Korrekte Frage von Gyn-Arzthelferin

    • (1) 22.05.17 - 19:49

      Hallo,

      ich war wg. Juckreiz beim Gynäkologen.

      Und die Arzthelferin an der Anmeldung fragte mich, ob ich mich waschen würde.

      Ein paar Monate vorher war ich schon mal da wegen Beschwerden.

      Meine Antwort war ja klar.

      Das ist für mich selbstverständlich mich jeden Tag zu waschen mit warmen, klaren Wasser und ich finde es ein wenig unangemessen von ihr, das mich zu fragen.

      Übertreibe ich?

      Wie findet ihr die Frage?

      Das war vor ein paar Monaten und ärgern tut mich es immer noch.

      VLG :-)

      • Hallo,

        ich finde das hat die Arzthelferin mal so gar nicht zu interessieren, das kann dich vielleicht die Ärztin unter der Behandlung fragen wenn sie diesen Eindruck hat

        Was bringt einer Arzthelferin diese Info? Sie kann eh keine Diagnose stellen #gruebel

        LG

        Hallo,

        also wenn ich wegen Juckreiz beim Gyn anrufe oder vorbei gehe (weil eh in der Nähe) dann fragen die immer ob ich schon was unternommen habe und ob ich irgendwelche Duschgele oder ähnliches verwende. Das steht dann auch so im Programm was der Doc aufruft. Manchmal heißt es dann er schauts sich an und macht einen Abstrich (wenn nicht ganz klar ist woher der Juckreiz kommt) oder aber es gibt gleich nen Rezept bzw Tipps.

        Ich vertrage zum Beispiel keine Binden daher kommt dann der Juckreiz. Da muss ich dann nicht extra rein.

        Aber die allgemeine Frage ob man sich wäscht? Hm klar es ist logisch das man das macht... Aber kann mir gut vorstellen das auch oft genug das der Grund ist für Juckreiz.

        Naja, kommt drauf an wie sie gefragt hat.

        Wenn deine Antwort gewesen wäre "ja, jeden Tag mindestens zweimal mit Seife" dann wäre das ja schon ein ziemlich guter Grund für den Juckreiz und sie hätte der Ärztin schon Arbeit abgenommen. Ich denke dass das der Grund war.

      • Ich denke auch, dass das nicht als Unterstellung zu verstehen war, sondern eine medizinische Frage war, die die Sprechstundenhilfe vielleicht schon mal vorab zu fragen hatte. Möglicherweise ungeschickt angestellt oder in deinem Ohr anders angekommen (gehört) wurde als gesagt.

        Weißt du womit Frauen sich alles im Intimbereich waschen, bzw. sogar Sprays und Gleitgel und was da alles zur Anwendung kommt, was evtl nicht vertragen werden kann?

        es ist nicht so ungewöhnlich, wenn eine Arzthelferin im Vorfeld so etwas nach fragt. Die Frage war halt sehr ungeschickt formuliert. Sie hätte fragen sollen, mit WAS und wie oft du dich wäschst.

      • (7) 23.05.17 - 20:17

        Hallo,
        also ich finde es nicht gerade angebracht, so eine Frage an der Anmeldung(!) zu stellen.
        Das ist bereits Teil der Behandlung und diese hat in einem separaten Zimmer stattzufinden.

        Wie unsensibel von der Fachkraft. Ich denke, dass diese Themen für die medizinischen Angestellten so normal sind, dass sie schon mal vergessen, dass das für uns Patienten unangenehm sein könnte.

        Wenn es dich noch länger beschäftigt, würde ich diese Indeskretion bei der Ärztin ansprechen.

        Habe das schon mehrmals bei anderen Kunden in der Apotheke erlebt *augenverdreh*

        Liebe Grüße Mrs.Nova

Top Diskussionen anzeigen