Magen-Darm-grippe oder doch was anderes?

    • (1) 28.07.19 - 16:36

      Ich war nun beim Hausarzt, er hat sich meinen Bauch angehört und sagte, es sei eine Magen-Darm-grippe, die geht jetzt rum, wie aich beim letzten mal.
      Ich werde aber irgendwie nicht warm mit der Diagnose. Weil, die Symptome: Dauerkrampf und Schmerzen am/im Magen, Völlegefühl, Schmerzen beim leichten drücken auf Bauch/Bauchnabel, kein Gefühl für Hunger (erst während des Essen bemerkte ich, dass ich Hunger hatte); nach dem Essen kämpfte und schmerzte der Magen nich mehr. Ich hatte keinen Durchfall, kein Erbrechen, mir war es nicht übel oder sonst etwas anderes. Ich hatte "nur" diese Krampf und Schmerzen. SO kenne ich die Grippe nicht. Ich konnte nicht gerade laufen oder liegen, weil es weh tat.
      Das ganze dauerte 4 Tage lang. Heute ist der Tag 5 und es ist besser geworden. Aber das seltsame Gefühl im Magenbereich ist immer noch da.

      Ich muss sagen, dass ich viel Blähungen habe, das ist aber immer so gewesen und in den 4 Tagen hatte ich fast keine, denn ich ernährte mich anders. Kann diese Magen Probleme psychosomatische Ursachen haben? Ich habe im letzten Jahr sehr viel mit Ärger und Stress gekämpft. Vielleicht kommt das von dem?

      Sagen euch vielleicht etwas meine Symptome? Oder war das doch eine normale Magen-darm Grippe?
      Es steht Besuch von meinen Schwiegereltern vor. Da habe ich ein großes Browser mit. Letztes mal erbrach ich ein Tag mach ihrem Besuch. Was auch sehr untýpisch für mich war. Da hieß es aber auch, dass ich Magen-darm Grippe habe. Das sind aber sehr untypische für mich Symptome..

      Bitte eure Meinungen und Erfahrungen

      Danke im Voraus

      • (2) 28.07.19 - 16:43

        "Nach dem Essen krampfte und schmerzte Magen noch mehr" sollte es heißen. Entschuldigung für die Fehler

        Moin

        Ich würde einen Termin beim Gastroenterologen machen, einfach um sicherzustellen dass es nichts gravierendes ist. Internist würde auch gehen.

        Natürlich kann dort was psychisch sein, nennt sich vegetative Dystonie. Da grummelt es, man kann sich erbrechen oder starke Bauchkrämpfe haben.
        Es kann Reizdarm sein, wie gesagt geh zu einem Facharzt. Magen Darm glaube ich nicht dran.
        Gute Besserung

      Also deine symptome erinnern mich sehr stark an meine eigenen bis vor ein paar Tagen. Haben auch erst alle gesagt es sei Magen-Darm. Ich hab drauf bestanden, dass sie sich alles ansehen und siehe da, ich musste notfallmäßig am Blinddarm operiert werden. Der war nämlich ziemlich entzündet. Bei heftigen Bauchschmerzen, wie du sie hier beschreibst würde ich was ernsteres nicht ausschließen und mal ins KK. Hoffe es istr bei dir alles gut gegangen.

Top Diskussionen anzeigen