Wie Tafelservice am Besten verschicken?

    • (1) 07.09.07 - 11:34

      Hallo zusammen! :-)

      Wir haben bei ebay ein über 100-teiliges Tafelservice verkauft.

      Eigentlich haben wir nur "Abholung" angegeben, da das Porto wirklich hoch wäre und es auch zwei oder drei Kartons wären.
      Naja, eine Dame bestand aber auf Versand und da das Service sonst gar nicht verkauft worden wäre, haben wir zugestimmt.

      Jetzt sind wir dabei es einzupacken, aber ich frage mich, ob einfaches Zeitungspapier reicht, oder ob wir noch Luftpolsterfolie darunter legen sollten?

      Hilft der Vermerk "zerbrechlich" auf dem Paket, oder ignoriert die Post das? #gruebel

      Habe jetzt Bedenken, dass die Hälfte kaputt ankommt. :-(

      #danke

      • Hallo!

        Luftpolsterfolie solltest du auf jeden Fall verwenden.

        Ich hab über Ebay auch mal was zerbrechliches versteigert und dick verpackt über die Post verschickt. Habe ganz groß Zerbrechlich drauf geschrieben. Das Teil ist trotzdem kaputt beim Käufer angekommen. Das ist nun meine einzige neg. Bewertung #schmoll

        LG Petra

        Hallo!

        Luftpolsterfolie solltest Du schon nehmen, allerdings schreibe der Dame eine nette Mail, sollten die Sachen kaputt bei Ihr ankommen, das die Verantwortung dann ganz alleine bei Ihr liegt und das Du dann auch keine Negative Bewertung haben willst, denn das wäre nicht Fair!

        Wünsche Dir viel Glück, das es heile ankommt!

        LG Nadine

        Hallo Melanie,

        ich würde zwischen die Teller jeweils zwei Lagen Küchenkrepp legen und dann die Teller immer 4-6-stückweise ganz fest in einen starken Karton einwickeln und stramm mit Paketband zukleben. Selbstverständlich sollte der Karton breiter sein als der Tellerdurchmesser. Je weniger die Teller sich bewegen können, desto größer ist die Chance, dass sie heil beim Empfänger eintreffen.

        Bei Luftpolsterfolie hätte ich Bedenken, dass die Pölsterchen platzen, wenn sie punktuell mit den Tellerrändern belastet werden.

        Tassen würde ich auch zuerst in Küchenkrepp und dann noch in reichlich Zeitungspapier einwickeln. Da kannst Du ja dann auch noch Luftpolsterfolie drum herum packen.

        Insgesamt musst Du unbedingt darauf achten, dass im Versandkarton möglichst kein Spielraum zwischen den einzelnen Stücken bleibt. Also am besten jede Lücke mit Zeitungspapier fest ausstopfen und ganz fett 'ZERBRECHLICH' außen darauf schreiben.

        Es gibt auch ein spezielles Klebepackpand, das ist feuerrot und sehr deutlich mit diesen Warnhinweisen auf zerbrechlichen Inhalt bedruckt. Solltest Du im Schreibwarenladen bekommen.

        Toi, toi, toi und Gruß,
        liebelain

Top Diskussionen anzeigen