Gleichzeitig Arm und Knöchel gebrochen?

Hallo.
Meine Tochter hatte einen Unfall. Gehirnerschütterung, Sprunggelenksfraktur (Operation) und eine Humeruskopffraktur. Ich bin leider erst morgen in Deutschland und weiß noch nicht viel mehr.
Letzteres ist wohl das kleinste Problem. Da reicht wohl der Verband.
Dennoch wird der Arm ja nicht sofort wieder voll belastbar sein denke ich #kratz Sie hat schon große Probleme mit dem einen Bein, jetzt hat es das Bein getroffen das nichts hatte :-(
Auf Google finde ich nur sehr wenig zum Thema Arm/Bein gleichzeitig schwerer verletzt. Hat hier jemand ähnliches erlebt? Wie werden die nächsten Wochen aussehen zwecks Fortbewegung und Co?

LG

Hi,

mein jüngster Sohn hatte im letzen Sommer das Sprunggelenk gebrochen. Er durfte 6 Wochen nicht auftreten und konnte nur mit Krücken laufen. Bei 2 beeinträchtigten Beinen und noch Arm kaputt bleibt wohl nur der Rolli (hatten wir hier zeitweise auch, da er in der Zeit eingeschult wurde und ich ihn nicht fahren konnte-da blieb nur der Rolli in der Schule)

LG und alles Gute!

Danke! :-)
Das andere Bein ist schon belastbar, da hätte sie eigentlich demnächt noch einen Eingriff. Mit Krücken einen längeren Zeitraum das Bein alleine belasten macht es aber wohl nicht gerade besser :-(
Ein Rollstuhl wird wohl unvermeidbar sein. Nur die Frage wie es mit den Treppen usw. in unserem Haus wird #zitter

Notfalls auf dem Po runter und hoch...ist ja nicht für immer!