Urinom und Fistel

Hallo zusammen,

ich bin fix und fertig! Vor einem Monat hatte ich eine OP bei der Endometriose entfernt wurde. Leider hat die Endometriose meinen Harnleiter zerstört und eine Harnleiterschiene wurde gelegt (sollte in 1,5 Wochen wieder raus).

Nun kam aber alles anders. Ich verliere unendlich viel Flüssigkeit schwallartig aus der Scheide und habe schmerzen im Unterbauch. Bei einer weiteren OP stellte sich heraus ich habe den kompletten Unterbauch entzündet (ein Urninom) und irgendwie kommt Urin in den Bauchraum.
Nun werde ich Montag verlegt in ein Krankenhaus mit Urologie und werde operiert.

Auf die Frage: werde ich jemals wieder? Kam die Antwort: sie müssen vertrauen in die Medizin haben.
Auf die Frage wie lange man ungefähr für sowas im Krankenhaus liegt kam die Antwort, dass es langwierig sei und sicher nicht mit Tagen oder Wochen erledigt sei.

Hatte das jemand schonmal von euch? Ging alles wieder weg? Und wie lange wart ihr im
Krankenhaus? Das die Entzündung lange braucht zum abheilen, sollte man finden woher der Urin kommt ist mir klar,...aber das kann man doch auch zu Hause... Also heilen,... Oder?

Hilfe! Ich weine nur noch!

1

Hallo, ich hatte starke Darmendometriose und Scheidenendo (Zysten und und und) und mir wurde deshalb ein künstlicher Darmausgang gelegt, der wurde dann wieder rückverlegt. An der Blase hatte ich als einziges nicht daher kanm ich dazu jetzt nicht soviel sagen.
Wichtig ist zu einer großen Op in ein Endometriosezentrum zu gehen! Bist du das?
Es ist eine sch... Krankheit, die soviel kaputt machen kann! :(
Aber du bist stark und wirst das durchstehen so wie ich damals! Es ist jetzt einige Jahre her und mittlerweile denke ich nur mehr selten dran. Alles gute für dich 🍀

2

Vielen lieben Dank für deine Antwort!

Ich komme aus dem Weinen nicht mehr raus, weil das alles so schier endlos erscheint.
Ich bin in einem Endotentrum, werde aber morgen in ein anderes Krankenhaus verlegt.

Mich verunsichern die vielen unterschiedlichen Aussagen.

Das heißt, du bist jetzt wieder ganz die Alte? Und all den Stress hast du (mehr oder weniger) vergessen?

3

Das heißt du warst in einem Endozentrum ohne Urologie?

Ja also ich nehme seitdem die Visanne (Hormon zum unterdrücken), habe schon hie und da mal Schmerzen aber im Vergleich nicht der Rede wert..
Vertrage nicht mehr jedes Essen so super (Blähungen..), habe halt die Narben am Bauch, 5 an der Zahl und schon etwas Angst wegen Unfruchtbarkeit und weiteren Operationen...
aber ich denke so im Alltag fast nicht mehr dran und ganz die unbeschwerte „Alte“ bin ich vielleicht nicht mehr, aber man wird ja auch älter 😁 ich bin mir sicher, dass du das überstehen wirst und danach eine stärkere Frau bist, so wie ich.
Hab Vertrauen in dich und deinen Körper, und auch in die Medizin ja. Alles gute! Halte mich ruhig hier am laufenden wenn du möchtest.

weitere Kommentare laden