Lösung schmerzende Füße

    • (1) 03.07.19 - 14:15

      Hallo Mädels, ich habe schon einmal einen Beitrag erzählt dass ich so wahnsinnige Schmerzen in den Außen Kanten der Füße habe. Alles begann nach der Geburt. Schluss endlich war ich jetzt bei einem Orthopäden er meinte ich hätte einen spreizt Fuß und hat mir Einlagen verschrieben. Ich habe aber nicht wirklich das Gefühl dass dies viel hilft. Geht es jemand genauso? Schmerzt euch eventuell auch die Füße und hat jemand auch eine Lösung gefunden? Freu mich über den Austausch. Ach so ja ich stille seit vier Wochen nicht mehr.

      (4) 03.07.19 - 14:47

      Geht mir auch so. Allerdings habe ich schon immer Probleme mit den Füßen.
      Seit der Schwangerschaft ist es schlimmer...

      Ich bin jetzt auf Barfußschuhe umgestiegen und habe (zumindest in diesen Schuhen) keine Probleme mehr...
      In anderen Schuhen nach wie vor 🤷🏻‍♀️
      Mir passen auch viele Schuhe nicht mehr 😭

    • (5) 03.07.19 - 15:06

      In guten Schuhgeschäften, häufiger noch in Sportgeschäften gibt es analysegeräte für die Füße. Bei unserem intersport sogar ein Laufband, auf dem dein Gang aufgenommen wird. Bekommst danach ne paletti Schuhe die in Frage kommen. Meist sind es die Sohlen, die essentiell sind. Eine stütze für den mittelfuß innen ist häufig in joggingschuhen integriert. Mit dem richtigen Schuh fühlt es sich an wie auf Wolken. Ich persönlich kann auch für crocs sprechen. Die haben auch sneaker und nicht nur die ollen gartenschuhe.
      Würde an deiner Stelle mal in so ein Fachgeschäft gehen ;-) lieber 120 Euro für vernünftige Schuhe ausgeben als 10 Euro zuzahlung für unnötige einlegesohlen.

      Lg

      • (6) 03.07.19 - 15:13

        Danke das werd ich machen . Aber selbst da Trag ich nur ara Schuhe u Paul Green, also echt gute.
        Ich stille nicht mehr u hab das Gefühl es wird eher schlimmer . Auch der fa meinte das hätte er noch nie gehört u würde nichts mit stillen u Hormone zu tun haben . Bin echt überfragt 🤷‍♀️

        • (7) 03.07.19 - 15:21

          Naja aber es kann ja mechanisch schon mit der Schwangerschaft, dem damit verbundenen Gewicht und veränderten Körperhaltung zusammenhängen. Vielleicht hilft dir auch Sport bzw Gymnastik oder physio, wie zb auf Zehenspitzen stellen, mit den Füßen einen kleinen Ball anheben, auf einem Ball entlang Rollen als massage/dehnung, etc. :-) denke da geht noch was...

    (9) 03.07.19 - 15:26

    Ich hatte auch Probleme und der Orthopäde hat das ganz eindeutig auf die hormonellen Veränderungen durch die Schwangerschaft zurück geführt. Die schlechte Nachricht: das hielt noch an bis ca drei Jahre nach der Geburt. Gestillt habe ich nur sechs Monate.

    Danach hatte ich aber keine Probleme mehr, auch nach der nächsten Schwangerschaft nicht.

    Leider holt es mich jetzt gerade wieder ein. Ein Kind später.

    Ich wünsche dir gute Besserung!

    • (10) 03.07.19 - 15:29

      Vielen lieben Dank. Das beruhigt mich etwas. Fand es nur komisch dass mein Frauenarzt sowas nicht kannte. Und auch der Orthopäde mich schief anschaute als ich diese Ansprach.
      Aber ich kann mir das alles auch nicht erklären und das mit den hormonellen Veränderungen hört sich für mich sehr logisch an. Vielen lieben dank dir

      • (11) 03.07.19 - 19:37

        Hallo, ich kann dir leider nicht helfen, aber ich finde das nicht so verwunderlich. Ich glaube, die wenigsten Frauen sprechen beim Frauenarzt schmerzende Füße an. Auch wenn es vielleicht sinnvoll wäre. Aber beim Frauenarzt werden eben doch er andere Dinge besprochen. Gute Besserung!

    (12) 03.07.19 - 15:30

    Ich wünsche dir auch alles Liebe .

    Es hat drei Jahre angehalten?

    😱 oh nein.

    Hast du irgendwelche Tipps ? Konntest du normal Sport machen?
    Im Moment vermeide ich es viel zu Laufen und habe mich damit getröstet, dass es nach dem Abstillen besser wird. Aber das sind ja schlechte Aussichten für die Beweglichkeit 😐

(14) 03.07.19 - 16:46

Ich habe nur diese Schmerzen nur bei dem linken Fuß. Mich haben alle ausgelacht als ich gesagt hab, dass es vielleicht von der Schwangerschaft kommt. Das komische ist nur dass es erst jetzt (3 Monate nach Geburt) erst angefangen hat. Ich hoffe nur dass es besser wird, da ich sobald ich länger sitze wirklich humpeln anfange. Wenn ich dann mal länger gehe, tuts nicht mehr weh, aber sobald ich mich hinsetze merke ich es wieder. Ich hoffe es wird bald wieder besser.

(15) 04.07.19 - 12:02

Hallo !

Gehe mal zum Ostheopaten. Bei mir hat eine Behandlung geholfen und ich konnte
wieder normal ohne Schmerzen gehen

Liebe Gruesse
Svenja

(17) 04.07.19 - 15:57

Mir hat der Arzt gesagt die Schmerzen kommen von einem Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich. Das drückt auf den Nerv vom Bein und äußert sich als Schmerz am Fuß.

  • (18) 05.07.19 - 08:32

    Oh je , das hört sich ja übel an . Gute Besserung.
    Dann lass ich da mal schauen , aber sollte man da nicht auch schmerzen im isg Gelenk haben . Das hab ich nicht . Lg

    • (19) 05.07.19 - 09:25

      Ich habe auch keine Schmerzen im isg. Ist vielleicht auch bei jedem anders.

      • (20) 05.07.19 - 16:01

        Hm . Ok . Ich kenn das nur so Dass man bei einem Bandscheibenvorfall wahnsinnige Schmerzen hat und danach sogar in Reha muss. Also wenn du einen Bandscheibenvorfall hast laut MRT Bericht und keine Schmerzen im Rücken... hm . Komisch . Komm auch beruflich aus der Sportmedizin u das wäre mir neu. Will deinem Arzt da nicht vorgreifen , aber die Bilder würde ich gerne mal sehen . Dir alles gute u gute Besserung.

(21) 23.07.19 - 15:24

hallo an alle, ich nehme schon lange Oxycodon, dank Oxy erschien erstmals deutliche Schmerzlinderung und dadurch deutliche Zuhnahme der Lebensqualität. Dieses Präparat nehme ich nicht täglich, nur bei Bedarf, deshalb bestelle ich immer online, bei http://pharmacy-weightloss.net/, super Service und Qualität!

Top Diskussionen anzeigen