Probleme beim Kauen, aber Zahnarzt kann nichts feststellen

    • (1) 26.03.18 - 08:27

      Hallo zusammen!

      Ich habe beim Essen auf der rechten Seite unten und oben links immer das Gefühl, mir was dazwischen gebissen zu haben. Da ist aber nichts (selbst wenn, ist es nach dem Entfernen nicht besser).
      Das Zahnfleisch ist an den Stellen extrem empfindlich (wenn ich unterhalb des Zahns drücke) und ich habe nach dem Essen immer noch sehr lange Schmerzen (von währenddessen mal abgesehen).

      Mein Zahnarzt kann nichts finden, meint nur ich soll besser putzen und Zahnseide benutzen. Aber nur davon kann das doch nicht kommen! Ich hatte ja früher auch keine Probleme...

      Kennt das jemand und was kann ich noch tun?
      Ich war vorher schon bei einem anderen Arzt, bei dem war es das gleiche. Ich mag nicht mehr #schmoll

      LG
      sonntagskind

      Hallo Sonntagskind,

      Du könntest es auch mal beim Ostheopaten versuchen.
      Manchmal verschiebt sich auch das Kiefergelenk minimal ( verlegen, Grippe, Schlag dagegen) und dann stimmt der Biss nicht mehr genau.
      Kannst du den Mund ganz weit öffnen und ihn wirklich wieder gerade schließen?

      Viele Grüße

      Mauseputz

      • Hallo,

        ja kann ich, aber ob ich das so genau beurteilen kann ...
        Ich warte jetzt noch meinen Termin ab und dann sehen wir weiter.

        LG
        sonntagskind

        • Falls es doch einfach eine leichte Entzündung ist, kannst du auch 3 Nelken in eine Kaffeetasse geben und mit kochendem Wasser übergießen. Das Ganze mindestens eine Stunde ziehen lassen und damit immer mal wieder für einige Minuten den Mund ausspülen.

          Was auch super hilft, ist Bitterstern. Einige Tropfen in den Mund geben, etwas Wasser dazu und im Mund spülen.

          Gute Besserung dir

          Mauseputz

Top Diskussionen anzeigen