Ihr wisst teilweise in der 25. SSW noch nicht, welches Geschlecht?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von muttiistdiebeste2 23.09.06 - 10:03 Uhr

Hallo,

jetzt muss ich ja mal was fragen: auf der Januar ET Liste sehe ich so viele, die teilweise in der 25 SSW noch nicht das Geschlecht ihres Kindes wissen.

Das finde ich sehr merkwürdig, liegt das jetzt daran, dass ihr es nicht sagen wollt, oder haben eure Frauenärzte so ein altes Ultraschallgerät oder hat das Kind immer falsch gelegen???????#kratz#kratz#kratz

Ich habe das Geschlecht schon in der 12. Woche erfahren und es ist (bis jetzt ;-)) dabei geblieben, wobei es ja keine 100% Sicherheit gibt.

lg Ellen

Beitrag von tara_joelina 23.09.06 - 10:07 Uhr

Hallo Ellen

Ich wusste das Geschlecht meiner Tochter in der 16 SSW.

Bei meiner Schwägerin allerdings sah man es erst in der 27. SSW. weil die kleine sie nie so zeigte das man es hätte sehen können.

Ich muss noch dazu sagen mein FA hat ein 3D Ultraschall - Gerät aber ich denke wenn das kleine einfachnicht richtig liegt dann sieht man auch da nix mit.

LG

Tini

Beitrag von tara_joelina 23.09.06 - 10:10 Uhr

Muss nochmal eben dazu sagen das ich das Geschlecht unseres jetzigen Babys für mich behalten werden :-p

LG

Tini

Beitrag von muttiistdiebeste2 23.09.06 - 10:10 Uhr

Hallo Tini,

mein FA hat auch ein großes 3D Ultraschallgerät. Damit geht´s natürlich einfacher. Wenn er etwas sehen will, was verborgen ist, schiebt er mit dem Ultraschallstab etwas am Baby rum, ruckelt etwas und dann geht´s !!!????.

lg Ellen

Beitrag von frejus 23.09.06 - 10:08 Uhr

hi, also ich bin zwar keine Januar mami, sonder 2.2 ist ET, aber mein Baby hat die beine zusammengekniffen und daher warte ich jetzt auf den 3ten Screening, der aber erst um die 30te Woche gemacht wird. Das wird warscheinlich auch deren Problem sein. Nicht jeder bekommt zisch US. Eigendlich traurig
Gruß Jacky 22SSW

Beitrag von schlumpfine2304 23.09.06 - 10:08 Uhr

also wir wollten es einfach nicht wissen!
lg a.

Beitrag von schwangeramos 23.09.06 - 10:09 Uhr

Also ich bin Ende der 23. SSW und mein Wurm liegt seit der 17.SSW in BEL. Da sieht man nichts, zumindest nicht so deutlich, dass sich irgendeiner dazu äußern würde. Das kenne ich von meiner Tochter - die hat das ganze bis zur Geburt durchgehalten. Es hieß immer nur, man könne nichts sehen, was auf einen Jungen hindeutet, aber diese Lage wäre sehr schlecht um irgendetwas zu sagen.
LG Julia

Beitrag von bibabutzefrau 23.09.06 - 10:10 Uhr

und warum den Daumen runter?
Ich bin in der 19.SSW und nein wir wissen auch noch nicht welches Geschlecht unser 2.Kind hat.
Was ist denn daran so schlimm?
Das liegt ganz einfach daran das sich seit der 11.SSW kein weiterer Ultraschall ergeben hat.
Und in der 11. Woche sieht man nicht was es ist.
Selbst in der 12.Woche muss ich sagen finde ich es sehr waghalsig Behauptungen aufzustellen das ein Kind diesesoder jenes Geschlecht hat.

Im Übrigen gibt es Kinder die sehr ungünstig liegen oder einfach die Beinchen zusammen kneifen.

Das klingt so patzig dein Thread-habe mich jetzt echt angemacht gefühlt (kann aber auch an meinen ünereifrigen Schwangerschaftshormonen liegen mit denen ich zur Zeit extremst kämpfe#schwitz)

Gruß
Tina

Beitrag von muttiistdiebeste2 23.09.06 - 10:15 Uhr

Hallo Tina,

Daumen runter, weil ich das Gefühl habe, dass sich einige Frauenärzte nicht richtig Mühe geben oder es nicht so richtig können oder oder oder....... nicht wegen euch oder der Babys!

Ich hab halt schon die unglaublichsten Sachen von FAs gehört, die absoluten Fehldiagnosen und das ärgert mich immer etwas, wenn die für so viel Unfähigkeit auch noch so viel Geld bekommen.

lg Ellen

Beitrag von ninniya 23.09.06 - 10:15 Uhr

Ein gut ausgebildeter Arzt kann zu dem Zeitpunkt schon erkennen, welches Gelschlecht das Kind hat. Mein Arzt konnte es mir auch beim 1.Screening in der 12.SSW mit 80%iger Sicherheit sagen, dass es ein Mädchen wird. Die Anlagen sind zwar zu dem Zeitpunkt noch die gleichen (Klitoris und Penis) aber bei einem Jungen steht es in einem anderen Winkel ab.
Aber ansonsten muss ich Dir zustimmen, der Thread wirkt wirklich etwas merkwürdig!

LG NinniYa (40.SSW)

Beitrag von dragonfire13 23.09.06 - 10:16 Uhr

Es liegt einfach daran,das dass Baby sich nicht zwischen die Beinchen gucken läßt.
Eine Freundin hat erst in derv 35.SSW erfahren was es wird.
Das nichts damit zutun,das der FA nicht richtig guckt oder das dass Gerät schlecht ist.

Mein FA hat mir bei der NF Messung (13.SSW) auch schon gesagt,das es wohl ein Junge wird.
Ich habe da auf dem US nämlich auch einen kleinen Zipfel gesehen.
Ob ich es nun glaube weiß ich noch nicht.

Mir ist es egal,denn für mich ist wichtig,das mein Baby gesund ist.

Beitrag von jusudi73 23.09.06 - 10:18 Uhr

hi Ellen,

also ich finde auch, dass Dein Thread sich ziemlich patzig anhört, zumal Du einen Daumen nach unten ausgewählt hast...!?!?!?

Ist doch egal wie viele hier das Geschlecht ihres Baby's preisgeben und wer es lieber für sich behalten möchte. Das ist ja schließlich kein MUSS hier.

Aber ich denke, Du hast es eigentlich nicht so patzig gemeint, oder? ;-):-p

Ich bin zwar auch eine Februarmami, aber ich möchte es mir dieses Mal einfach nicht sagen lassen, zumal es klar ist, dass wir nicht mehr als 2 Kinder bekommen werden! Diese Überraschung werde ich mir bis zum Schluß aufbewahren! #freu

Einen lieben Gruss
jusudi (18. SSW)

Beitrag von muttiistdiebeste2 23.09.06 - 10:20 Uhr

Hallo Jusudi,

richtig, ich wollte ein bischen provozieren ;-) mir ist etwas langweilig :-D

Naja, einen etwas ernsteren Hintergrund hat mein Posting schon, denn ich höre immer wieder, dass Ärzte bestimmte Fehlbildungen etc. nícht erkennen, und das ist dann nicht so trivial wie die Bestimmung des Geschlechts sondern hat einfach mal ganz handfeste negative Auswirkungen für die Babys und Mütter und das finde ich sehr traurig.

lg Elllen

Beitrag von casi8171 23.09.06 - 10:24 Uhr

Hi

weißt du.. ein Frauenarzt, der seiner Patientin in der 12.SSW schon das Geschlecht sagen "kann", der ist meiner Meinung nach unfähig und nicht die anderen.

Denn in der 12.SSW sehen die Geschlechter noch gleich aus.. Ab der 12.SSW bilden sich die unterschiedlichen Geschlechter grad mal so laaaaaaangsam aus.

Aber immerhin hat dein FA ja eine Chance von 50 %, richtig zu liegen.. #augen

Und ein Geschlecht zu erkennen, das hat beiweitem nichts mit der Erkennung von Fehlbildungen zu tun. Du solltest dich mal besser erkundigen, bevor du hier so nen Mist von dir gibst.

lg

Melli + Finn + Pünktchen 17.SSW

Beitrag von ninniya 23.09.06 - 10:32 Uhr


http://urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=578337&pid=3725748&bid=2
Da mach Dich mal bei einem gut ausgebildeten FA kundig! Es ist sehr wohl möglich, das Geschlecht so früh zu erkennen. Es kommt dabei sicherlich auch immer auf das Gerät und die DEGUM-Qualifikation des Arztes an. Aber da muss ich für meinen Arzt echt mal in die Bresche springen. Ich denke, dass kein Arzt, der sich nicht halbwegs sicher ist, das so früh "verkünden" würde.

Habe allerdings auch noch nie gehört, dass so viele Fehlbildungen nicht erkannt wurden. Eine Hasenscharte oder so etwas, ist wahrscheinlich auch sehr schwer zu erkennen, aber würde mich persönlich auch überhaupt nicht stören!

LG NinniYa

Beitrag von frejus 23.09.06 - 10:41 Uhr

Hi, also ich denke mit einem normalen US gerät wird es sehr schwierig sein, denn nicht jeder Arzt hat ein 3d US gerät.
Und da die Geschlechter am anfang gleich oder wenigstens sehr ähnlich aussehen, wird es schwer seien das sofrüh zu bestimmen.
Was die Fehlbildungen und sontiges angeht, finde ich es unter aller sa.. das nur die Risikoschwangerschaften so feindiagnosen oder wie das heißt bekommen, aber nein das bezahlt ja wieder keiner. Hab echt schon überlegt ob ich auch mehrer Krankheiten angeben.
Naja ich denke, wenn die Kinder erstmal da sind, wird mir das dann auch egal sein. Wie gesagt hauptsache gesund
Gruß Jacky

Beitrag von eddi1511 23.09.06 - 10:35 Uhr

Hallo#freu


Nun ja so war es bei mir auch , ich habe erst in der 29. SSW erfahren das wir eine kleine Prinzessin bekommen#herzlich aus folgendem Grund : Bei jeder US Untersuchung hat sich Alina von ihrer besten Seite gezeigt , nähmlich von hinten#hicks #hicks#hicks !! Was will man machen und unser FA hat kein 3D Ultraschall , dazu hätt ich extra in eine größere Stadt fahren müssen , die ca. 1 Stunde von hier entfernt ist , und da alles i.o. war habe ich mir den Weg gespart :-p


lg Steffi und Alina 16 Mon.

Beitrag von muttiistdiebeste2 23.09.06 - 10:40 Uhr

Hallo,

ich hab noch mal nach geschaut und es war die 14. SSW in der mir mein FA das Geschlecht gesagt hat, nach eigenen Worten nur zu 80 %, aber immerhin.........

Dass einige von euch das Geschlecht nicht wissen wollen oder nicht verraten wollen find ich voll ok, habe auch nie anderes behauptet, oder ;-)

Ellen

Beitrag von crazy_lazi 23.09.06 - 10:44 Uhr

Hallo

Ich bin jetzt in der 31. woche und weiß das geschlecht immer noch nicht, da unser baby nicht gerade zeigefreudig ist.

manche wissen es halt zeitig und manche erfahren es halt erst bei der geburt.

mfg crazy_lazi

Beitrag von nordine74 23.09.06 - 10:54 Uhr

es gibt auch leute die nicht vllt. wissen wollen was es wird und sich überraschen lassen oder muss man sofort fragen was es wird?

*koppschüddel*

Beitrag von kleinmausi25 23.09.06 - 12:10 Uhr

Hallo,

Ich bin auch keine Januar-Mama, aber ich fühle mich trozdem auch irgendwie angesprochen.
Ich weiß bis jetzt noch nicht was es gibt/ist. Ich hoffe auf mein nächstes US am Donnerstag #hicks
Selbst wenn ich es dann erfahre werde ich es nicht sagen. Das bleibt bis zur Geburt mein Geheimnis und das meines Freundes.
Man muß ja nichts sagen wenn man weiß was es gibt.

Liebe Grüße
Kleinmausi25 + Schatz (20.SSW)

Beitrag von feli1983 23.09.06 - 14:10 Uhr

hallo ellen...

also wieso du das so komisch oder anhand des daumen runter zu erkennen, negativ findest, ist mir ein rätsel.
wir haben erst in der 28.ssw erfahren, ob es ein junge oder mädchen wird, weil die kleene vorher immer die beinchen zusammen gekniffen hat und man es nicht sehen konnte.
ich finde es überhaupt nicht merkwürdig..einige wollen es ja auch nicht wissen!
...in dissem sinne vielleicht ein bißchen mehr toleranz...

liebe grüße
feli
38.ssw mit Danielle-Laurén

Beitrag von mausvomsilver 23.09.06 - 17:15 Uhr

Was hällst Du denn von der Möglichkeit, dass es Eltern gibt (da gehöre ich auch zu, wenngleich auch nicht zur Januarliste), die gar nicht vorher WISSEN wollen, obs Junge oder Mädel wird? Das hat dann weder was mit den Geräten noch mit "nicht sagen WOLLEN" zu tun.

Liebe Grüße

Maus mit Mäuschen (17+6), das sich der Spannung halber immer so setzt, dass man eh nix erkennen kann, nicht mal wenn man wollte (und das trotz 3D und wat noch all für Techniken)

Beitrag von schnelleschnitte 23.09.06 - 23:09 Uhr

ist das in irgendeiner art und weise schlimm??

meiner zeigt sich nie. und?? dann solls wohl halt so sein.