habe ich im Süd Klinikum bekommen.
Im Rückblick finde ich es eine Tortour über 24 Stunden mit künstlichen Wehen im Minuten Takt einfach liegen gelassen zu werden. #schock
Die Zimmer dort waren sehr schön. Nur die Schwestern fand ich damals 2002 könnten freundlicher sein.

Meinen Mittleren Sohn "Benedikt" bekam ich in der Hallerwiese.
Da lag ich fast 8 Wochen Stationär wegen "vorzeitiger Wehen".
Die Zimmer waren nicht gerade Neu aber zweckmäßig.
Das Personal fand ich sehr nett. Die Kelleratmosphäre hat mich nicht sonderlich gestört. Jedoch damals der Baualärm 2004.
Es gab dort nette und freundliche Hebammen und andere waren genervt usw.
Zu mir meinte eine Abend um 21.30 Uhr weil ich Wehen hatte das wird heute nix mehr gehen sie ins bett und schlafen sie mal noch etwas.
Mein Mann blieb damals wegen meinen "Gefühl" das es bald soweit ist bei mir.#gruebel
Nach einer halben Stunde sind wir nochmal in den Kreißsaal weil
die Wehen stärker wurden. Eine andere Hebi hatte nun Dienst. Sie untersuchte mich und stellte fest daß der Muttermund schon 6 cm auf war. Ja was soll ich sagen. Um 23 hatte ich einen Blasensprung und um 00.16 Uhr war Benedikt da.
Die Hebi war ein Engel. :-)

Meine Tochter "Franziska" habe ich 2006 in Neumarkt bekommen.
Es war ein Kaiserschnitt ( weil ich 2004 einen Schlaganfall hatte).
Und ich muß sagen es war klasse.
Die Betreuung, die Zimmer die Ärzte ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.;-)

Zu Fürth kann ich leider nichts sagen.

Aber geh dahin wo du dich wohlfühlst.
Das ist mein Tipp.

Viel Glück für die bevorstehende Entbindung. #liebdrueck

LG Steffi ;-)


Ps: Hab ich vergessen zu erwähnen ich bin Privatpatient gewesen bis zu meinem Umzug nach Irland.