Wie lange Umverpackungen aufheben?

    • (1) 21.09.07 - 08:25

      Hallo zusammen,

      meine Frage steht ja schon im Betreff.

      Es geht um große Kartons, wie sie um jegliche Elektrogeräte gepackt werden.
      In unserem Fall geht es explizit um den Karton eines LCD-Fernsehers. Das Gerät an sich ist schon 107 cm breit, der Karton ist bestimmt 130 cm breit, 100 cm hoch und 50 cm tief.
      Da wir in ein paar Wochen umziehen und unser neues Haus keinen Keller hat, stellt sich uns nun die Frage ob wir diesen Riesen-Karton nicht wegwerfen können.
      Wir haben den Fernseher erst im März diesen Jahres gekauft, die Garantie läuft also noch. Gekauft haben wir übrigens bei Amazon.de.

      Muss ich den Karton solange die Garantie läuft aufbewahren? Denn was ist, wenn an dem Gerät was kaputt ist?
      Ich denke, ein Händler hier vor Ort hätte den Karton wohl mitgenommen, bei einer eventuellen Reparatur muss das Gerät ja nicht kilometerweit transportiert werden.
      Aber sollte nun an unserem Fernseher etwas dran sein, müssten wir den ja zu Amazon schicken.

      Freue mich über eure Tipps. #danke

      LG
      #stern i

      • Also die Verpackung brauchst du keineswegs, um irgendwannmal die Garantie in Anspruch zu nehmen.
        Das ist ein Gerücht, was sich irgendwie hartnäckig hält.

        Wenn du ihn verschicken solltest, ist es im eigenen Karton praktischer, auch wenn man das Styropor-Schutzzeug noch hat.

        Wenn du Platz haben solltest, würde ich ihn deswegen glaube ich aufbewahren

        Du als Verbraucher bist nicht verpflichtet den Karton aufzuheben, einige Firmen bestehen zwar drauf, aber es ist keine Pflicht.
        Schmeiß ihn weg, geht der mal kaputt, kannst du dir einen besorgen, wenn du den brauchst, bei Media Markt oder so, gibs bestimmt Kartons in der Größe, aber mach dir da jetzt keinen Kopf drüber, schmeißt ihn weg, oder bastelt ein Spilehaus bis zum Umzug für eurer Kind drauß :-D#liebdrueck

        nee,brauchst du nicht aufheben!

        wir hatten mal ein siemens notebook und ne gardena gartenpumpe,auf garantie eingeschickt.

        da wurde am telefon nachgefragt,ob der original karton noch vorhanden sei.
        hatten wir aber nicht!
        da wurde uns dann einer mitgeliefert.
        also der abholbote hatte einen mit dabei! #freu


        lg nicole!

        • Siehste bei mir bestand die Monitorfirma auf den Karton genau wie Babywalz für den Kinderwagen :-[
          Habe den monitor dann bei Real abgegeben und den Kinderwagen zu Babywalz gebracht, aber beides kam defekt wieder, angeblich wurde es repariert, Frechheit oder?

          • oh ja!!

            komisch!

            hab erst letztens einen bericht gesehen,dass man die kartons NICHT aufheben muss!!

            ich hätte bei beidem noch mal ordentlich auf den putz gehauen und mit dem rechtsanwalt gedroht!

            kann ja wohl nicht wahr sein!

            lg nicole!

      Bei Inanspruchnahme einer Gewährleistung oder Garantieleistung brauchst Du weder Karton, noch Garantiekarte und, man höre und staune, nicht ein mal einen Kassenzettel wenn Du durch Zeugen glaubhaft machen kannst,, wann und wo Du das Gerät gekauft hast.

      Gruß

      Ich hebe grundsätzlich keinen Verpackungsmüll auf! Die Regelung dass man nur in Originalverpackung ein Anrecht auf Garantieleistungen habe ist ein Wandermärchen.

      Wenn ich etwas neu gekauft habe, dann wandert die Gebrauchsanweisung mit der Garantieurkunde und dem Kassenbeleg in eine Klarsichtplastiktasche (mit Klettverschluß) und wird in meinem Gebrauchsanweisungsordner abgeheftet. Ich hab davon mehrere (1 x für alles was in der Küche ist, 1 x für TV,HIFI, DVD-Recorder, 1 x für Gesundheit (Waage, Inhalator und so), 1 x Telekommunikation und 1 x für Kleingeräte (z. B. Wecker). Wenn was defekt ist, dann muss ich nicht zwischen 1000 Kartons wühlen die ohnehin nur im Weg stehen würden.

      Gruß

      Manavgat

Top Diskussionen anzeigen