Kann jemand von Euch sticken / nähen?

    • (1) 21.11.08 - 18:32

      Hallo,

      ich habe für Minou ein ganz niedlichen Bild gestickt und würde das jetzt
      gerne auf ein Kissen bekommen... aber wie?

      Es befindet sich auf diesem grobmaschigen, härteren Stoff mit dem Stickanfänger
      beginnen ohne einen Nervenzusammenbruch zu bekommen ;-)
      Also nicht wirklich kuschelig... aber man kann das Bild doch nicht ausschneiden,
      oder?

      Bin handwerklich eher minder begabt (wie ihr merkt) und dankbar für jede
      Erklärung / Hilfe von Euch!!!

      #herzlich
      Miranda

      Hallo,

      das Einzige, was mir da noch einfällt ist, das du es auf einen einfachen Stoff nähst, als Kissenbezug, verstehst du wie ich meine?

      LG

      • Hi,
        hmmm... versteh ich leider nicht.
        Meinst Du, daß ich den "Stickstoff" komplett auf einen einfachen Stoff nähe und aus dem dann einen Kissenbezug zu machen?
        Oder kann man das Bild irgendwie "ausschneiden" denn der Stoff ist wirklich hart und unkuschelig???

        Danke,
        Miranda

        • Hallo,

          ja genau so meinte ich, hatte mein Oma mal für mich gemacht. War zwar nicht kuschelig aber es war etwas selbstgemachtes von meiner Oma ;-)

          Wenn du es ausschneidest, kann es dir passieren, das es sich auflöst..

          LG

    Hallo Miranda,

    ist das bestickte Bild denn noch flexibel genug, um überhaupt als Kissen verarbeitet zu werden?

    Schau mal hier:

    http://www.funfabric.com/kast.php?cont=project&kap=1&art=006

    Vielleicht könntest Du es auf diese Art verarbeiten. In der Anleitung entspräche Dein Stickbild quasi dem beigfarbigen Streifen. Du müsstest es dann mit einer Nahtzugabe von ca. 1cm (rundherum) zurechtschneiden und an jede Seite Streifen mit kuschligem Stoff annähen. In der Anleitung wurden nur an zwei gegenüberliegenden Seiten Stoffstücke angenäht, das ginge natürlich auch mit allen vier Seiten. Bei einem rechteckigen Bild könnte man so die nicht bestickten Stoffteile völlig verschwinden lassen.

    Wieviel Nähkenntnisse hast Du denn? Wenn Du runterscrollst ist näher beschrieben und bebildert, wie man das macht.

    Viel Erfolg.

    Josie #blume

huhu, du kannst daraus ein Kissen nähen lassen :-) das sollte kein Problem sein. Dieses gewebe (mir fällt der Name gerade nicht ein) wird irgendwann bei beanspruchung gang normal weich und ist nicht mehr starr. Deswegen ist es kein Problem das als Intarsie oder ähliches zu einem Kissen zu machen. Man müsste nur wissen wie groß es ist #kratz

Liebe Grüße

  • Guten Morgen,

    Du hast absolut recht. Ich hab nochmal darüber nachgedacht und dabei ist mir eingefallen, dass meine Mutter und Oma sowas früher dauernd bestickt und zu Kissen verarbeitet haben. Hatte ich wohl erfolgreich verdrängt - waren auch diese typischen Landschaft-mit-röhrendem-Hirsch-Kissen #schock, die man in den 70ern (zumindest bei uns) noch toll fand.

    Der Stoff heißt Stramin und im Grunde genommen ist das nur grob gewebtes Leinen (?), bei dem die Fäden mittels eines Klebstoffes am Platz gehalten werden. Dieser Klebstoff sorgt auch für die Festigkeit.

    Wenn der Stoff jetzt mit Kreuzstich bestickt ist, dann halten die Stickfäden die gewebten Stofffäden zusammen. Nur die äußeren unbestickten Ränder sind noch lose, aber die werden ja bei einem Kissen mit Stoff benäht und somit durch die genähte Naht zusammen gehalten (oh Gott, war das jetzt verständlich für die TE #kratz). Wenn das Kissen fertig ist, muss es nur noch gewaschen werden und der Klebstoff löst sich dabei. Und so wird das ganze auch einigermaßen weich.

    Und da sie ja eine Freundin hat, die sich mit Nähen auskennt, dürfte das alles kein großes Problem mehr sein.

    LG

    Josie #blume

Top Diskussionen anzeigen