Kind untergewichtig? Tipps für Ernährung?

    • (1) 03.01.19 - 18:50

      Hallo meine Lieben,

      jetzt muss ich hier einfach mal Infos sammeln. Meine Tochter ist 8 Jahre alt. Sie ist sehr sehr schlank und hat sehr lange beine(kommt leider von ihrem vater) andere Augen sagen auch, sie hat sehr dürre Beine. Also generell wirkt sie sehr dürr. Laut bmi sei sie untergewichtig. Sie ist 136cm groß und wiegt momentan 25kg. Obwohl sie eigentlich ein guten Appetit hat und eigentlich immer essen könnte, wiegt sie soviel und hat so eine Statur. Soll ich mir Gedanken machen darüber? Als der Kinderarzt das letzte mal alle Werte gemessen hat, meinte er ist leicht untergewichtig ja. Mehr sagte er dazu dann aber nicht. Hat das bei ihr vielleicht was mit der Schilddrüse zu tun? Sind es die Gene? Sollte ich mich gesundheitlich mit ihr beraten lassen? Was würdet ihr mir für Tipps geben?

      Danke i. V

      Liebe Grüße

      • (2) 03.01.19 - 19:57

        Hallo,
        Ich würd die Schilddrüse mal abklären lassen.
        Ich hab selbst 3 untetgewichtige Jungs. Sie essen alle gut aber es kommt nix dran.
        Nr.1 173 cm und 45 kg
        Nr.2 156 cm und 35 kg
        Nr. 3 92 cm und 12 kg

        (3) 03.01.19 - 20:01

        Die Frage ist, seit wann ist das so? Ist sie schon immer eine schmale, zierliche dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch das es einfach die Gene sind. Hat sie in der Gewichtsentwicklung einfach stagniert dann beobachtet man das meist erstmal wie sich das entwickelt. Wenn sie so gut isst dann kann man auch nicht mehr machen. Ich habe drei Kinder und alle neigen von Anfang an dazu leicht aber im Vergleich zu den anderen Kindern auch eher klein zu sein. Unser ältester ist jetzt 13 Jahre alt und legt gerade ordentlich an Gewicht und Größe zu. Wenn du dir wirklich Sorgen machst frag den Arzt um Rat, ich würde das einfach im Auge behalten und eben auch mal sehen wie ihr so "gebaut" seit.

        (4) 04.01.19 - 12:09

        Meine Tochter wiegt genauso viel, ist aber noch ein ganzes Stück größer. Finde die Werte Deiner Tochter daher absolut ok.
        Unser Kinderarzt sieht überhaupt keinen Handlungsbedarf, da sie kerngesund ist, nicht müde/abgeschlagen oder ähnliches. Sie ist einfach nur ein zappeliges Kind, welches total unter Strom steht und nicht stillsitzen kann. Klar, dass sie da viel mehr verbrennt als ruhigere Kinder. Der Kinderarzt meinte wortwörtlich: "Sein Sie doch froh! Lieber ein schlankes Kind, als ein zu dickes!"
        Von daher: so lange Deine Tochter nicht müde, antriebslos oder sehr oft krank ist, würde ich überhaupt nichts machen. Kinder wissen normalerweise sehr gut, wie viel sie essen müssen und wann sie satt sind. Ich würde das Thema Essen daher auch nicht weiter thematisieren, um ihr nicht noch einzureden, dass mit ihr und ihrem Gewicht und Körper irgendwas nicht stimmen würde.

        "hat sehr lange beine(kommt leider von ihrem vater)"
        Warum "leider"? #kratz

        • (5) 04.01.19 - 12:42

          Ja vielen Dank. So sehe ich das auch tun Teil, halt ihre Rippen die stark rauskommen und so . Sieht nicht so schön aus. Aber ja ich werde erstmal abwarten wie sich das bei ihr so entwickelt in der nächsten Zeit.

          Naja er ist sehr sehr schlank.. zu dünn.. groß und lang gezogen.. und naja das leider, weil wir auch schon getrennt sind ... dieses leider ist einfach weil ich halt nicht geahnt habe, dass sie sie den Bau von ihm annimmt. Aber soviel erstmal dazu. So ist das nunmal :)

          • (6) 04.01.19 - 16:13

            Wenn der Papa auch so eine Statur hat wird es wohl einfach genetisch sein.
            Ich habe auch einen Sohn mit ähnlicher Statur (142cm, 29Kilo). Er nimmt auch kaum zu.
            Aber auch bei uns liegt das in der Familie. Mein Cousin und mein Onkel sind auch so, meine Mutter war es bis zu den Wechseljahren.
            So lange sie fit ist und nicht auffällig Müde, oft Krank etc. ist das kein Problem. Unsere Kinderärtin sagt immer lieber so als zu dick.

      (7) 04.01.19 - 19:12

      Mein Sohn war und ist so. Heute ist er fast 1,90 m und bringt 57 kg auf die Waage. Die Kinderärztin war immer zufrieden, wichtig waren keine Schwangungen im Gewicht und ein fittes Kind. Das er immer Untergewichtig und dabei sehr groß war hat sie nie gestört, schlimmer fand sie die 2-3 kg die meine Tochter Zuviel hatte.

      • (8) 04.01.19 - 19:22

        1.90m und 57kg - laut BMI ist das untergewichtig.

        2-3 kg zu viel (von welchem Maßstab?) sind aber ein Problem?


        Ich hoffe das ist nicht denn Ernst.

        • (9) 04.01.19 - 20:11

          Ja, es ist untergewichtig aber schon immer lediglich als Baby hatte er ein bisschen mehr.... er war immer sehr groß und sehr schlank. Da er aber normal isst, top fit ist und viel Sport treibt ist alles im grünen Bereich - wichtig waren immer gleichmäßige Kurven im U-Heft und da war er immer im Untergewicht und deutlich größer als der Durchschnitt. Alle Blutwerte stimmen also kein Problem.

          Meine Tochter hingegen lag immer knapp über dem Normalgewicht....auch das haben wir im Auge behalten und hier war es wichtig, dass nicht mehr dazu kommt. Inzwischen ist sie 12 7 und achtet selber darauf, so dass sich das Problem erledigt hat und sie sich im oberen Bereich des Normalgewichts befindet.

          Für den Körper ist leichtes Untergewicht weniger schädlich wie zu viel, vor allem ist der Weg nach wesentlich zu viel bei Kindern wohl sehr schnell beschritten während Untergewicht bei normaler Entwicklung selten Folgen hat oder stärker wird.

    (10) 04.01.19 - 21:47

    Also meine Tochter ist 9 und wiegt aktuell 26,9 ist Recht sehr schlank und groß aber kein Wunder ich war auch immer sehr schlank ..
    Weiß noch ganz genau meine Werte mit knapp 11Jahren 28,8kg steht in meiner Bescheinigung von der Schuluntersuchung glaube ich und ganz dick drunter untergewichtig..fand ich nicht habe auch ordentlich gegessen und war kerngesund..
    Von daher ich finde deine Tochter mit 8 und der gr normal ...meine ißt das was sie gerne mag und auch nicht zu wenig ab und an ich finde du solltest dir keinen großen Kopf machen ...
    Die holt sich schon dass was sie braucht.
    Ansonsten wenn du ganz viel Sorge hast ab zum Kia
    Lg

    (11) 08.01.19 - 08:38

    Ich denke nicht das du dir Sorgen machen musst..mein Sohn ist auch sehr dünn, aber auch der KiA sagte nie etwas.
    Meim Sohn ist 1,25m und wiegt 20kg. .er hängt in seinen Hosen wie ein Schluck Wasser :D
    Aber er isst sehr sehr gut. Hat einen gesunden appetit etc.
    Also so lange deine Tochter normal isst und sonst keine auffälligkeiten sind würde ich mir keine Sorgen machen..;)

Top Diskussionen anzeigen