Impfgegner

    • (1) 25.01.17 - 15:00

      Hallo,

      Ich bin neu in diesem Forum und dann fange ich gleich mit so einem heiklen Thema an. Aber in letzter Zeit liest man so viel von Leuten, die ihre Kinder nicht mehr impfen lassen. Warum? Was sind eure Gründe? Es gibt sehr viele Gründe FÜR Impfungen, aber so gut wie keinen DAGEGEN. Warum gibt es also so viele Nichtimpfer?

      LG

      • Eine Bekannte von mir hat ihre drei Kinder alle NICHT impfen lassen mit der Meinung:"Wenn Sie einen Impfschaden erleiden, dann hat SIE Ihren Kindern das zugefügt!" Ich habe sie dann gefragt: "Ja und wenn deine Kinder Masern bekommen, im Schlimmsten Fall davon eine Hirnhautentzündung bekommen, was machst oder sagst du dann?" Sie meinte dann :"Ja, dann habe ICH meinen Kindern das ja nicht zugefügt!"

        Sie hat sozusagen mehr Angst, dass Ihre Kindern einen Impfschaden erleiden, als dass Sie eine schlimme Krankheit bekommen, gegen die sie geimpft werden könnten.

        Ich finde die Einstellung sehr schmarotzermäßig, denn, wenn ALLE um Sie herum geimpft sind, so ist die Gefahr relativ eingedämmt, dass die Kindern tatsächlich etwas schlimmes bekommen... dafür gibt es mittlerweile auch einen landläufigen Ausdruck: "IMPFSCHMAROTZER"!!!

        Meine Kinder sind ganz normal durchgeimpft. Ich habe ein sicheres und gutes Gefühl dabei, habe mich ausführlich über jede Impfung informiert, unabhängig und nochmals mit unserem Kinderarzt und zwei Ärzten im Freundeskreis alles besprochen.
        Die Ärzte sind übrigens alle der Meinung, dass NUR in Deutschland um´s Impfen solch ein Aufstand von Impfgegner gemacht wird, in allen anderen europäischen Länder wird JEDES Kind komplett durchgeimpft, da gibt es gar keine Zweifler oder Impfgegner.....

        • <<<<<<<<in allen anderen europäischen Länder wird JEDES Kind komplett durchgeimpft, da gibt es gar keine Zweifler oder Impfgegner.....>>>>>>>>

          wo hast du denn den quatsch her????

          ausserdem sollte man dabei nicht vergessen, dass jedes land andere impfempfehlungen hat, was sehr interessant ist, bei der entscheidung zu impfen oder nicht zu impfen.

          >>dafür gibt es mittlerweile auch einen landläufigen Ausdruck: "IMPFSCHMAROTZER"!!!<<
          höre ich zum ersten Mal. Danke für diese wichtige Info!
          Was meinst du, trifft das auch auf Frauen zu, die ihre Töchter nicht gegen PHV impfen lassen? Sind diese Töchter dann auch Impfschmarotzer, haben sie da durch, dass andere sich impfen lassen, einen Vorteil?
          Danke für Antwort

      • Hallo!

        Ich finde dein Meinung über Impfgegner sehr herablassen. Wer gibt dir das Recht so über andere Menschen zu urteilen? Ich denke dass sich sehr sehr viele Eltern Gedanken machen warum sie ihr Kind nicht impfen. Wenn man weiß was da für "Dreck" im Impfstoff enthalten ist - frage ich mich wirklich wie man das seinem eigenem Kind spritzen lassen kann!!

        Ich habe mich sehr lange und intensiv mit dem Thema Impfen auseinander gesetzt, habe mich also ernsthaft damit beschäftigt. Es gibt keinen einzigen Grund meine Kinder impfen zu lassen. Ich verurteile niemanden der seine Kinder impft. Es ist eine private Angelegenheit und ich finde man soll jede Meinung akzeptieren und niemanden als Impfschmarotzer bezeichnen.

        Schöne Grüße
        Gabi

        • Darf ich fragen, was für ein "Dreck" in Impfstoffen enthalten ist? Wenn es keinen einzigen Grund gibt, deine Kinder impfen zu lassen, sind dir folglich andere Menschen egal und du kannst damit Leben, wenn deine Kinder an Tetanus sterben?

          Es ist eben KEINE private Angelegenheit.

          Was ist eigentlich so schlimm, wenn die Pharmaindustrie Geld verdient? Bekommst du kein Geld von deinem Arbeitgeber?

          • Hallo!

            Nervengift, etc. es gibt sehr gute Bücher und Vorträge wo man sich selber schlau machen kann und informieren. Weißt du wie es zu Tetanus kommt? Es geht darum ein gesundes Bewußtsein für sich zu entwickeln und seinen Körper zu kennen. Schlimm finde ich dass man mit der Angst des Menschen spielt und jeder meint wenn ich geimpft bin kann ja nichts passieren. Informiere dich mal über Impfschäden. Wie gesagt für mich gibt es keinen einzigen Grund zu impfen. Gesunde Lebensweise und gesunder Menschenverstand reichen aus.

            Alles Panikmacherei. Jedem seine Sache. Natürlich bekomme ich Geld von meinem Arbeitsgeber aber ich schade niemanden.

            LG Gabi

            Und noch was. Wir haben schon eine Tochter verloren und ich würde nie ihm Leben mit der Gesundheit meiner Kinder spielen. Mir sind andere Menschen nicht egal, wie kommst du auf so was? Bist du jetzt ein besserer Mensch weil du brav impfen gehst?

            • Hallo,
              du brauchst dich nicht zu rechtfertigen! Ich glaube, hier hat sich jemand neu angemeldet, der noch nie einen impfkritischen Bericht gelesen hat und sehr militant rüberkommt! Die Aussagen, dass alles, was die Stiko impft, sinnvoll ist und dann noch die Unterstellung, dass dir andere Menschen egal wären und das Leben deiner Kinder durch fehlende Tetanusimpfungen bedrohst, zeugt davon, dass sie sich noch nie tiefer in die Materie reingelesen hat. Aber auch diese Menschen wollen nur das Beste für ihr Kind und können wegen Unwissenheit das Handeln anderer nicht verstehen! Deshalb nimms nicht persönlich und lass dich auf keine Diskussion ein, denn das ist verlorene Energie! Du wirst der TE niemals deine Sichtweise nahebringen können, das kann sie nur selbst, indem sie Dinge hinterfagt. Mach ihr Thema nicht zu deinem, du machst es genau richtig, weil du von deiner Einstellung überzeugt bist!
              Liebe Grüße

        Was ist mit Kinderlähmung? Ersticken durch Tetanus?
        Sind das wirklich Krankheiten die du deinem Kind antun möchtest?

    (13) 26.01.17 - 10:34

    Habe was wichtiges vergessen. Die Pharmaindustrie verdient sich dumm und dämlich. Sie spielt mit der Angst der Leute und viele gehen brav impfen. Bringen tut es gar nichts.

    Gabi

    • (14) 26.01.17 - 11:23

      Das ist das Totschlagargument schlecht hin. Dass auch die Pharmaindustrie nicht kostenfrei arbeitet, ist Dir noch nie in den Sinn gekommen? Zumal Du ja keinen Cent zur Impfung zuzahlen musst. Das ist wirklich das lächerlichste Argument, was Impfgegner vorbringen können.

Top Diskussionen anzeigen