Ruhepuls 60-67

    • (1) 24.02.17 - 07:23

      Guten morgen,

      ich hab gestern nach lange zeit wieder extrasystolen gehabt. Drei mal hintereinander. War dies bezüglich vor einem jahr beim kardiologen herz gesund harmlos.
      Gestern bekam ich kann danach niedrigen blutdruck und stuhlgang.
      Hatte mittag auch sehr hastig gegessen und verstopfung.
      Seit gestern abend messe ich meik puls mit ein blutdruckmessgerät. Mein puls pendelt zwischen 60-68 in ruhe. In liegen gemessen. Blutdruck war such gestern niedrig.

      Ist dieses puls das bedenklich? Normalerweise war meins immer so zwischen 76-80. Wäre es jetzt bedenklich wenn es bei 60 ist?
      Wenn ich aufstehen laufe oder schnell bin steigt er auch

      Muss ich mir sorgen machen

      Lg

      Hallo,

      ich habe auch Extrasystolen. Ein Ruhepuls von 60 - 67 ist eigentlich ideal.
      Alles gut.

      LG

      Nici

      • Danke für eure antworten

        Also war beim arzt.. wenn extrasystolen nicht öfters vorkommen und nicht lange dauern ust es normal. Sie sagte ich habe so ein ruhigen herzschlag ( weiß nicht wie sie es gemeint hat)
        Ein puls von 60-80 sei normal.

        Trotzdem hat sie ein blutbild SD und eisen im blut bestimmt. Ergebnisse kommen montag.

        Ach außerdem neige ich zu niedrigen Blutdruck 90/66 im moment

        Lg
        P.s. ich habe bei mir noch nie puls von 60 gesehen deswegen war ich irritiert

    ZWischen 60 und 70 ist der Ideal-Ruhepuls. Alles andere darüber finde ich zuviel. Unter 60 haben meistens Ausdauersportler.

    Wenn ich 76 bis 80 in Ruhe habe, habe ich schon eine innere Unruhe und fühle mich nicht richtig wohl.

  • hi,

    mein ruhepuls ist extrem niedrig, unter 50. ich treibe zwar viel sport, aber laut meines arztes ist das so nicht normal...er hat mir allerdings auch nicht verraten, was ich dagegen tun kann....
    mein blutdruck ist auch meist niedrig (110/60)

    lg

    Was täte ich für so einen Ruhepuls!
    Meiner liegt so um die 50 (+/-5) in der Schwangerschaft. Vorher so um die 40. Und ich bin keine Ausdauersportlerin. Das ist einfach so. Kardiologisch abgeklärt und alles in Ordnung.

    Also mach' dir keinen Kopf sondern freu dich einfach, dass du gesund und munter bist.

    • Merkst du was davon? Ich bin manchmal müde, aber sonst geht es mir mit meinem niedrigen Puls ganz gut. Weißt du, woher dieser niedrige Puls kommt?

      • Nein, eine Ursache wurde nicht gefunden, allerdings auch nicht gesucht. War beim Kardiologen für Ruhe- und BelastungsEKG, Herzsono, 24h-EKG und Langzeit-Blutdruck. Ich glaube, das war's. Da ich massiv übergewichtig war und mein Gewicht halbiert habe (und das Herz keine Spätfolgen davon getragen hat) kann es evtl . sein, dass das Herz weiterhin auf gewohnter Leistung pumpt und daher weniger pumpen muss.

        Müde bin ich ständig und ich friere auch dauerhaft, aber ich bezweifele, dass es von Puls kommt. Zumal ich auch eine (gut eingestellte) Schilddrüsenunterfunktion habe.

        • Danke für eure antworten.

          Was mich irrtiert hat das ich es vorher noch nie sah. Hab mir immer wieder mal blutdruck gemessen aber da war nie 66 dabei. 70 schon..

          Hatte heute während des erledigen von hausarbeiten auch mal 82.
          Die ärztin meinte es sei normal. Ich bräuchte mir keine sorgen machen. Sie hat mir zwar nochmal blut abgenommen. Blutbild und eisen SD werte. aber mein internist tat es schon am montag (check up). Der TSh wert lag bei 1,57 hab ich vorhin erfahren.
          Wenn was am herzen wäre wäre der puls noch niedriger oder? Und würde man sowas oäim blut sehen? Kalium natirum calcium eisen unauffälig.

          Lg

          • Hallo!

            Wieso bist du diesbezüglich so ängstlich? Hattest du in der Vergangenheit gesundheitliche Probleme oder jemand in deinem nahen Umfeld?

            Dein Ruhepuls ist tadellos. Auch wenn du schreibst, dass der Wert dir neu ist, heißt dass ja nicht dass du diesen zuvor noch NIE hattest. Viele Menschen denken, sie hätten einen relativ konstanten Puls, oft äußern mir gegenüber Patienten “Der ist immer 68“. Totaler Quatsch natürlich. Die Herzfrequenz ist so gut wie nie konstant und abhängig von vielerlei Faktoren.

            Extrasystolen sind übrigens verbreiteter als man denkt, nur viele Menschen wissen gar nicht, dass sie welche haben. Sie können auch vollkommen unabhängig vom Gesundheitszustand auftreten, zB nach Kaffeekonsum.

            Bei Erkrankungen am Herzen kann der Kaliumwert zB auffällig sein. Allerdings gibt es in Bezug auf solche speziellen Erkrankungen natürlich noch viele andere Blutwerte, die aber nicht im gewöhnlichen Blutbild und nur bei Verdachtsdiagnosen kontrolliert werden.

            Mach dich nicht verrückt!
            Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen