Angst bitte um Rat Thema Zeckenbiss

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen
Bräuchte mal bitte HILFE.
Hab gerade meine kleine Tochter 2 Jahre die Haare gekämmt, und hab eine Zecke gesehen, die relativ schon voll gesaugt war,,obwohl ich sie gestern gebadet habe, und Haare geföhnt habe😦
Habe sie gut entfernen können mit Kopf. Aber ich habe Angst. Am 4.7 war die erste FSME Impfung. Füge mal 2 Bilder ein. Habe echt Angst wegen Hirnhautentzündung oder anders. Liebe Grüße

1
Thumbnail Zoom

Bild 2

2

Hi
Viel machen kannst du nicht wichtig ist zu beobachten ob sich die wanderröte zeigt also ein roter Ring um die Stelle an der die Zecke war. Wenn ja sofort zum Arzt.
Die zecke Selber kann man einschicken u untersuchen lassen auf Borrelien die Infektionen auslösen können.
Ein Blutbild auf Borreliose ist ebenfalls möglich muss aber extra erwähnt werden.
Hoffe das hilft dir weiter u drück die Daumen das nix ist.

LG Meli

3

Ich würde die Zecke unbedingt einschicken und auf Borrelien untersuchen lassen. Bei weitem nicht alle Infektionen zeigen sich durch Wanderröte und das kann eben manchmal echt fiese zunächst unerkannte Effekte haben . FSME hat sie durch einen Impfung evt etwas Schutz. Da kann man jetzt meines Wissens nach nichts mehr unternehmen ...

5

Würdest Du diese Zecke einschicken, weil so dick und damit mutmaßlich lange am Kind, oder alle Zecken?

6

Also ich würde sie auch einschicken. Und sie scheint ja länger als 13 Stunden festgebissen gewesen zu sein. Daher würde ich die Zecke testen lassen.

Aber mache dir mal keine Sorgen....Du hast sie ja jetzr auch super entfernt!

weitere Kommentare laden
4

Du kannst die Bissstelle mit einem Kugelschreiber einkreisen und das so lange wiederholen wie eine Rötung nach einem Biss Auftreten kann. Damit hast di die Stelle gut im Blick.
Außerdem Zecke aufbewahren bzw einschicken lassen.

Bzgl FSME die Symptome beim RKI googeln und entsprechend beobachten. Es wird aber bereits ein Schutz durch die Impfung da sein. Es ist js nicht so, dass erst bei abgeschlossener Grundimmunisierung ein Schutz besteht und davor nichts. Frag aber am besten den Arzt dazu.

9

Meine Kinder haben auch öfter mal Zecken und ich habe trotz Impfung wirklich Angst vor den Folgen die auftreten können.

Ich schreibe immer im Familienplaner ein wann wer eine Zecke hatte und an welcher Stelle.
Hilft zwar nicht gegen mögliche Folgen,aber falls mal fragwürdig Symptome auftreten sollten,hat man zumindest die Info das es da eine Zecke gab.


Alles Gute euch!

11

Hallo!

Unsere Große (5) hatte auch mal einen Zeckenbiss im Kopf.
Wir sind zum Kinderarzt, weil wir uns nicht sicher waren, ob sie ganz raus ist. Dieser hat uns gesagt, dass es diese typische Reaktion (roter Ring) auf dem Kopf gar nicht gibt.
Es musste Blut abgenommen werden.

Liebe Grüße