Taufgeschenk als Taufpatin? Wer hat Ideen????

    • (1) 23.09.08 - 20:52

      Hallo,

      ich bin Taufpatin und brauche nun ein Geschenk zur Taufe.

      Eigentlich ein Leichtes, allerdings habe ich da mal so bei der Mama vorgefühlt und festgestellt, dass sie Ketten und ähnliches nicht gut findet, weil das Kind da ja nunmal noch nichts mit anfangen kann.#kratz

      Also fällt das schonmal raus.

      Besteck bekommt die Kleine bereits, ebenso wie Geschirr und eine Kuschelpuppe ist auch schon vorhanden.:-[

      Vieles andere auch, weil sie das zweite Kind ist.

      Nun habe ich mich mal nach personalisierten Kinderbüchern umgesehen, aber irgendwie wirken die auf mich alle sehr kitschig.

      Also was tun?

      Wer hat eine gute Idee? (Preis erstmal egal, also Ideen von - bis anbieten!)

      Danke!

      LG Chmie

      • (5) 23.09.08 - 21:41

        Meine beste Freundin ist auch Patin meiner Tochter (sie wurde mit 5 Jahren getauft).
        Meine Freundin hat folgendes geschenkt:

        Sie hat einen anz großenSpiegel wunderschön mit Mosaiksteinen beklebt - eine wahnsinns Arbeit. Dann hat sie eine wundervolle Karte dazu geschrieben mit besonderen Bibelversen, die meine Tochter begleiten sollen.
        Zudem enthielt die Karte besonders die Botschaft:
        "Wenn es dir mal schlecht geht, du dich total doof, häßlich, schlecht,.. fühlst, dann blicke in den Spiegel und schau, was Gott wundervolles geschaffen hat - DICH"

        Ich fand dieses Geschenk viiiiel besser als all die materiellen Geschenke!!!!

        Lieben Gruß, Isa

      Hi, ich hab meinem Patenkind eine Sterntaufe geschenkt, ist später bestimmt ne echt schöne Erinnerung für ihn. #huepf

      guck mal hier z.B.:

      http://cgi.ebay.de/STERNTAUFE-GOLD-HIER-FINDEN-SIE-DIE-HELLSTEN-STERNE_W0QQitemZ230291873506QQcmdZViewItem?hash=item230291873506&_trkparms=72%3A824%7C39%3A1%7C66%3A2%7C65%3A12%7C240%3A1308&_trksid=p3286.c0.m14

      (8) 23.09.08 - 21:46

      Hallo,
      ich bin auch Patin von zwei Mädchen; für die Kids habe ich jeweils ein Sparbuch angelegt. Als Ersteinzahlung damals 100 DM und zu den Geburtstagen und zu Weihnachten kommt immer eine bestimmte Summe drauf. Mein erstes Patenkind Andrea ist mittlerweile 14 Jahre alt. In drei Jahren macht sie den Führerschein, dann bekommt sie das Geld. Alle anderen Gechenke wären schon längst in der Versenkung verschwunden und vergessen.
      LG
      Linda

      (9) 23.09.08 - 21:56

      Ich habe meinem Patenkind ein Kettchen mit Kreuz in Silber und eine kleine Goldmünze geschenkt.

      Sie wird im Dezember 21 Jahre alt und hat an der Münze noch heute Freude.
      Erst kürzlich hat sie überlegt, ob sie sich ein Löchlein reinmachen lässt, um sie an einer Kette zu tragen.
      Auf jeden Fall kann sie die Münze bei Bedarf jederzeit zu Geld machen.


      Eva

      (10) 23.09.08 - 21:56

      Hallo,

      einen Sparbuch, davon hat sie später mehr, als von diesem ganzen schnik-schnak.


      Lg


      Tanja

      (11) 24.09.08 - 00:35

      Hallo

      Wir haben zwei Paten.
      Die Patin hat die Große eingekleidet.
      Der Pate hat ein Kettchen mit Kreuz gekauft welches die später tragen kann.

      Ansonsten bekam sie noch verschiedene andere Sachen:
      Geld
      Spielsachen
      Kleidung


      Gruß
      Jasmin

      (12) 24.09.08 - 01:29

      Ein Taufbuch oder eine Taufkerze.
      Meine Schwester hat meiner Tochter eine 500 Schilling Münze, silbern, von der Burg Hochosterwitz geschenkt.
      Klar jetzt gibt es Euro, aber die Münze soll ja auch nicht als Zahlungsmittel dienen.;-)

      (13) 24.09.08 - 07:50

      Hallo,


      ich habe zur Taufe meiner Enkelkinder eine Kinderbibel und einen handgemachten Taufteller geschenkt.

      Die Geschichten in der Kinderbibel werden mit dem Namen des Kindes versehen. Siehe unter
      www.mein-buntes-kinderbuch.de

      Die Taufteller sind auch wunderschön.Siehe unter
      www. handbemalt.de

      Viele Grüße#blume

      (14) 24.09.08 - 08:43

      Hallo,

      wenn Besteck, Schmuck und Geschirr schon mal wegfallen, weil es da ist oder nicht gewünscht wird, würde ich auch ein Sparbuch anlegen. Das ist zwar langweilig, aber das Kind hat davon später richtig was.
      Das von meinem Patenkind hab ich zur Konfirmation noch mal aufgestockt und somit hat sie eine 4stellige Summe von mir bekommen.

      Ansonsten hab ich schon mal ein Sicherheitspaket verschenkt: Türschutzgitter, Steckdosensicherungen und so. Da es aber das 2. Kind ist, fällt das wohl auch schon weg.
      Auch Bobbycars werden bei uns gern zur Taufe verschenkt, oder die ersten Schuhe, den nächst-größeren Autositz...

      Bei meinem Neffen jetzt hab ich beim Pastor vorab den Taufspruch erfragt und den dann schön gestaltet ausgedruckt und eingerahmt, so dass er über seinem Bett hängt und man immer an die Taufe erinnert wird.

Top Diskussionen anzeigen