Ich liebe meinen/unseren Hausmeister! (sinnlos)

    • (1) 13.11.07 - 08:23

      Nachdem ich heute Morgen die Tür hinter mir zugezogen habe, frage ich noch: Wer hat den Schlüssel? Antwort: Du! Nee!!! Sch…. !!! #schock

      Was nützen einem hundert Ersatzschlüssel an geheimen Orten, wenn der Schlüssel von innen steckt? #augen

      Laune auf dem absoluten Tiefpunkt, im Regen zum Kindergarten und zurück. Am Büro des Hausmeisters dann ein Lichtstreif am Horizont bzw. am Fenster. Also klingeln und kleinlaut die Situation schildern. Hausmeister kommt gleich mit und fackelt nicht lange. Nach gefühlten fünf Stunden (ca. eine Minute), die horrenden Kosten für den herbeigerufenen Schlüsseldienst im Kopf überschlagend und Überlegungen, wie mein Konto die zusätzlichen Kosten verkraftet, schwingt die Tür auf. #freu Ein überschwängliches Danke und dann war er auch schon wieder weg. Ab zum Bus, den ich auch noch schaffe und zur Arbeit, wo ich auch noch pünktlich bin. #huepf

      Also in diesem Sinne, danke Herr XY. Ich liebe Sie!!! #herzlich #danke

      Musste das mal eben loswerden.

      Jenny

    bring ihm doch mal was vorbei....ne kleinigkeit, vielleicht gehst du zusammen mit deinem kind und nem blümchen...;-)

    lg
    anja

HEIRATE IHN #freu

Bist ja noch solo ;-)

  • Na ja, weist Du, das Alter stört mich doch ein bißchen. Villeicht ist er ja auch schon verheiratet. Dann müsste ich nochmals in schwarz im Partnerschaftsforum posten und mich als Ehebrecherin outen.

    Nee, nee, eine liebe Karte tut es auch.

    #liebdrueck Jenny

Hallo Jenny!

Ich hatte vor zwei Wochen einen platten Autoreifen und "unbegabt" wie ich bin, habe ich ernsthaft noch nie einen Autoreifen gewechselt. Musste aber dringend los um Sohnemann aus dem KiGa zu holen und dann mit ihm zum Kinderarzt...

Zum Glück hatte ich auch einen netten starken Nachbarn, der mit MÜHE (!!!) die Radmuttern gelöst hat, den Ersatzreifen drauf und alles wieder festgedreht hat.

Als Dank hatte ich eine Tütchen Merci gekauft, dummerweise wusste ich nicht, dass er auch noch Diabetis hat und deswegen gänzlich auf Süßigkeiten verzichtet. Hat er die Bonbons am Ende doch glatt meinem Sohnemann geschenkt *lach*

Aber wirklich schön mal wieder was positives zu lesen, also das man auch Hilfe bekommt, wenn man sie braucht.

LG redhex

Top Diskussionen anzeigen