Dreht Fuss stark nach aussen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ewi70 28.09.06 - 20:33 Uhr

Hi zusammen

Meine Tochter ist 14 Monate und läuft seit 3 Wochen, allerdings immer an meiner Hand. Nun ist mir aufgefallen, dass sie den rechten Fuss stark nach aussen dreht beim laufen#kratz. Sie trägt nur leichte Lederfinkli oder läuft barfuss.
Kennt das jemand? Gibt sich das von selbst oder soll ich das untersuchen lassen?

Danke für Antworten#danke

Ewi mit Mike (3 1/2) und Kim (14 Monate)

Beitrag von baby09 28.09.06 - 20:45 Uhr

Hallo Ewi

Es kann sein, dass Kim so besser das Gleichgewicht halten kann. Dennoch würde ich es zur Sicherheit nochmal abklären lassen. Als sie noch nicht frei lief, also an der Hand, hatte sie das da acuh schon?

Joana hat leider auch eine Fußfehlstellung. Sie dreht den linken Fuß nach außen und läuft auf der Innenseite. Der Fuß knickt also weg. Sie hat im linken Fuß zu schwache Bänder, die sich erst festigen müssen. Dsa kann dauern. Deshalb soll sie viel barfuß laufen und Schuhe darf sie nur kurz für draußen tragen, weil der Fuß sich sonst an die "Stütze" gewöhnt.

Vielleicht suchst Du mit Kim einfach mal einen Orthopäden oder den KiA auf - nur sicherheitshalber!

Alles Gute!

LG Yvonne mit Joana *08.09.2005

Beitrag von munirah 28.09.06 - 21:24 Uhr

Hallo!

Wenn es dich sehr beunruhigt, geh zum Arzt! Ich würde allerdings warten, bis sie frei läuft. Solange ein Kind noch nicht frei läuft, hat es verschiedene Techniken, um irgendwie im Gleichgewicht zu bleiben.

Munirah

Beitrag von sunflower.1976 28.09.06 - 21:48 Uhr

Hallo!

André hat das bis vor ein paar Tagen auch gemacht. Da konnte er nur laufen, wenn ich ihn an beiden Händen gehalten habe. Er war schnell, brauchte aber Halt.
Seit einer woche läuft er an einer Hand und seit drei Tagen auch kurze Strecken frei.
Jetzt dreht er den Fuß nicht mehr zur Seite sondern zeigt Ansätze zum Abrollen des Fußes.
Eine Fehlstellung hat er nicht (ich bin Ergotherapeutin und kann das ungefähr kontrollieren).
Warte mal noch ein bißchen ab. Wenn das immer noch so ist, wenn Deine Tochter frei läuft, geh´ am besten mal zum KiA.

LG Silvia mit André (15 Mon.)

Beitrag von munirah 28.09.06 - 22:53 Uhr

Hallo Silvia!
Du bist also eine Berufskollegin! Falls du mal einfach so Lust zum Austauschen hast, melde dich doch mal über meine VK!
Einen schönen Abend wünscht
Munirah

Beitrag von sunflower.1976 29.09.06 - 13:33 Uhr

Hallo Munirah!

Ich hoffe, Du liest das hier noch...
Vorhin habe ich Dir über Deine VK gemailt. Die Mail kam aber mit Fehlermeldung zurück (konnte nicht weitergeleitet werden).
Schickst Du mir eine Mail über meine VK? Ich würde mich sehr freuen!

LG Silvia

Beitrag von gianna 29.09.06 - 12:54 Uhr

Hallo,

bei uns war das auch so - ich denke da unsere Kleine auf dem Bauch schläft. Hat sich aber gegeben sobald sie immer mehr gelaufen ist.

L.g
Gianna