Gefäßanomalien Baby

    • (1) 09.08.19 - 13:17

      Ich hab mal eine Frage: bei unserer Tochter (5 Wochen alt) wurden vor ca 2 Wochen an den Beinen Gefäßanomalien festgestellt nachdem wir die komischen Hautveränderungen bemerkt hatten und zum Kinderarzt gegangen sind. Die hat leider nichts weiter dazu gesagt und meinte das muss sich ein Hautarzt anschauen. Nun kriegen wir aber aufgrund von Urlaub und Patientenstopp absolut keinen Termin in naher Zukunft. Da die Flecken eher dunkel sind und die Stellen mehr werden, möchte ich mal nachfragen ob das hier einem bekannt vorkommt. Was könnte das sein? Hämatome sind es definitiv nicht!

      Bei so einer kleinen Maus würde ich mit so einem Hautbild in unsere Kinderklinik in die Ambulanz fahren und nicht ewig auf einen Termin eines Arztes warten, der vielleicht auch nur weiter überweist. In der Kinderklinik wird euch am ehesten geholfen, ganz egal, wie lange man warten muss. Die Flecken sind mir zu dunkel, sieht für mich nicht harmlos aus. Fahrt in die Kinderklinik. LG Moni

      Hallo..hast eine PN. Lg

    • (7) 10.08.19 - 21:09

      Der Kinderarzt kann euch in eine Hautklinik schicken. Die kennen sich eh mit seltenen und angeborenen Sachen besser aus!

      Gefäßanomalieen werden oft erst im Laufe der Zeit sichtbar, google mal Hämangiom. Da es bei deiner Tochter aber an beiden Beinen und von der Fläche her ja auch nicht klein Auftritt würde ich entweder auf einen baldigen Termin beim Hautarzt drängen ( Wartezeit in Kauf nehmen, zur Not einfach in eine Praxis gehen, Beine zeigen und klar machen das du die Sorgen machst und willst das ein Arzt sich das anguckt)oder alternativ könntest du versuchen einen Phlebologen zu finden so du unter kommst. Allerdings haben die bei uns in der Gegend ähnliche Wartezeiten. Dritte Option wäre Krankenhaus mit Gefächirurgie. Denn ich denke, je ausgeprägter die Veränderungen sind, desto aufwendiger oder langwieriger wird die Therapie

      Mein Sohn hat von Geburt an ein Feuermal am Bein. Rote Flecken verteilt vom Knöchel bis zum Knie, aber nicht extrem rot, es fiel kaum auf, es wuchs einfach nur so mit wie er wuchs und hat sich nicht verändert. Es hieß immer da müsse nichts dran gemacht werden bei der geringen Ausprägungd da es sich ja nicht verändert. Außerdem dachten wir, wenn er mal behaarte Beine hat sieht man es eh nicht mehr. Jetzt kam der Pubertäre Wachstumsschub und jetzt sind einige Gefäße viel ausgeprägter und teils dunkel blau fast wie eine Krampfader, hinzu kommt eine schmerzlose weiche Beule die aber nicht blau ist die unsere Kinderärztin für eine Gefäßaussackung eines tieferen Gefäß hält. Ich habe Ende Juni die Überweisung zum Phlebologen bekommen und rumtelefoniert. Regulär wäre der früheste Termin den ich bekommen könnte Mitte November gewesen. und ich hab im Umkreis von 50km gesucht. Durch private Kontakte kann ich jetzt nächste Woche mit Sohnemann zu einem Gefäßspezialisten der im Krankenhaus arbeitet und eigentlich keine Ambulanz macht. Aber er guckt mal ob wir beruhigt bis November warten können oder ob da schneller was gemacht werden muss. Denn je mehr das Kind wächst um so mehr verändert sich das Feuermal. Sollte schnelleres Eingreifen von Vorteil sein muss ich unsere Kinderärztin überzeugen meinen Sohn ins Krankenhaus ein zu weisen damit dieser Arzt dann mein Kind behandeln kann.

Top Diskussionen anzeigen