Seit Wochen Husten und Heiserkeit

    • (1) 16.07.17 - 23:22

      Hallo ihr lieben!

      Gleich zum Thema: Mein Mann hat seit mittlerweile bestimmt 6 Wochen Husten und ist, mal mehr, mal weniger, heiser.

      Ansonsten geht es ihm laut soweit gut, bis auf Müdigkeit da er auch mal öfter wach wird nachts durch den Husten.

      Er war auch schon mehrmals beim Arzt, außer leichten Erkältungssymptomen ist wohl nichts zu sehen/hören.

      Uns beiden hängt das Gehuste mittlerweile sowas von zum Hals raus und vor allem bei mir laufen die merkwürdigsten Filme im Kopf ab was du e Ursache sein könnte...

      Nebenwirkungen von Blutdruckmedikament, obwohl seit mehreren Jahren komplkationslos immer das selbe eingenommen wird?

      Allergie? Ganz plötzlich obwohl nie was war dahingehend?

      Keuchhusten trotz Impfung?

      Schlimmeres...

      Ich weiß, ihr seid keine Ärzte und könnt keine Ferndiagnose geben und zum Arzt muss er so oder so noch mal, aber vielleicht kann mir jemand von euch berichten der ähnliches erlebt hat.

      Lg waldfee

      Ps: los ging der ganze Quatsch als erst unsere große und dann die kleine Tochter erkältet waren zum Schluss ich, wir hatten alle drei ähnliche Symptome wie er, bei uns war es aber nach je ca 3-4 Wochen wieder komplett weg.

      PPS: gegen keuchhusten sind wir alle geimpft

      • Hallo,

        Bei mir war es ein Verdacht auf allergisches Asthma. Ich habe vier Wochen ein Asthma Spray genommen und bereits nach zwei Wochen war die deutliche Besserung hörbar, will heißen ich hätte zu dem Zeitpunkt das Spray absetzen können.
        Allergien kommen und verändern sich, also möglich ist alles.

        Viele Grüße geli

        Hallo,

        ich tippe auch auf Allergie. Unbedingt mal testen lassen.

        Ich denke auch immer, dass ich erkältet bin, bloß der Husten geht dann nie weg. Ist dann meist allergisch bedingt. Mit Spray geht es mir schnell besser.

        Gute Besserung

        (4) 17.07.17 - 09:23

        Mal was ganz harmloses: Klimaanlage.

      • Hallo!

        Lasst euch sicherheitshalber auf Keuchhusten testen, vor allem die Erwachsenen, wenn die letzte Auffrischung schon ein paar jahre her ist.

        Und dann Termin beim Allergologen holen für einen größeren Allergietest.

        Allergien hat man nicht ab Geburt, sondern die kommen immer irgendwann im Laufe des Lebens. Viele trifft es in der Pubertät oder den Wechseljahren bei den größeren hormonellen Umstellungen, aber es kann auch zwischendurch kommen oder durch etwas ausgelöst werden (etwa wenn neue Pflanzen in der Gegend stehen, eine neue Sorte Weizen am Feld nebenan steht, die aggressiver ist) oder einfach durch Stress getriggert werden.

        Das Gute, falls es eine Allergie ist: in den letzten Wochen sind nur Gräserpollen geflogen und die sind jetzt schon wieder fast durch für dieses Jahr. Nur wäre eben nächstes Jahr wieder der Spaß da.

        Manchmal ist es auch gar kein richtiges Asthma, sondern einfach nur der Schleim der von der Nase in den Rachen läuft, also erst mal ruhig bleiben.

        was sagen denn die blutwerte? hat ein arzt schon mal blut genommen?

        kann vieles sein angefangen von allgernie bis hin zu den schilddrüsen

        gute besserung auf alle fälle :)

Top Diskussionen anzeigen