Starke Knieschmerzen

Guten Abend :)
Und zwar habe ich schon länger sehr starke knieschmerzen.
Ich war beim Orthopäden, der sagte das kommt von stillen. Ich müsste aufhören zu stillen dann bekomm ich ein medikamt.
Es war eine Untersuchung wenn man es so nennen kann von ca 2 Minuten. Knie zur Seite, nach oben links rechts. Und das wars dann.
In der nacht schlafe ich manchmal schon mit Eisbeutel weil ich mit diesen Schmerz nicht schlafen kann.
Im schneidersitz kann ich nicht mal 1Minute sitzen, dann zieht die ganze Kniescheibe. Manchmal wird es danach so komisch steif.

Kennt das jemand ? Unfall oder drauf gefallen bin ich nicht.
Ich habe aber Donnerstag jetzt noch einen Termin beim anderen Orthopäden. Mal gucken was da raus kommt.

Über Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße Mone
Und bleibt alle Gesund 🍀🥰

1

Es gibt sogenanntes Stillrheuma. Durch die Hormone bedingte Gelenkschmerzen die aber nach dem Abstillen von ganz alleine wieder weg gehen, da braucht man normalerweise keine Medikamente gegen. Aber nur in einem Knie habe ich da noch nie von gehört. Ich hatte das zeitweise in der Stillzeit in den Füßen und Fußgelenken, morgens Treppe runter sah dann aus wie 90 Jährige. Aber wenn ich einmal in Gang war dann wars gut, wenn es warm war hatte ich nichts.
Also lieber nochmal anderer Orthopäde. Schwangerschafts-und Stillhormone machen das Gewebe lockerer, auch die Bänder. Vielleicht kommen deine Probleme daher.
Und ich hatte einen Meniskusriss (unabhängig vom Stillen, da war der Kleine schon 5). Ohne Sport oder das ich bewusst das Knie verdreht oder sonstwas hab. Von einen Tag zum nächsten beim gehen so ein Ziehen im Knie und manche Bewegungen taten richtig weh, manchmal so das ich Angst hatte das Bein knickt ein und ich falle. Erst hat das auch keiner erkannt. Ich wurde immer gefragt was passiert wäre, ja nix, auf einmal tat es weh ohne das vorher was besonderes war und wenn die Ärzte das Knie manuell untersuchten tat das nicht weh, maximal ein leichtes ziehen, nur mit Belastung tat es dann richtig weh (Schneidersitz ging noch, aber Füße stehen lassen und Oberkörper drehen war als würde einer mir ein Messer ins Knie hauen). Somit wurde Meniskus ausgeschlossen, angeblich hätte der auch bei der manuellen Untersuchung weg tun müssen. Bis ein Orthopäde nach 4 Monaten dann sagte "Schluss mit der Rumdoktorei. Es tut weh, so ist nichts zu finden dann muss eben ein MRT gemacht werden. Sie können ja nicht ewig mit Schmerzen rumlaufen)

2

Danke für deine Antwort :) Ja von diesen Stillrheuma habe ich auch gehört.
Also vor 2/3 Monaten war es noch gut mit meinen Knie. Aber jetzt mittlerweile im schneidersitz geht garnicht mehr. Und in der nacht tut es halt auch echt weh. Manchmal kann ich es drehen manchmal aber nicht.
Und die eine Ärztin sagte halt ja fas kommt von stillen und man müsste ein medikamt geben, aber nur wenn ich nicht mehr stille.

Und wie ist dein Meniskus geheilt ?

Liebe Grüße

3

Leider ist er nicht geheilt.Ich bekam damals eine Woche Ibuprofen 800 und Schonung verordnet.Danach waren die Schmerzen weg. Dann habe ich auch wieder Sport gemacht, aber knieschonende Sachen wie Pilates, Walken. 4 Jahre hatte ich keine Probleme. Dann wieder zunehmend Schmerzen, manchmal würde das Knie auch etwas dick. Das MRT war unverändert geblieben vom Befund, also entschied der Orthopäde eine Spiegelung zu machen, meine Beschwerden müssten ja einen Grund haben.
In der Spiegelung kam dann das Wahre Ausmaß zum Vorschein, um MRT sah man einen kleinen Riss mit ganz kleinem Erguss im Knie. Tatsächlich war der Innenmeniskus fast komplett einmal quer durch gerissen und musste zu 3/4 entfernt werden sowie der Knorpel oben und unten geschädigt und musste geglättet werden. Der Orthopäde meinte das käme leider öfter vor das man im MRT nicht sieht wie schlimm es wirklich ist. Seit der OP habe ich keine Probleme mehr.

weitere Kommentare laden