bauchspiegelung Eierstöcke - kann mir einer anatomie Nachhilfe geben?

    • (1) 05.10.17 - 23:17

      Hallo

      Sorry, falls ich nerven sollte... #kratz ich sitze seit 27.09. wie auf glühenden Kohlen #zitter
      Ich war vom 25.09.-28.09. im Krankenhaus. Es sollte ein mrt vom bauch gemacht werden, da ich seit 3 jahren Bauchschmerzen habe.
      Bei dem MRT kam sofort raus, dass ich eine Malrotation des Darmes habe. An sich ist das wohl ne Besonderheit, aber nichts zwingend krankhaftes - immerhin hab ich die därme ja so schon seit 32 jahren. Die schmerzen erst seit 3.
      Meine erste Frage bei dem Befund war: warum wurde das nicht schon nach der Bauchspiegelung im Februar 2016 entdeckt??? Da wurde mir doch gesagt, dass der Darm hyperämisch gewesen sei. Wieso sieht man da nicht, dass mein Dickdarm an der völlig falschen Stelle liegt???
      Die Ärztin meinte, es wurde vielleicht nicht gesehen, weil dafür das Bauchfell (??) hätte geöffnet werden müssen.
      Und wieso beschreiben die dann meinen Darm im Befund????? #kratz
      Ich lag damals 10 minuten unterm messer - maximal! Ich habe sofort nach dem aufwachen auf die uhr gesehen. Und ich hab echt fünf mal drauf geguckt, weil ich nicht fassen konnte, dass die nur sokurz geguckt haben.
      Momentan warte ich darauf, dass am 18.10. das mrt und eine anschließende darmspiegelung ausgewertet werden, weil irgendwas am dickdarm gefunden wurde...

      Wisst ihr, als ich letzte woche in dem krankenhaus lag, hatte ich das Gefühl nur zu stören. Der Chefarzt kanzelte mich rotzfrech ab, ich lag einen Tag völlig sinnlos da drin, weil mein MRT-Termin vergessen wurde. Als die Darmspiegelung gemacht wurde, wurde mir das abführmittel zu spät gegeben - ich hab keine ahnung, wie die bei der spiegelung damit umgegangen sind, denn als ich die narkose bekam, "lief" es noch. Der arzt trat von hinten an mich ran, sagte "guten Morgen" und ich bekam die narkosew. Wer mich da untersucht hat, weiß ich also nicht. Nach der narkose wurde ich anstandslos entlassen. Kein "jemand muss den rest des tages auf sie aufpassen" oder so. Und ich war WEG. Nix dämmerschlaf. Wenn sich das Personal unterhielt, hörte ich immer nur zeitdruck, schnell schnell usw.

      I h muss sagen, dass ich dem Befund nicht vertrauen kann, wenn er ausgewertet wird.
      Seit dem Krankenhausaufenthalt (3x Abführmittel, nur 2x Suppe zu essen) sind die bauchschmerzen sehr schlimm. Ich werde seit 3 Jahren vera... Momentan überrollen mich Hilflosigkeit und die Angst davor, dass es so weiter geht und die Schmerzen bleiben und ich erst behandelt werde, wenn ich mit dem notarzt ins krankenhaus, weil was-auch-immer geplatzt oder wasweißich ist... :-(

      Kann man bei ner Bauchspiegelung eines eierstocks wirklich übersehen, dass darmteile nicht dort liegen, wo sie hingehören (dünndarm komplett rechst, dickdarm komplett links), aber trotzdem beurteilen, dass der darm hyperämisch ist?

          • >>Könnten schon verwachsungen sein. Aber die hätte man mir doch nach der bauchspiegelung mitgeteilt?<<
            ich hatte in meinem ersten Post schon was dazu geschrieben.

            >>Dazu kommen noch so gynäkologische sachen, wie pille vergessen und schmierbluten<<
            wie lange nimmst du denn die Pille? Und was für eine Pille nimmst du? Pille ist ja nicht gleich Pille

            • Die pille nehme ich seit dezember 2015. Seit dem sind die schmerzen deutlich besser geworden, steigern sich aber seit juni diesen jahres wieder.
              Ich hatte für nen hormoncheck die pille von januar bis märz abgesetzt, seit dem ist irgendwie der wurm drin #kratz
              Ich nehme eine gestagenpille. Ich darf keine östrogenpille nehmen. Spirale hatte ich schon, damit kam ich gar nicht klar.

Top Diskussionen anzeigen