Übler Geruch aus der Nase

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von 5element 23.09.06 - 19:41 Uhr

Hallo zusammen,

wir haben hier ein Problem. Seit Jahren hat mein Mann mit Nasenpolypen gekämpft. Es wurde operiert und sie wuchsen wieder nach. Das Spiel hat er einige male mitgemacht und sich schließlich Ayurvedisch behandeln lassen.
Dadurch bleiben bis heute die Nasenpolypen weg, ABER durch Jahrelange Nasenspray Therapien von den Ärzten ist seine Nasenschleimhaut ziemlich zerstöhrt.

Seit einiger Zeit, ist es wieder schlimm geworden mit seiner Nase (er kann auch ganz schwer Riechen etc).

Er schämt sich weil seine Nase echt riecht, und kein Arzt weiss Rat außer Tabletten und Nasensprays oder einfach "mal alles ausräumen" per operation.

Wir sind Ratlos - diverse Nasenspülungen, von Emser Salz, Lota Salz, Kamillentee, andere Kräutertees, sowie Schwedenkräuter (ist mit Alkohol und brennt wie Feuer#schock) Sowie - vor einigen Tagen laß er im Internet eine Leichte Mischung mit Essig,Wasser,Salz und Zitronensäure würden der Nase gutes tuen.
Er war sehr tapfer und hat die Nase mit dieser Essig etc Mischung gespült, und tatsächlich kam da auch richtig was raus. Aber es sammelt sich immer wieder, und es riecht schlimm.

Wir wissen jetzt nicht mehr was wir noch machen sollen. Kennt das jemand von euch? Weiss jemand Rat?
Und eigentlich muss sich dringend seine Nasenschleimhaut erholen, das Zeugs was er sich da durchgespült hat in seiner Verzweiflung ist nicht gerade förderlich, hat aber "sauber" gemacht fürs erste.
Wer weiss was man tuen kann das sich das erholt?

Wir würden uns freuen helfende Antworten zu bekommen.

Schöne Grüße

das 5element mit tapfenren Ehemann

Beitrag von eineve 23.09.06 - 20:18 Uhr

ananas - essen, trinken - und mit dem verdünnten saft spülen.

nicht in die nase hochziehen und ausblasen - sondern in die nase hochziehen und den gaumen runterlaufen lassen. da saft - kann der geschluckt werden.

Beitrag von eineve 23.09.06 - 20:19 Uhr

ps - wenn möglich selber gepresster saft oder ananas auskochen und den sud nehmen.

Beitrag von maggelan 23.09.06 - 21:17 Uhr


Was ich jetzt schreibe ist mir blitzartig bei der Überschrift durch den Kopf geschossen:
Da dein Freund auch eine OP hinter sich hat, könnte das Übel mit einem vergessenen Tamponage oder ähnlich kleinem Mull-Fetzen o. a. Gegenstand zusammenhängen.
Ist der Kopf mal geröngt worden? Bei meiner Bekannten haben Sie so den Entzündungsherd gefunden. Es war eine Tamponage, die "versehentlich" zurückgelassen wurde nach der OP.

Ich hoffe für euch, dass es nicht wie bei ihr ist, und wünsche Gute Besserung, auf das die Nase endlich mal abheilt.

Beitrag von maml 23.09.06 - 22:46 Uhr

Hallo,
diese Krankheit heißt Ozaena (Stinknase). Googelt mal danach, da findet Ihr auch, was man dagegen tun kann.
Wünsche gute Besserung...
Liebe Grüße

Beitrag von 5element 24.09.06 - 10:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielen dank für all eure Antworten, wir haben einiges dazu gelernt, und nun wissen wir was ich morgen einkaufen werde. Nämlich Ananas. Ich hoffe es hilft meinem Mann. Er ist echt unglücklich und verzweifelt. Er ist zum äussersten Bereit, nur das es besser wird.
Und wir freuen uns das wir nun wissen wie das heisst, auch wenns kein schöner Name ist - stinknase - . Wir sind schon mal ein gutes Stück weiter.
Wir hoffen einen Behandlungsweg zu finden was meinem Mann auf Dauer helfen kann. Schön wäre auch die Nase zu sanieren das sich die Schleimhäute erholen etc. Mal sehen was wir dazu noch alles finden.

Euch allen einen schönen Sonntag und VIEEEELEN DANK!
Ihr habt WIRKLICH geholfen! :-)

Alles gute das 5element