ABC Pflaster und stillen - oh je

Hallo,

ich kann seit Tagen kaum krauchen, jetzt hab ich mir einen ABC Pflaster auf die Schulter geklebt.

Nun bin ich total verunsichert, ob das okay ist wenn ich stille oder ob da Wirkstoffe auf meinen Kleinen übergehen?

Oh Mist#schock

Grüsse Helean

1

mh ich hab jetzt mal gegooglet und die sollten nur in rücksprache mit dem arzt genommen werden, weil die wirkung in der ss und stillzeit nicht bekannt ist.

machs am besten wieder ab und versuchs mit wärme. einfach ein handtuch nass machen, gut auswringen und kurz in die mikrowelle geben, dann über die schultern packen und die verspannungen können sich lösen.

lg carina

2

Soviel ich weiß, hat das ABC Pflaster von Hansaplast als Wirkstoff nur Cayenne-Pfeffer, der an Ort und Stelle durchblutungsfördernd wirkt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das in der Stillzeit nicht nehmen darf.

Hast du denn keine Packungsbeilage mehr? Da müsste doch auch was drinstehen.

LG Sabine

3

na ja also nur cayennepfeffer wäre ja schön:

- Carboxymethylcellulose-Natrium
- Dihydroxyaluminiumaminoacetat
- Gelantine
- Glycerol
- Kaolinum Ponderosum
- Methyl-4-hydroxybenzoat
- Natriumedetat
- Natriumpolyacrylat
- Polyacrylsäurelösung (20%)
- Polysorbat 80
- Polyvenylalcohol
- Propylenglycolp
- Rizinusöl
- Sorbitol-Lösung 70%
- Weinsäure und gereinigtes Wasser

und dann noch das hier:

Übrigens, der Hersteller weist auf der Verpackung ausdrücklich darauf hin, dass keine Erkenntnisse über das Pflaster in der Schwangerschaft oder während des Stillens vorliegen, meint aber, dass bei bestimmungsgemäßem Einsatz keine unerwünschten Wirkungen zu erwarten sind. Da aber während dieser Zeit ohnehin sehr behutsam mit Medikamenten umgegangen werden soll, sollte während der Schwangerschaft und der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt eine Anwendung ins Auge gefasst werden

4

Klar, dass da auch noch andere Stoffe mit drin sind. Aber Cayennepfeffer ist der Wirkstoff.

Ich habe das Pflaster übringes mal einen Tag lang während einer meiner Schwangerschaften benutzt. Geschadet hat es meinem Kind nicht - gewirkt hat es aber leider auch nicht. Viel, viel wirksamer war das Auflegen eines heißen Roggen-Kissens. :-)

LG Sabine

5

sag ich doch;-) die alten hausmittel wirken eben doch besser als jede medizin#pro

6

also meine gyn hatte mir in der ss davon stark abgeraten, die inhaltsstoffe gehen auch aufs ungeborene über. und genauso verhälts sich auch eigentlich beim stillen...

würd ich nicht nehmen. lieber ein kirschkernkissen und/oder rotlicht! evtl. auch mal mit kälte versuchen. hilft einigen mehr als wärme.


gute besserung,
lg
yamie 38. ssw