Ab welche SSW die Untersuchungen im Krankenhaus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von die_elster 28.09.06 - 12:34 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe die Frage schon mal gestellt aber leider keine Antwort bekommen.

Mir sagte Jemand, dass die letzten Untersuchungen im KH gemacht werden wo man auch entbinden möchte.

Jetzt wollte ich wissen ob das stimmt und wenn ja ab welcher Woche man in KH zur Untersuchung geht.#kratz

Danke schon mal für die Antworten.#danke

Lg Heike+Krümelchen (24.Woche)#drache

Beitrag von jusudi73 28.09.06 - 12:37 Uhr

Ich hab mir nur 1x das Krankenhaus in dem ich entbinden will angesehen, zur Untersuchung war ich dort nie.

Also aus meiner Sicht stimmt das nicht, dass die letzten Untersuchungen dort gemacht werden! Aber vielleicht wird das auch unterschiedlich gehandhabt? Keine Ahnung! #kratz

Nachher (ab der 30. SSW) geht man ja auch schon alle 2 Wochen zum FA, dann später wöchentlich und ab Geburtstermin dann alle 2 Tage soweit ich weiß. Aber so weit bin ich in der 1. SS zum Glück nicht gekommen! ;-)

LG
jusudi (19. SSW)

Beitrag von anyca 28.09.06 - 12:39 Uhr

Mir wurde gesagt, wenn der ET überschritten ist. Meine Maus kam allerdings 2 Tage vor ET, also war ich nur einmal zur Anmeldung dort.

Beitrag von wuzzi 28.09.06 - 12:39 Uhr

Das hab ich noch nie gehört, bei mir hat alles meine FÄ gemacht. Manchmal ist es scheints üblich, dass man sich in dem KKH vorstellt in dem man entbinden möchte. Bei meiner ersten Tochter hab ich meine FÄ gefragt, wann ich das machen solle, da meinte sie, es sei ned nötig, da kein Grund dafür bestehe (irgendwelche Risiken oder Komplikationen). Bei meiner zweiten Tochter hab ich ned gefragt, obwohl ich Risikoschwanger (Alter und zeitweilig lag die Placenta zum Teil vor dem Muttermund) war, allerdings hätte es bei meiner Kleinen auch nix genützt, da wir, als die Fruchtblase platzte, 120 km und ne gute Stunde Fahrzeit von dieser Klinik entfernt waren. Also sind wir ins nächst gelegene KKH gefahren und da war ich wildfremd.

Alles Gute für Euch
wuzzi

Beitrag von lakeien 28.09.06 - 12:47 Uhr

Hallo Heike,

also solange es nich Not tut mußt du dich nicht im KH untersuchen lassen. Ich muß jetzt 1x die Woche hin da bei mir 3x wöchentlich CTG gemacht werden muß. Nur mein Doc hat seine Praxis immer nur bis Donnerstag auf.

LG Claudi & #baby Marie ET- 16#huepf

Beitrag von die_elster 28.09.06 - 12:55 Uhr

#danke

Jetzt bin ich wieder etwas schlauer.#huepf

Euch allen noch alles Gute.

Lg Heike+Krümelchen (24.Woche)#drache

Beitrag von kleineela 29.09.06 - 00:23 Uhr

Hallo Heike!

Ich darf jede Woche zum KH.2x in der Woche wird CTG gemacht und 1x Doppler(mein Kind wächst so wenig und ist so leicht).
Und wenn sich das nicht ändert muss ich sogar tägl. da antanzen.
Ist aber auch mit meinem FA abgesprochen.Denn der ist ca. 30km weiter weg.Das KH nur 4 km.

Also wenn ich nicht diesen weiten Weg hätte,würden die Untersuchungen auch nur beim Doc gemacht.

LG kleineela 34+1