Siebenjähriger richtet Blutbad in australischem Zoo an....

    • (1) 04.10.08 - 13:04

      Hallo,
      hab gerade das hier gefunden:
      http://www.welt.de/vermischtes/article2525367/Siebenjaehriger-wuetet-eine-halbe-Stunde-lang-im-Zoo.html
      Erinnert mich sehr an den kleinen Henry aus dem Film "Das zweite Gesicht"....#schock
      Was denkt ihr ist da schiefgelaufen?

      • Was da schief gelaufen ist? Keine Ahnung! Aber es ist sehr erschreckend!

        Hi!
        Keine Ahnung, vielleicht hat der Knilch selber Gewalt erfahren oder sein Vater schlachtet zuhause Kaninchen oder Schweine zum Eigenbedarf. Wer weiss.
        Vieleicht spielte er Killerspiele? Oder mag Musik von Musik von Marilyn Manson? Das sind ja die gerne genannten "Auslöser" solcher Taten, gell?
        Ist im Endeffekt auch egal.
        Und auch wenn jetzt das empörte Geschnatter losgeht: Wäre es mein Junge gewesen, hätte er so viel Prügel bekommen, dass sogar sein Name anschwillt.
        LG,
        Sandra


        • ich schätze mal marylin manson ist sogar der vater des buben #schock

          aber im ernst: meiner hätte sich auch auf was gefasst machen können.

          ich frag mich was in dem buben seinem kopf vorging - ging überhaupt was vor? und wieso läuft der 7j. alleine dort rum?

          • "ich frag mich was in dem buben seinem kopf vorging - ging überhaupt was vor? und wieso läuft der 7j. alleine dort rum? "

            Genau das hab ich mich auch gefragt

            dann fiel mir 2. noch dazu ein: Wie unsicher sind diese Käfige wohl gewesen, dass da ein 7 jähriger mal eben die Tiere rausholen kann?????

            LG Denise

            • Das hab ich mich auch gefragt. Und ausserdem: Wieso hat der Zoo denn überhaupt eine Überwachungskamera, wenn sowieso niemand einschreitet und das Kind 30 Minuten lang (!!) wüten konnte? Ist die Kamera dann nicht recht nutzlos?#kratz

              Und vor allem wie kann er einen Waran tot schlagen? Die sind doch nicht gerade klein, oder? Außerdem sind das auch Fleischfresser, die würd ich nicht mal freiwillig streicheln wollen.

              Lg

              Hallo Denise,

              ein 7jähriger ist zwar beileibe längst kein Kleinkind mehr, sondern bereits ein Schüler, aber trotz alledem ist er einfach noch ZU JUNG(!), um ganz alleine und ohne jegliche Aufsicht in einem Zoo rumzustromern. Also auch wenn das/mein Kind schon 7 und in der Schule ist, wollte ich doch wissen, was es so alles treibt. Ist/wäre ja nicht so, dass er im Zoo IMMER NUR an meiner Seite bleiben müsste, aber ich würde schon wissen wollen, wo er ist und allzu weit, so dass ich ihn nicht mehr sehen würde, dürfte er sich auch nicht entfernen.

              Und in einem Zoo an den Käfigen und Barrieren der Tiere hat kein Mensch irgendwas verloren - weder Erwachsene noch Kinder - und da hat man nun mal die Finger davon zu lassen! Da müssten schon die Wärter und Tierpfleger peinlichst darauf achten. Wenn dies im Land der Kängurus und Koalas nicht der Fall ist/war, ist das schon sehr, sehr übel und traurig und spricht nicht gerade für den Zoo!


              Gruß

          <<aber im ernst: meiner hätte sich auch auf was gefasst machen können.>>

          Was hättest du denn gemacht und wie hättest du ihn bestraft? - Würde mich mal interessieren.

      Oh Gott.....ich spiele Killerspiele und Marilyn Manson...........da ist wohl nichts mehr zu retten#schock
      Dann geht ich mir jetzt mal schnell eine Pumpgun und einen Plan von meiner alten Schule besorgen....#ole
      *ironieoff*

      Ich höre selber Metal. Was meinste wie ich mich aufgeregt habe, als Manson für diverse Amokläufe den Kopf hinhalten sollte?
      Killerspiele mache ich allerdings nicht. Dafür spiele ich gerne "Sims", halte mir 5 Liebhaber und wenn ich genug Geld habe (weil ich die natülich arbeiten lasse), baue ich einen Pool und lasse 4 von ihnen ertrinken. Dann kann ich mit meinem Favoriten in Saus und Braus leben.#schein
      Und trotzdem trete ich im realen Leben nichtmal absichtlich auf Ameisen.
      Krank im Kopf ist und bleibt krank im Kopf. Egal was man spielt und was für Musik man hört.
      LG,
      Sandra

      • Kann Dir zustimmen.
        Ich höre leidenschaftlich Heavy, hab aber weder lange Haare noch Lederkleidung an.
        Meine Brüder spielen CS (Counter Strike), das schon ganz schön schlimm durch die Medien verkritisiert wurde. Sie leben völlig normal, haben keine "Killer"-Ambitionen, sogar völlig normale Berufe (einer ist Polizist).
        Schön, dass es immer Klischees gibt, und man die Ursachen in solchen suchen kann.

        Susanne

        Naja ist ja auch viel bequemer sich irgendeinen Sündenbock zu suchen und die Augen vor den wirklichen Ursachen schön verschlossen zu lassen.

        Das mit den Sims mache ich übrigens genauso, manchmal baue ich auch eine kleine Hütte ohne Türen und Fenster und lasse sie elendig abkratzen#huepf

    Du bist aber wohl keine 7 Jahre alt #klatsch, oder etwa doch?

Aber du weißt hoffentlich schon, dass das VER_PRÜ_GELN (ich zitiere hier nur DEINE EIGENEN Worte!) von Kindern VERBOTEN ist - und das schon seit inzwischen 8 Jahren!? Scheint nämlich noch nicht zu dir vorgedrungen zu sein!;-):-D:-(#schmoll

WENN du schon sowas schreibst, musst du auch mit "empörtem Geschnatter" rechnen - und das auch noch, obwohl hier gar keine Gänse schreiben!:-p


Aber ansonsten gebe ich dir natürlich vollkommen recht; sowas geht natürlich gar nicht - etliche Tiere zu Tode quälen - und es reicht schon, wenn man EIN(!) Tier (zu Tode) quält! Und glaube mir, ungeschoren und ungestraft wäre er bei mir auch nicht davongekommen und auch bei mir hätte es eine saftige Strafe gegeben, nur welche, weiß ich ad hok/spontan und aus dem Stegreif nicht. Aber es ist natürlich auch 100 000x einfacher und besser, einfach (feste!) draufzuhauen; sprich VERPRÜGELN; ja nee, ist schon vollkommen sonnenklar!#augen#contra#contra Und auch, dass, wenn man in solch(en) (einer) Situation(en) nicht KÖRPERLICH (be)straft, sprich, nicht draufhaut, verfügt man auch nicht über Durchsetzungsvermögen und das attestiert einem gleich automatisch totales erzieherisches Unvermögen!

Mal gleich eine Frage hierzu - und in der Hoffnung, dass ich auch eine ANTWORT von dir darauf bekomme(!): Wäre es dein MANN gewesen, hättest du ihn dann auch verprügelt???#gruebel#gruebel#gruebel Aber wohl (eher?) NICHT, gell, denn das ist ja schließlich auch kein KNILCH mehr und da geht das demzufolge auch nicht mehr - auch das ist vollkommen klar!


Noch mal und wie gesagt: Wer dementsprechende Dinge schreibt, muss zwangsläufig auch mit negativen Reaktionen rechnen, aber das weißt du ja auch schon.

  • (19) 04.10.08 - 16:29

    < Mal gleich eine Frage hierzu - und in der Hoffnung, dass ich auch eine ANTWORT von dir darauf bekomme(!): Wäre es dein MANN gewesen, hättest du ihn dann auch verprügelt??? >

    Also mein Mann hätte sicher eine bekommen und anschl. die Scheidung! (aber zum Glück hat mein Mann eine ähnlich Einstellung zu Tieren wie ich)

    lg glu

    • (20) 04.10.08 - 17:02

      Huhu,

      du bist zwar nicht Mutterschaf (Sandra), aber auch dir #danke für deine Antwort!


      <<Also mein Mann hätte sicher eine bekommen und anschl. die Scheidung!>>

      Meiner von mir auch - und zwar ebenfalls beides (davon mal ab, dass ich alleinstehend bin, aber darum geht es ja hier auch nicht). Und einen Mann mit SOLCH einem ÜBLEN(!!!) Charakter würde ich niemals nicht heiraten und sowas kann man ja auch schon vorher abchecken! Und ich würde auch keinen Mann, der NICHT kinder- und tierlieb ist, heiraten - und auch nicht "nur" als Partner haben wollen.


      Wie schon gesagt, das, was dieser Junge gemacht hat, geht überhaupt gar nicht, und er HÄTTE von mir auch eine SEHR, SEHR SAFTIGE Strafe bekommen - wenn auch nicht körperlich! Und ja, ich finde es weiterhin sehr, sehr arm und primitiv, wenn dann immer wieder Leute (Eltern) mit "den Allerwertesten (kräftig!) versohlen" und "prügeln im allgemeinen" daherkommen. #augen#contra#contra Also ob es ABSOLUT KEINE ANDEREN Maßnahmen, Strafen und Konsequenzen hierfür geben würde. ;-):-D#kratz#gruebel



      Gruß

Sorry, dass ich erst jetzt anwtorte, aber mein richtiges Leben geht vor.
Zur Antwort: Ja, ich weiss dass es verboten ist. Und ich bleibe dabei: Wäre es mein Sohn gewesen, hätte es mächtig Dresche gesetzt. Nicht aus erzieherischen Gründen oder sonstwas "pädagogisch Wertvolles". Sondern einfach nur aus purer Wut. Und es war mir klar, dass ich damit Geschnatter auslöse. Obwohl Dein Posting ja erstaunlich sachlich ist, Respekt.
Wenn es mein Mann gewesen wäre, hätte ich ihm garantiert links und rechts eine reingehauen, das kannste mir glauben. Wieder aus purer Wut. Und dann hätte er sofort seine Koffer packen können.
`nen Siebenjährigen kann man ja nicht vor die Tür setzen.
Desweitern hoffe, glaube und gehe ich davon aus, dass meine Kinder so etwas niemals machen werden. Da meine Kinder (und mein Mann) mit Tieren aufgewachsen sind und von Anfang an Respekt gelernt haben, sehe ich diesbezüglich gute Chancen.
Im Übrigen bin ich mir durchaus im Klaren, dass verprügeln keine angemesse Lösung wäre. Es wäre, wie gesagt, zum Dampf ablassen und sonst gar nix.
LG,
Sandra

  • Ist schon OK, wenn du "erst" später geantwortet hast, denn man kommt ja nicht immer gleich dazu und man hat ja auch, wie du schon sagst, auch noch ein Leben AUßERHALB des Netzes und ich antworte ja auch jetzt erst, da ich gestern abend und heute weg war.

    So, sachlich findest du meinen Beitrag?! Finde ich jetzt selber gar nicht sooo sehr, sondern ich finde etliche Passagen meines Beitrags schon recht zynisch und sarkastisch. Aber umso besser, wenn DU es nicht so aufgefasst hast, denn mit deinem - ebenfalls sachlichem - Beitrag hätte ich nämlich auch nicht gerechnet!

    Genau wie du bleibe auch ich bei meiner Meinung und finde es gut, dass du noch mal geantwortet und dich nicht stattdessen feige zurückgezogen hast - kam und kommt nämlich hier auch vor. Und ich finde es auch gut und bin nun sehr "beruhigt", dass du deinen Mann deswegen AUCH gehauen hättest - denn auch das ist nicht immer der Fall - und auch das zeugt nicht von Feigheit! Ich kann nämlich Feiglinge einfach auf den Tod nicht leiden!!!

    Zum Schluss noch eine Frage zu diesem unschönen, unangenehmen und äußerst heiklen Thema: WIE hättest du ihn denn dann tatsächlich verprügelt???#kratz#schock - Ihn etwa so richtig übers Knie gelegt, die Hosen runtergezogen und den Rohrstock, Handfeger, Teppichklopfer oder was weiß ich, benutzt???#schock#schock#schock Wäre schön, wenn du mir das noch beantworten würdest/könntest.


    Gruß

Wenn das mein Kind gewesen wäre, hätte ich es gar nicht so weit kommen lassen. Wo, bitte sehr sind denn da die aufsichtspflichtigen Personen gewesen? Lehrer? Eltern? Das geht ja aus dem Text nicht hervor, mit wem er im Zoo war. Aber ich lasse meine Kinder nicht über 30 Minuten unbeaufsichtigt im Zoo herumlaufen (ich hätte da aber auch eher in umgekehrter Richtung Sorge, dass nämlich mein Großer beim Löwenstreicheln verschlungen wird...;-)#schwitz).
Ansonsten: Was wissen wir schon, was da wirklich los war? Ob der Junge psychisch gesund ist, geistig behindert, in einer anderen Welt lebt etc. Und ihm daher evtl. der Bezug zu unserer Bedeutung von Leben und Tod fehlt? Vielleicht hat er einfach das Krokodil, seinen Freund (ja, ja) füttern wollen.
Also, ich sag nix, ich kenne die Umstände nicht. Ausführlich sind solche Artikel ja nie besonders...
l G
Gunillina frisch ausgeschlafen, in der Sonne sitzend (aber drinnen, draussen isset zu kalt...:-)

Oh man,mir wird richtig schlecht wenn ich sowas sehe!
:-[#heul:-[


Is ja grauenvoll, dramatisch das so etwas überhaupt sein muss, die armen Tiere, jedoch viel ärmer dran is der Junge!

Ich denke das man den Fehler nicht bei dem Buben suchen darf, wenn ein 7jähriger zu solch schlimmen Taten in der Lage is, dann will ich erst garnich wissen was mit ihm zuHause passiert!

Natürlich kann man ihn von seiner Schuld auch nich gänzlich freisprechen, hier wäre in der Tat eine Langzeittherapie angebracht, viele Gespräche und Ursachenforschung!
Vorallem bräuchte er Liebe, denn die scheint er ja nich zu bekommen!
Vielleicht sollte er auch von seinen sogenannten Eltern "befreit" werden!

Hoffe das diese richtig blechen dürfen, und damit meine ich nicht nur finanziell!
Was müssen das für herzlose Menschen sein? :-[

Fassungslose Grüße,Manu

  • also jetzt direkt auf die eltern wettern obwohl die umstände wie er lebt nicht bekannt sind... ist nicht gerecht.

    mein sohn (2,5) hat bis vor ein paar wochen gefallen daran gefunden tiere zu ärgern. vorzugsweiße musste unser hund leiden.

    wenn ich das mit deinem posting in verbinug bringe würde das bedeuten, ich sei lieblos, er hätte ein schlimmes leben etc....



    dann die geisteskranken psychos die in shculen rumballern: waren das alles herzlose eltern die ihre kinder quälten?

    ist auch wissenschaftlich erwiesen dass neurologische ursachen schuld sein könnten... selbst stoffwechselkrankheiten...


    finds schlimmw enn immer die eltern schuld sein sollen - vorallem wenn wir sie nicht kennen.

Top Diskussionen anzeigen