Expertenforum
Gynäkologe Dr. Holger Maul

Expertenrat Kaiserschnitt

Ungefähr drei von zehn Kindern kommen in Deutschland mit einem Kaiserschnitt zur Welt. Wann ist dieser Eingriff nötig und was wird da genau gemacht? Welche Risiken bestehen und kann ich nach einem Kaiserschnitt noch vaginal entbinden? Ihre Fragen zum Thema Kaiserschnitt beantwortete der Gynäkologe Priv. Doz. Dr. Holger Maul von motherstalk.de in unserem Expertenforum.

Seitenanfang

Best of-Fragen

Experte Holger Maul

Über den Experten

Dr. med. Holger Maul leitet seit Januar 2009 als Chefarzt die Bereiche Geburtshilfe, Perinatalmedizin und Pränataldiagnostik im Marienkrankenhaus Hamburg.

Hier geht's ins Expertenforum

 

3 wichtige Fragen aus unserem Expertenforum

Nach einem Jahr immer noch Narbenschmerzen

Frage: Wie im Betreff bereits erwähnt, habe ich immer noch mit Narbenschmerzen zu kämpfen und das nach 1 Jahr. Die Haut fühlt sich wie verbrannt an um die KS Narbe und ich hab manchmal das Gefühl, die Schichten wären immer noch getrennt. Bauchübungen sind unangenehm und zwicken und mein geliebtes Klettern habe ich aufgegeben, weil es keinen Spaß mehr macht. Wie lange kann und darf sowas anhalten? Ich habe die Narbe, Blut etc untersuchen lassen 2 Monate nach der Geburt. Alles ok. War auch beim Osteopathen. Hat nichts gebracht. Vielleicht brauche ich langsam einen Psychologen!?

Experte: Es dauert schon eine Weile bis die Nerven wieder in den Narbenbereich ein-gesprossen sind. Es kann aber schon sein, dass die Narbe selbst unempfindlich bleibt. Ich fürchte, damit muss man sich abfinden. Mir fällt leider auch keine Therapie ein. Sie brauchen Geduld und irgendwann werden Sie merken, dass die Narbe Sie nicht mehr stört. Versuchen Sie, sich gedanklich von der Narbe freizumachen.

 

Spontane Geburt nach 2 Kaiserschnitten möglich?

Frage: Ich hatte im Sept 08 einen "Not" Ks nach 15h Wehen, nach PDA usw. blieb der Kleine stecken, es vergingen von der Kaiserschnitt-Entscheidung bis zum Kaiserschnitt 45min, also wars nicht so wirklich ein Notkaiserschnitt...es ging alles gut, die Narbe verheilte schnell und gut 8 Monate später war ich dann wieder schwanger. Genau 18mt und 1tag nach dem 1.ks kam der 2.sohn per Wunschkaiserschnitt (hatte extrem lange Mühe mit der 1.geburt...und Angst dass es wieder so werden würde, deshalb der gewünschte Kaiserschnitt). So...nun wir möchten irgendwann (noch keine ahnung wann genau) ein 3.kind... Gibt es eine Chance auf eine Spontangeburt? Oder heißt es dann immer Kaiserschnitt? und wieviele ks wären das "maximum" (es steht noch nicht fest, ob nach 3kids Schluss wäre)...ich wünsche mir sehr eine spontane Geburt.

Experte: Grundsätzlich ist auch nach 2 Kaiserschnitten eine Spontangeburt möglich. Stellen Sie sich hierzu bitte in Ihrer Geburtsklinik vor und lassen Sie sich bitte ausführlich auch über die Risiken aufklären. In jedem Fall sollten Sie in einem Pränatalzentrum (mit Kinderklinik) entbinden und auch die ärztliche Mannschaft sollte innerhalb von kürzester Zeit die Möglichkeit zu einem Notkaiserschnitt haben.

 

Querlage bzw. BEL

Frage: Ich bin jetzt in der 32. SSW und mein Baby meinte am Wochenende sich von SL wieder in QL drehen zu müssen, was bereits sehr schmerzhaft war. Es ist das 3. Kind. Entsprechend meinte meine FÄ, dass auch noch gut Platz ist, dass sich das Kind wieder in SL dreht. Falls nicht, könnte man den Versuch der äußeren Wendung machen oder einen geplanten KS. Allerdings ist das Kind auch schon recht groß und schwer für die SSW, ca. 2130g u. 45cm. Wann würde man einen geplanten KS durchführen? Oder besteht auch die Möglichkeit, den Geburtsbeginn abzuwarten und dann den KS zu machen? Oder ist das beim 3.Kind zu riskant?

Experte: Ich denke Sie können in aller Ruhe abwarten, ob das Kind sich noch dreht. Bei Erstgebärenden nimmt der Kopf des Kindes schon relativ frühzeitig die Beziehung zum Becken auf. Das ist bei Mehrgebärenden nicht so. Da tritt das Köpfchen erst kurz vor der Geburt ins Becken ein. Sollte sich das Kind dann immer noch in Steiß- oder Querlage befinden, kann immer noch über einen Kaiserschnitt nachgedacht werden. Ich sehe da kein erhöhtes Risiko.

 


Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop