panische Angst vor Leukämie

    • (1) 11.11.15 - 08:09

      Guten Morgen an alle.

      Seit Monaten mache ich mir schon Gedanken, was das sein könnte. Ich habe immer wieder blaue Flecken, ohne mich zu stoßen. Manchmal auch mehrere, zB. am Arm. Die kommen und gehen. War deswegen schon mehrmals bei meiner Hausärztin und habe auch andere Ärzte darauf angesprochen. Es sei nichts schlimmes, Blutabnahme waren bisher immer auffällig. Nun hat der Frauenarzt mir am Montag Blut abgenommen (aufgrund einer bevorstehenden Op) und ich habe wahnsinnige Angst, das durch diese Blutabnahme was raus kommt. Ich bin Angst-Patientin und auf der Suche nach einem Therapeuten... Was mich aber noch mehr beunruhigt, hab mich blöderweise bei Google belesen, sind meine ständige Bauchschmerzen und seit ca. 3 Wochen kleine rote Punkte auf der Haut oder manchmal auch um den blauen Fleck drumrum. Wohl alles Anzeichen für Leukämie. Diese kleinen Punkte hatte ich bis jetzt 2x am Hals und 2x am Arm. Wenn es geht, lade ich nachher noch 2 Bilder hoch. Kennt das jemand von euch und kann mir einer meine Angst nehmen? Eigentlich habe ich den nächsten Termin erst am Dienstag, werde aber morgen (da muss ich wegen der Spritze sowieso hin) den Arzt danach fragen. Wenn ich bis dahin nicht schon durchgedreht bin...

      Liebe Grüße Wenke

      • Hallo,

        ich finde es immer fraglich, wenn Angstpatienten im Gesundheitsforum unterwegs sind. Hier wird Dir keiner helfen können und Du solltest wirklich zusehen, in Therapie zu kommen.
        LG und alles Gute!

        • (3) 13.11.15 - 15:59

          Hallo.
          Wohin soll sie es denn sonst schreiben ?

          Ängste und Depressionen sind auch eine Krankheit.

          Und ich finde das passt genau in dieses Forum.

      hast du am sonntag günther jauch geguckt?
      mensch, jetzt bleib mal ruhig!! manche kriegen schnell blaue flecken und manche nicht. an leukämie würde ich jetzt nicht denken, eher an probleme mit der blutgerinnung, aber sicher ist es gar nix!

    • Hallo, vor acht Jahren habe ich er eine Therapie wegen meiner Krankheitsangst gemacht und habe da sehr von profitiert.
      Mein Rat: lass Google aus dem Spiel und vertrau den Ärzten, die du ja mehrfach aufgesucht hast.
      Gut ist, dass Du eine Therapie machen willst, denn allein kann man diesen Teufelskreis kaum durchbrechen.Alles Gute.
      LG Mimi

      Hallo Wunschkind,
      Angst ist sicherlich normal.
      Stell Dir vor, Du hättest nach der Diagnose Krebs. Das kann sein. Dann wird sich Dein Leben gravierend ändern. Du würdest Dir sagen, hätte ich die Zeit doch vorher mehr genossen.

      Also machst Du Dich doch jetzt unnötig verrückt. Geniess Dein Leben. Ich versuche mir keine Gedanken zu machen, über Dinge, die ich nicht ändern kann. Hast Du zu viel Zeit?

      Bestimmt wird es aber nichts sein. Aber es kann. Leider. Wir werden geboren und haben keine Gewissheit....obwohl wir sie so gerne haben.

      Ich mach mir auch öfters Gedanken über den Tod. Verdränge es aber sofort.

      Alles Gute. Ich hab auch einen fetten blauen Fleck am Oberschenkel. Nicht merklich gestossen. Aber ich mach mir keinen Kopf. Bringt nichts.

Top Diskussionen anzeigen