Wie ging es euch nach der Gebärmutterentfernung?

    • (1) 21.02.16 - 13:23

      Allen einen schönen Sonntag,
      meine Frage steht ja schon oben. Mir wurde am 11.2. die GM entfernt, bin am 13.2. wieder heim. Nun ist einige Zeit vergangen und ich habe immer mal wieder Wundfluss und Schmerzen überm Schambein, das Gefühl, als ob alles innerlich entzündet ist.

      Meine normale Hausarbeit (außer heben) Auto fahren erledige ich schon wieder. Zwischendurch lege ich mich immer hin.

      Könnt ihr mir euere Erfahrungen mitteilen.
      Schone ich mich zu wenig?

      Liebe Grüße

      • Hallo,

        ich hatte am 12.2.16 eine Konisation gehabt.

        Auch wenn ich nicht dasselbe durchgemacht habe, wirklich geschont habe ich mich auch nicht. Schwer gehoben auch nicht.

        Warst du seitdem nochmal beim Arzt?

        Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute, dass sich alles bald beruhigt und du künftig keine weiteren Beschwerden hast.

        Liebe Grüße #winke

        Hallo,

        Ich hatte im August '15 meine Entfernung.

        War 7 Tage stationär und auch als ich zu hause war, ging alles nur sehr langsam.
        War extrem schnell erschöpft,Blase und Darm waren stark gereizt.

        Nach 4 Wochen wurde es dann stetig besser, aber zu 100% fit war ich erst nach ca 11 Wochen.

        Fand die zeit absolut beschissen, um einen haben wir 3 Kinder ,der jüngste noch nicht mal 2 Jahre alt.

        Das zulassen Hilfe zu brauchen, und sich eingestehen das es nicht so ging wie ich gern gewollt hätte, war ziemlich schwer für mich.

        Jetzt mittlerweile ist alles super, Naja. ...fast alles.

        Beim Sex merke ich immer wieder das mir da was fehlt, aber das ist sicher Gewohnheitssache.

        Versuch dich soviel es geht zu schonen, so lang wie unten die Fäden noch drin sind (ca 8 Wochen) so lang dauert auch die innere Heilung.

        Liebe grüße und alles gute
        Peggy

        meiner Freundin ging es anfangs nicht so gut. Aber nach ca. 6 Wochen war sie das blühende Leben, und super happy, dass sie es gemacht hatte. Anfangs war sie noch ein wenig inkontinent, aber das gab sich dann.

Top Diskussionen anzeigen