Einseitige schluckbeschwerden und Ohrenschmerzen

    • (1) 07.06.18 - 06:14

      Guten Morgen,
      Ich hatte schon vor zwei Wochen immer einseitige Halsschmerzen beim schlucken. Ich dachte das lag dadran dass ich zu wenig trinke. Nach ein paar Tagen war es dann weg.
      Jetzt hab es wieder aber schlimmer und beim schlucken tut es mir links weh und es zieht im Ohr beim schlucken.
      Sonst hab ich nichts, keine Erkältung oder andere schmerzen.
      Wisst ihr was das sein könnte? Ist sowas ansteckend? Hab hier nämlich einen Säugling zuhause.

      Liebe Grüße

      • Kann so vieles sein.

        Hals
        Ohr
        Kiefer
        Zahn
        mehrfaches

        Hallo tatti20,
        wenn Du Deine Mandeln noch hast, kann es eine beginnende Mandelentzündung sein, und wenn sie bereits entfernt worden sind, könnte es eine einseitige Seitenstrangangina sein. An Deiner Stelle würde ich mit Salbeitee gurgeln, wobei es unbedingt Arzneitee aus der Apotheke sein sollte. Zudem solltest Du Dein Essen mit scharfen Gewürzen wie Senf, Chili, Ingwer, Curry, Zwiebeln und Knoblauch verfeinern. Denn diese gelten als natürliche Antibiotika. Auch das Lutschen von Emser Salz-Pastillen, die es in jedem Drogeriemarkt gibt, kann hilfreich sein. Bei diversen Infekten schwöre ich jedoch v. a. auf die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink ist wichtig für das Immunsystem und die Schleimhäute, hat sich bei Infekten bewährt, und es wirkt entzündungshemmend.
        Säuglinge sind eigentlich in der ersten Zeit noch geschützt, v. a. wenn Du stillst. Das genannte Arzneimittel darf man übrigens auch während der Stillzeit einnehmen.

        Ich wünsche Dir gute Besserung!

      • Hallo tatti20,

        da die Ohren sehr empfindlich sind, können schon geringste Störungen Druck oder Schmerzen hervorrufen. Da du jedoch zusätzlich Schluckbeschwerden hast, lässt sich annehmen dass mehr dahinter steckt.

        Treten die Ohrenschmerzen bei dir nur einseitig auf oder sind beide Ohren betroffen?
        Nicht selten stehen Ohrenschmerzen mit anderen Symptomen in Verbindung und besonders Probleme im Kiefer- und Nasen-Rachen-Raum können sich durch Ohrenschmerzen äußern. Die Ursachen für Ohrenschmerzen sind daher vielfältig und reichen bis hin zu Entzündungen. Die typischen Auslöser kannst du hier nachlesen: https://www.ratgeber-schmerzen.de/kopf/ohrenschmerzen/

        Da bei dir gleichzeitig Schluckbeschwerden auftreten, könnte eine Rachenentzündung dahinter stecken. Auch eine Seitenstrangangina wäre eine Möglichkeit, die häufig mit Schluckbeschwerden und Ohrenschmerzen einhergeht.

        Da mit beidem nicht zu Spaßen ist, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen. Vor allem wenn du daheim einen Säugling hast, solltest du lieber vorsichtig sein.

        Gute Besserung und alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen