Herpes Besuch und Neugeborenes was nun???

    • (1) 24.01.11 - 20:26

      Hallo ich bräuchte dringend eure Hilfe bin ganz außer mir, ich hab am 10 Januar einen wundervollen Jungen zur Welt gebracht.

      Nun hatten wir gestern Besuch von meiner Cousine und sie hatte schon eine leicht rote lippe und heute stellte sich heraus das sie Herpes hat, mir hat man im Krankenhaus gesagt das es Lebensgefährlich sei für Neugeborene wenn die sich anstecken bzw das man Menschen mit Herpes meiden soll.

      Was mach ich nun??? Ich wusste das ja noch nicht das sie Herpes hat gestern.

      Was kann ich tun wer hat erfahrung damit ??? Ich hab rießen angst :-(.

      Er ist doch erst am Samstag von der Intensiv heim gekommen dort musste er wegen Lungenentzüdung zehn Tage bleiben :-(.

      Bitte um Antworten herzlichen Dank im Vorraus.

      • Hi,
        hat deine Cousine ihn denn abgeknutscht, oder ihn abgeleckt?

        aus dem www:

        "Ist Herpes gefährlich?
        Für Erwachsene ist die Krankheit in der Regel nicht gefährlich, sondern nur unangenehm. Das Immunsystem von Neugeborenen ist aber noch nicht auf den viralen Ansturm vorbereitet. In den ersten Tagen sollten Eltern, die gerade von einem Lippenherpes gezeichnet sind, ihr Kind darum auf keinen Fall küssen! Ebenfalls tabu: den Schnuller ablecken oder den Sauger des Fläschchens in den Mund nehmen um die Temperatur zu prüfen. "

        #klee#klee

      Hallo !!!

      Ich selber hatte kurz nachdem meine Zwillinge geboren waren, auch mal Lippenherpes und natürlich auch dolle Angst.

      Aber wenn Deine Cousine Deinen Kleinen nicht mal angefasst hat, ist die Gefahr eigentlich extrem gering, daß da was passiert ist.

      Ines

Top Diskussionen anzeigen