Schmerzen und niemand weiß was los ist

    • (1) 06.01.19 - 18:25

      Hallo ihr Lieben,

      Ich wende mich an Euch,da ich leider nicht mehr weiter weiß. Seit Juni plagen mich undefinierbare Schmerzen in der rechten Halsregion. Manchmal ziehen sie ins Ohr,bis hoch in den Kopf. Heute ist es mir etwas unangenehm. Ich spüre im Bereich des Kieferwinkels rechts und im Hals auf Höhe der rechten Mitte einen leichten Druck. Angefangen hat dies im Juni letzten Jahres. Seitdem wird es nicht besser😌 Druckausgleich auf dieser Seite habe ich auch Probleme.
      Ich war natürlich schon bei mehreren Ärzten: alle ratlos. CT zeigte ein paar größere,nicht besorgniserregende Lymphknoten an. Könnte auch von einem Infekt zu der Zeit sein. Zu ertasten sind zumindest keine.
      Eine vergrößerte Schilddrüse wurde durch Ultraschall gefunden. Szintigraphie war unauffällig. HNO Ärzte fanden nichts. Das Ohr ist in Ordnung und im Hals auch nichts ausfallendes. Sie meinte,wenn es etwas Schlimmes wie z.B. Ein Tumor wäre hätte man dies im CT auf jeden Fall gesehen.
      Ich verzweifel einfach,da irgendwie niemand mir helfen kann und es einfach total unangenehm bis schmerzhaft ist😒 dachte vielleicht hat jemand von Euch eine ähnliche Leidensgeschichte hinter sich oder kennt die Symptome und kann mir irgendein Tipp geben.. werde die Woche dann wohl langsam die nächstens Ärzte aufsuchen😒 und denkt ihr mit dem CT kann man wirklich Ernsteres ausschließen?

      • (2) 06.01.19 - 18:34

        Ich hab häufiger Schmerzen im Halsbereich die bis in den Kiefer bzw.ins Ohr ziehen. Manchmal auch ehr einen Druck. Bei mir kommt es von der HWS.
        Wurde das schonmal abgeklärt?

        Ich denk auch, dass da eher ein physiotherapeut ran müsste. Vielleicht auch ein zahnarzt zwecks aufbeißschiene.

        (4) 06.01.19 - 20:27

        Bei der Physio war ich bereits. HWS hatte der HNO im Verdacht. Ich hatte 12 Sitzungen und es ist leider unverändert:-( das mit dem Zahnarzt wäre auch mal eine Idee. Werde da morgen gleich mal anrufen..

      • (5) 06.01.19 - 20:31

        hallo
        meine mutter hatte ähnliche beschwerden - da waren es die weisheitszähne und bei einem arbeitskollegen war es ein bandscheibenvorfall in der hws.

        ich wünsche dir gute besserung,
        lg 😊

        (6) 06.01.19 - 22:45

        Warum wurde ein CT und kein MRT gemacht? Da kann man die Weichteile viel besser beurteilen. Aber auch im CT sieht man viel. Ein Tumor ist es sicher nicht. Warst du mal beim Orthopäden? Probleme mit der HWS? Oder viel Stress, dass es vielleicht psychisch sein könnte?

        • (7) 07.01.19 - 09:47

          Das CT ging vom HNO aus. Sie wollte sicher gehen,dass die Nasennebenhöhlen nicht entzündet sind. Der Hausarzt hat dann den Hals noch mit drauf gepackt,dass alles in einem Termin gemacht werden konnte. MRT stand gar nicht zur Rede. Probleme mit der HWS früher vor 10 Jahren mal. Mittlerweile ist alles wieder gut. Ich war bei der Physio 12 mal und es hat sich nichts geändert:-/ Stress ist klar da. Meine 2 Kleinen (2 und 4) fordern ziemlich viel ab und ich beginne jetzt wieder mit dem Arbeiten,allerdings nur 2mal pro Woche. Aber ist jetzt nicht so,dass ich sagen würde ich bin am Limit...

      Hallo

      hast Du vllt. ein neues Kopfkissen? Neues Bett / Matratze?
      Anderes herum? Sind diese Dinge vllt. bereit zum Austausch?

      Mein Sohn hatte monatelang immer wieder Schmerzen in der rechten Schulter, dabei kam nichts heraus bei den Arztbesuchen. Dann kauften er und seine Partnerin ein neues Schlafzimmer incl. neuem Bett und siehe da, nach zwei Monaten fiel ihm auf, dass er gar keine Schmerzen mehr in der Schulter hat...

      Manchmal ist es das naheliegendste, worauf man nicht kommt. Kann sein, muss aber nicht. Ich wollte es nur mal erwähnt haben, falls Dunoch nicht selbst daran gedacht haben solltest.


      Wenn Du beim Zahnarzt anrufst, vllt. bei einem, der sich auf CMD Beschwerden spezialisiert hat. Die normalen Zahnärzte wissen oft nicht Bescheid.


      LG

      • Danke😊 Bett haben wir tatsächlich ein neues,allerdings erst seit Mitte Juli und die Probleme fingen im Juni bereits an. Mein Kopfkissen müsste nur langsam mal ausgetauscht werden... Danke für den Tipp mit dem Zahnarzt...

    (10) 07.01.19 - 19:15

    Ich würde dir einen Besuch beim Osteopathen empfehlen...

Top Diskussionen anzeigen