Würdet ihr in dieses Haus einziehen?!?

    • (1) 10.07.08 - 19:26

      Hallo ihr lieben!

      Ich möchte mal gerne eure Meinung hören:

      Ein entfernter Verwandter ist vor ca. 2 Wochen von meinen Großeltern tot in seinem Haus gefunden worden #heul. Er hat alleine gewohnt und lag wohl schon ein paar Tage dort, er sah zumindest... naja...nicht mehr so schön aus.

      Er wohnte in einem wunderschönen Haus, in meiner Heimat, direkt gegenüber meiner Großeltern. Ich würde so gerne wieder zurück ziehen, wir planen auch schon. Das Haus steht nun halt leer...

      WÜRDET IHR DORT EINZIEHEN?

      Ich sag sofort dazu, ich bin furchtbar abergläubisch!

      #danke schonmal für eure Antworten.

      Steffi

          • (5) 10.07.08 - 19:45

            #klatsch <--- Toller Urbini, ne?!

            Das war eine ganz normale Frage, die ich dir gestellt habe, kein Grund zum #klatsch

            • (6) 10.07.08 - 21:53

              Hallo Du......:-)
              ich habe nichts von Alex gehört #schmoll...hat er die Nachricht gelesen?? Menno, hätte mich sooo über einen Kontakt mit ihm gefreut.

              Hast Du ein neues Bild in Deiner VK??? Habe Dich gerade gar nicht erkannt. Siehst ganz anders aus, als auf dem alten Bild.

              LG Michaela

      (7) 10.07.08 - 19:34

      Hallo

      Ehm willst du eine erliche Antwort???
      Nein ich würde definitiv NICHT da einziehn.Nagut wahrscheinlich hättet ihr da jemand der euch beschützt aber aus meinen erlebnissen her würde ich es nicht tun.
      Ich glaub ich würde da keine ruhe finden.
      Ich weiss ja nicht wie du mit solchen dingen umgehst aber wenn man weiss das da jemand Tagelang tod gelegen hatt dann weiss ich nicht ob du dich da jemals wohlfühlen könntest und ich weiss ja nicht wie du so über geiseter und so denkst????

      Also meine persönliche meinung.....NIEMALS#schock#hicks

      • (8) 12.07.08 - 11:52

        Hast Du gebaut?

        Die Wahrscheinlichkeit das Du in einer Wohnung oder einem Haus lebst in dem jemand gestorben ist, ist ja nicht gerade gering! Oder stört es Dich nur wenn Du es weißt?

        Viele Menschen sterben in ihren vier Wänden!

        lg glu

        • (9) 12.07.08 - 18:27

          Hallo Glu

          Nee ist eine Mietwohnung;-)
          Naja es ist schon so das wenn ich es nicht weiss alles ok ist.Wenn ich es wissen würde würde da schon ein Bogen drum machen.Bei der Vormieterim weiss ich zumindest das sie aus beruflichen gründen weg ist wer vorher hier war weiss man ja nicht aber solang ich es nicht weiss ist es ok sonst würde ich wie gesagt keine ruhe finden.Und zum glück spuckt es hier drin nicht so direkt;-)#hicks

          Liebe grüsse
          Bibi

    Ja, würde ich.
    Hast Du Angst, dass seine gequälte Seele dort spukt? Ich denke, sowas ist so selten, dass ihr das Risiko eingehen könnt.
    LG,
    Sandra

    Hi Steffi!
    Natürlich würde ich da einziehen. Ihr werdet doch ja auch renovieren, oder? Wie viele alte Leute sterben in einer Mietwohnung und keiner bekommt es mit! Diese Wohnungen werden ja auch weiter vermietet!
    Du kannst ja das Haus mit Weihwasser aussegen wenns dich beruhigt! Meine Oma ist auch bei uns zuhause gestorben! Wir haben auch alles renoviert und umgebaut. In dem Raum wo sie verstarb schreibe ich gerade, ist jetzt mein Büro!
    Ich sehe sie als guten Geist des Hauses und denke oft und sehr gerne an sie!
    Liebe Grüße Gaby

    (12) 10.07.08 - 19:50

    Hallo Steffi,
    klar kannst Du in das Haus einziehen,warum auch nicht.
    Ich habe es selbst auch schon gemacht,der gute Mann saß schon mehrere Tage tot am Küchentisch.
    Wir haben uns sehr wohl gefühlt damals in dem Haus und sind dort auch nur wieder ausgezogen,weil wir uns damals selbst ein Haus gebaut haben und die Nachmieter von damals wohnen heute noch(18 jahre)
    darin und man denkt gar nicht mehr daran,das dort mal jemand tot aufgefunden worden ist.
    Also,wenn es Euch gefällt das Haus und Ihr dort gerne wieder zurückziehen würdet,dann macht es ruhig.

    LG
    Birgit

    (13) 10.07.08 - 19:58

    Huhu!
    Ja, würde ich.
    Mein Schwiegervater ist auch hier in dem Haus wo ich wohne gestorben. Er ist dort im Bett gestorben wo wir heute unseren Eßtisch stehen haben, da wir aus dem Einfamilienhaus ein Zweifamilienhaus gemacht haben.
    Ich gebe zu das ich da oft dran denke (war auch dabei wie er gestorben ist), aber ich denke da nicht mit grauen dran, sondern ganz normal.
    Viele Grüße,#blume
    Claudia

    (14) 10.07.08 - 20:24

    Hallo,
    ja ich würde auch dort einziehen.

    Ausser wenn Du selbst ein neues Haus baust-wirst Du wohl kaum ein Haus finden in dem noch NIE einer gestorben ist.

    Was Deinen Aberglauben angeht- ich würde versuchen davon Abstand zu nehmen.
    Man macht sich mit Aberglauben doch selbst unnötig das Leben schwer.

    LG Mona

    (15) 10.07.08 - 20:37

    Hallo Steffi ,

    ja und das uneingeschränkt , ich würde sofort in dieses Haus einziehen .

    Der Tod gehört zum Leben dazu und Aberglaube ist gar nicht nötig, wirklich nicht.

    Schön, es hat dem Verwandten nicht sehr gut getan, einige Tage lang unentdeckt zu bleiben , aber stell Dir andererseits einmal vor, wie viele Häuser in Deutschland ( ich schätze mal : 90 % ) leer stehen würden, nur weil dort jemand gestorben ist und andere deshalb nicht mehr dort leben wollen - das würdest Du doch sicher auch unsinnig finden - oder ?

    Denk lieber daran, wieviele schöne Jahre Dein Verwandter in diesem - wie Du sagst - wunderschönen Haus verbracht hat, behalte ihn in ehrender Erinnerung und zieh an seiner statt dort ein .

    ich wünsche Dir dafür alles Gute und eine tolle Zeit !


    LG,
    Heike

    (16) 10.07.08 - 20:56

    In den meisten älteren Häusern ist wahrscheinlich schonmal jemand gestorben nur weiss man es halt nicht so konkret.

    Wenn du aber ein komisches Gefühl hast in diesem Fall, dann ist die Frage, ob du da drüber wegkommst, oder du dich dort immer unwohl fühlen würdest. Da musst du wohl selbst eine Entscheidung treffen.

    (17) 10.07.08 - 21:21

    Hi Steffi!

    Ja, würde ich!

    Ich lebe mit meiner Tochter in der Wohnung, in der meine Oma verstorben ist. Habe auch erst gezögert... dann habe ich mir aber überlegt, wenn uns hier mal ein "Geist" erscheinen sollte, dann ist es ja meine Oma, also ein guter Geist.

    Auch in meinem Elternhaus war das so. Meine Urgroßeltern haben es erbaut und meine Uroma ist dort gestorben. Leider mussten meine Eltern es jetzt verkaufen.

    Verena, die in dieser Wohnung bisher fast nur glückliche Stunden erlebt hat. Ob das mit meiner Oma oder nicht zu tun hat, sei einfach mal dahin gestellt

    (18) 10.07.08 - 23:19

    Schau Dir das Haus an und entscheide nach Bauchgefühl. Dass Leute in Häusern sterben, ist normal. Aber jeder läßt was im Haus zurück, auch Leute, die (ohne zu sterben) länger wo gelebt haben. Irgendwie hängt da noch eine Weile was "in der Luft".
    Ich habe mir eine Wohnung angeschaut, die Vermieter haben nichts zu gesagt und gefragt habe ich auch nicht, aber ich bin mir hundertprozentig sicher, dass die Vormieterin / der Vormieter nach sehr langer, schwerer Krankheit in der Wohnung, bzw. in dem einen Zimmer, gestorben ist. Die ganze Wohnung hat sich so angefühlt und in dem Zimmer hat es mich fast umgehauen. Es war alles leer geräumt, aber vom Gefühl her echt gruselig. Mein Mann wollte bei der Besichtigung auch nur schnell wieder raus.
    Katrin

    (19) 10.07.08 - 23:31

    Ich habe sogar lange in dem Bett geschlafen, in dem mein Opa gestorben ist.

    Ich bin oft bei meinen Eltern, auch über Nacht, auch allein. Ich habe mir noch nie darüber Gedanken gemacht, dass in dem Haus jemand gestorben ist (ich war sogar dabei).

    Ich wohne in einer Mietwohnung, weiß ich, ob hier schonmal jemand gestorben ist?

    Mir ist das egal. Ich glaube zwar an Übersinnliches, aber eher im positiven Sinne ;-)

    Gruß Lena

    (20) 10.07.08 - 23:53

    Hallo Steffi,

    ich bin zwar nicht abergläubisch (zumindest sehr selten) und von daher weiß ich jetzt nicht, ob dir das (weiter)hilft, da DU ja abergläubisch BIST, aber ich antworte (dir) trotzdem mal: Also wenn dein Verwandter ganz "normal" gestorben ist; sprich, es also kein Mord war; ja, dann würde ich da einziehen (wollen) - und zwar ohne weiteres!

    Ich meine, es sind doch viele - ich denke sogar die meisten - in ihrem eigenen Haus/in ihrer eigener Wohnung gestorben und von daher würde mich das auch überhaupt nicht stören.

    Wie jemand schon gesagt hat; wenn es ein MORD gewesen wäre, würde ich da nicht einziehen (wollen) - wegen der negativen Erinnerungen, die mich dann immer und immer wieder heimsuchen würden - sonst aber auf jeden Fall.


    Gruß M.

    (21) 11.07.08 - 06:13

    Hm, das Haus, das wir gekauft haben, ist auch nicht "ohne"

    Die Leute waren "Alt"

    In den Computerzimmer, in dem Ich mich gerade aufhalte, ist die Ehefrau verstorben. Eingeschlafen und nimmer aufgewacht...

    Mich störts nicht!
    Die Schönheit des hauses und des Gartens haben negative Gedanken vertieben!

    Anfangs habe Ich schon darüber nachgedacht!
    Is ja kein Mord bei Euch gewesen, sowas würde mich stören!
    Zieht ein!

    (22) 11.07.08 - 14:02

    Hallo,

    ich wohne in einem Mietshaus. Seit wir hier wohnen sind schon 2 Leute gestorben.

    Beide Wohnungen sind wieder vermietet. Es interessiert sich kein Mensch dafür, warum die Vormieter "ausgezogen" sind.

    Gruß Marion

Top Diskussionen anzeigen