Impfgegner

Hallo,

Ich bin neu in diesem Forum und dann fange ich gleich mit so einem heiklen Thema an. Aber in letzter Zeit liest man so viel von Leuten, die ihre Kinder nicht mehr impfen lassen. Warum? Was sind eure Gründe? Es gibt sehr viele Gründe FÜR Impfungen, aber so gut wie keinen DAGEGEN. Warum gibt es also so viele Nichtimpfer?

LG

Eine Bekannte von mir hat ihre drei Kinder alle NICHT impfen lassen mit der Meinung:"Wenn Sie einen Impfschaden erleiden, dann hat SIE Ihren Kindern das zugefügt!" Ich habe sie dann gefragt: "Ja und wenn deine Kinder Masern bekommen, im Schlimmsten Fall davon eine Hirnhautentzündung bekommen, was machst oder sagst du dann?" Sie meinte dann :"Ja, dann habe ICH meinen Kindern das ja nicht zugefügt!"

Sie hat sozusagen mehr Angst, dass Ihre Kindern einen Impfschaden erleiden, als dass Sie eine schlimme Krankheit bekommen, gegen die sie geimpft werden könnten.

Ich finde die Einstellung sehr schmarotzermäßig, denn, wenn ALLE um Sie herum geimpft sind, so ist die Gefahr relativ eingedämmt, dass die Kindern tatsächlich etwas schlimmes bekommen... dafür gibt es mittlerweile auch einen landläufigen Ausdruck: "IMPFSCHMAROTZER"!!!

Meine Kinder sind ganz normal durchgeimpft. Ich habe ein sicheres und gutes Gefühl dabei, habe mich ausführlich über jede Impfung informiert, unabhängig und nochmals mit unserem Kinderarzt und zwei Ärzten im Freundeskreis alles besprochen.
Die Ärzte sind übrigens alle der Meinung, dass NUR in Deutschland um´s Impfen solch ein Aufstand von Impfgegner gemacht wird, in allen anderen europäischen Länder wird JEDES Kind komplett durchgeimpft, da gibt es gar keine Zweifler oder Impfgegner.....

<<<<<<<<in allen anderen europäischen Länder wird JEDES Kind komplett durchgeimpft, da gibt es gar keine Zweifler oder Impfgegner.....>>>>>>>>

wo hast du denn den quatsch her????

ausserdem sollte man dabei nicht vergessen, dass jedes land andere impfempfehlungen hat, was sehr interessant ist, bei der entscheidung zu impfen oder nicht zu impfen.

>>dafür gibt es mittlerweile auch einen landläufigen Ausdruck: "IMPFSCHMAROTZER"!!!<<
höre ich zum ersten Mal. Danke für diese wichtige Info!
Was meinst du, trifft das auch auf Frauen zu, die ihre Töchter nicht gegen PHV impfen lassen? Sind diese Töchter dann auch Impfschmarotzer, haben sie da durch, dass andere sich impfen lassen, einen Vorteil?
Danke für Antwort

weitere 20 Kommentare laden

Das ist sowas wie natürliche Selektion.
Die Gescheiten lassen impfen. Die pflanzen sich gesund fort.
Nun ja, und die weniger Gescheiten dezimieren sich selbst. (Ob nun durch Impfverweigerung, Trunkenheit am Steuer oder weil sie sich in der Badewanne föhnen)

Impfschäden gibt es, das ist nicht weg zu diskutieren. Die Pille hat auch Nebenwirkungen. Und es gibt Lebensmittelallergien. Und jetzt? Nüsse und Sellerie verbieten für alle?

Einziger Trost: geimpfte Kinder können nicht von ungeimpften angesteckt werden. Also alles halb so wild. Nur die Belastung des Gesundheitssystems ist unerfreulich.

Da muss ich dich leider enttäuschen....die KIGGS-Studie bestätigt, dass ungeimpfte Kinder gesünder sind und seltener an behandlungsbedürftigen Infekten erkranken! Dazu noch Kosten bzgl. des Nichtimpfens, also sind ungeimpfte Kinder eine Entlastung für das Gesundheitssystem. Mein ungeimpftes Kind war die letzten Jahre nur wegen den Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt, ansonsten höchstens mal leichter Schnupfen oder 1-2 Tage Fieber. Passt also für uns! Wenn du dir aber die Wartezimmer der Kinderärzte anschaust, wirst du wohl bestätigen, dass die Kinder allgemein nicht gesünder sind als früher, oder? Soviele kranke Kinder gab`s in meiner Kindheit jedenfalls nie! Aber ist ja alles normal.....15 Infekte pro Jahr und dann das Asthma oder die Neurodermitis, die sich irgendwann entwickelt....! Aber wie du schon sagst, es gibt eine natürliche Selektion...! Liebe Grüße!

>>Die Pille hat auch Nebenwirkungen. <<
wie jetzt, du meinst also, blos weil es Frauen gibt, die, der leichteren Art der Verhütung wegen, evtl. Nebenwirkungen od. gar Erkrankungen durch die Pille in Kauf nehmen, sind Impfschäden nicht so schlimm?
dieser Logik vermag ich nicht zu folgen

weitere 19 Kommentare laden

>>Es gibt sehr viele Gründe FÜR Impfungen, aber so gut wie keinen DAGEGEN.<<

das ist deine eigene persönliche Meinung. Andere sehen das halt anders.

Auch von den sog. Impfgegnern werden nicht alle Impfungen verweigert

Es ist nicht meine persönliche Meinung. Würdest du mir bitte ein paar Argumente nennen?

kann ich gerne. Vor her müssten wir aller dings klären, welche Impfungen du meinst. Impfung ist ja nicht gleich Impfung.

>>Es ist nicht meine persönliche Meinung.<<
aber du wirst doch eine eigene persönliche Meinung haben

weitere 9 Kommentare laden