Trinkt ihr noch Kaffee? Ich trinke keinen mehr!

    • (1) 22.02.18 - 19:24

      Hallo allerseits,
      ich habe im Internet eine Menge gelesen über die angeblich gesundheitsfördernde bzw. gesundheitsschädigende Wirkung von Kaffee, die Meinungen gehen da sehr stark auseinander. Ich selber hatte bis vor 2 Wochen jeden Tag ( über den Tag verteilt) 3 Tassen Kaffee konsumiert. Die bisherige Wirkung auf meinen Körper war bisher :
      - erhöhte Herzschlagfrequenz, vor allem nachts, also Schlafstörungen
      - teilweise aggressive Gedanken und Verhaltensweisen
      - 3 bis 4 Stunden nach Kaffeegenuss hatte ich total Lust auf Süßes oder Heißhunger auf Pizza etc.
      Seit 2 Wochen nehme ich keine Kaffeegetränke zu mir. Ich schlafe besser, ich habe keine Heißhungerattacken mehr und ich habe 1,5 kg abgenommen.
      Habt ihr auch ähnliche Beobachtungen an euch selber gemacht nach Absetzen von Kaffee? Findet ihr auch, dass dieses Getränk eher gesundheitsschädlich ist?

      Viele Grüße von espresso1

      • Zweimal nein;-) Mir macht Kaffee-Entzug nichts aus. Im KrHs war er so scheußlich, dass ich auf diverse Tees auswich, hatte keinerlei Entzugserscheinungen.
        Das zweite Mal nein betrifft: Nein ich lasse mir meine 2- 3 Tassen leckeren, belebenden und genußvollen Kaffee nicht vermiesen
        Ich bin gerade nur zu faul zum Suchen, aber es gibt genausoviele Publikationen, dass Kaffee in Maßen sehr gesund ist ..?wie negative. Ismirwurscht...ich genieße ihn weiter.:-D LG Moni

        • *lach* - Moni hats auf den Punkt gebracht! Ich schließe mich da vollinhaltlich an.

          Ah ja.... wie war der letzte Test bezüglich Tee? Von "bekannten" Herstellern? Drei Tassen davon und du bist vergiftet? Irgendwie sowas....#kratz#schock:-p

          Hm... was bleibt noch... Wasser? Naja, da sind jetzt diese Mikropartikel drin und Antibiotika-Rückstände und Rückstände von der Anti-Babypille, welche die Männer fleißig mittrinken.

          Also, nee, also auch nicht. Hm... Lecker Rotwein! Genau. Ich lasse mir heute abend ein Gläschen davon schmecken. Alkohol desinfiziert und alles ist gut:-p

          LG
          Gael

          • Rotwein....Du bringst mich da auf eine gute Idee - hab doch noch eine angebrochene Flasche rumstehen ;-)
            Rotwein ist gut gegen Herzinfarkt und Schlaganfall - übrigens nachgewiesenermaßen :-D Natürlich auch nur in Maßen - wie bei allem.#cool
            LG

            Das stimmt, dass Rotwein gut gegen Herzinfarkt und Schlaganfall ist. Genauer gesagt, es sind die roten Schalen und Kerne der roten Weintrauben, die diesen Stoff enthalten, der das Risiko so stark absenkt. Wenn du nicht 2 l Rotwein am Tag trinken willst (z.B. wegen Leberschäden), dann kannst du auch den Traubenkernextrakt als Pulver oder Kapsel nehmen. Ist günstiger und man kann davon so viel nehmen wie man will.

            • Ich habe vor einigen Jahren in unserer Schlaganfall-SHG mitgearbeitet und mit etlichen Ärzten und Referenten Kontakt gehabt. Diese empfahlen schlanken Frauen 1/8 l täglich und stabileren Frauen wie auch Männern 1/4 l täglich. Es kommt auch auf die kleine Menge Alkohol an, die durchaus gesund ist. Damals berief man sich auf Studien aus dem mediterranen Raum, wo das Glas Wein zum Essen dazugehört. Die Weintrinker hatten auch weniger Cholesterin als die Nichtweintrinker. Also ich trinke schon auch lieber ein Gläschen Wein als dass ich eine Kapsel schlucke ;-) will ja auch den Genuss :-D Also bisher bin ich recht gesund ;-)
              LG Moni

          Nur in Maßen?

          Eine Maß fasst einen Liter - Prost

Bei mir ist es unterschiedlich, wieviel Kaffee ich trinke... Im Moment eher nicht so viel, weil ich einfach zu faul bin, mir welchen zu kochen... Phasenweise trinke ich dann wieder relativ viel Kaffee... Weder das eine noch das andere macht mir was aus...

Besonders bei niedrigem Blutdruck oder Kopfschmerzen wirkt Kaffee Wunder, da sehe ich keine Gesundheitsschädigung... Und manchmal ist der Genuss auch einfach wichtiger...

LG

  • Seit ich meinen kleinen feinen Tassimo habe, geht das zwischendurch Kaffee zubereiten ratz fatz und er schmeckt wirklich sehr lecker...besonders Jacobs crema XL. Ist keine Riesentasse, muss aber auch nicht sein - eine feine normalgroße Nachmittagsportion. Meine Tochter liebt den Latte von dem Gerät - auch sehr fein. Frühs gibts den Humpen aus der "normalen" Kaffeemaschine, ohne den geht garnix #freu
    LG

Hi,
In der Menge, in der Du Kaffee getrunken hast, sollte es eigentlich nur positive Effekte haben.

Es ist nunmal ein Suchtmittel, wie Zucker, Süsstoff, Marihuana, Nasenspray usw.

Ich habe noch nie Kaffee getrunken, die letzte Latte war im Dezember 2015. Ich brauchte aber 3 Liter Cola Light, 2 Lidl Light waren das am Tag. Bügelt ich, auch mal 3 Flaschen.

Morgens brav Brennesseltee, Fenchel und Pfefferminze, Wasser und dann bibberte ich auf 17 Uhr, endlich die kalte Light aus dem Kühlschrank zu holen.

War ich länger unterwegs, echte Light, Boa wie lecker.

Am 1.2. war eine OP angesagt, Tag vorher daheim die Vorbereitungen getroffen, ab 14 uhr nichts mehr essen und entleeren. Morgens um 11 Uhr die letzte Light getrunken.

Im Krankenhaus habe ich sie überhaupt nicht vermisst, auch die 1 Woche nicht, da war ich alleine, die 3 Männer waren über Fastnacht weg. Kaum waren sie da, hätte ich wieder gerne eine getrunken.

Der Abend wird so lang, ich bräuchte mal wieder einen anderen Geschmack bei den Getränken.

Ich hatte Nachts, trotz der vielen Light, keine Schlafprobleme, mein Blutdruck war immer Top. Aggressiv bin ich eher ohne Light. Unbändige Lust auf Süßes habe ich schon immer.

Seit dem 1.2. habe ich 4 Kilo weniger, 1400 g hatte schon die Zyste. Der Rest......keine Ahnung wo er geblieben ist. Wäre schön wenn es so weitergegangen wäre.

alles gute und gutes Durchhaltevermögen
Claudia

(15) 23.02.18 - 07:25

Ob ich abends Kaffee trinke (hab ich abends keine Lust drauf), oder Cola oder wie gestern 0,5 l EnergyDrink...schlafen kann ich immer.

Abnehmen wäre bei meinem Gewicht fatal..., aber wenn ich mal 1-2 Wochen keinen Kaffee trinke, passiert da gewichtsmäßig nichts. Warum auch?! Kaffee hat keine Kalorien.

Nein, ich glaube nicht an gesundheitliche Auswirkungen - und genieße jetzt meinen Kaffee zuende.

Top Diskussionen anzeigen