Ärger mit Neckermann..Inkasso!

    • (1) 09.12.08 - 18:41

      Hallo Liebe Urbianer

      Ich hab echt nen Problem! Als ich im Frühling dieses Jahr, eine Reise über Neckermann gebucht hatte (Internet), hatte ich ein Tag später den Ort bzw. das Datum geändert, hatte denen eine E-Mail geschrieben, ob das ok ist, wenn man dies ändern könnte!

      Die Frau sagte, dass es schon geht, aber ich die Stonierkosten für 66.-Eur (33.-Eur p.P.) übernehmen muss.

      Soweit so gut, als ich paar Stunden später dort anrief, weil wir die Reise auf 3 Raten Zahlen wollten, sagte die Dame mir, das meine Bonitätsprüfung Negativ war, ich aber die Reise KOSTENLOS stonieren kann.

      Gleich im Anschluss Stonierte ich die Reise per E-Mail!
      Ich bekam eine Bestätigung und die Sache war für mich eigentlich erledigt. An die 66.-Eur hab ich nicht mehr gedacht, was jetzt aber das kleinste Problem ist.

      Denn paar Tage später, bekam ich eine Rechnung mit dem vollen Preis von über 900.-Euro.

      Ich hab mir erstmal nichts bei gedacht, dachte eher das es sich vieleicht überschnitten hätte.

      Nach 6 wochen ca. kam ein Inkasso brief, ich soll über 1000.- Eur zahlen, da die Reise durch nicht Zahlung stoniert wurde.

      Aber ich habe stoniert, wie die Dame mir explizit am Telefon sagte, dass ich das kostenlos machen kann, da ja die Bonitätsprüfung Negativ war.


      Ich rief da an, stellte das klar. Angeblich kam keine Stonierung meinerseits per E-Mail.
      Aber ich hatte doch eine Bestätigung bekommen!?


      Sie wollten der Sache nochmal nachgehen.


      Vor ein paar tagen kam wieder ein Inkasso Brief, das dass Mahnverfahren jetzt eingeleitet wird.
      Da sie bei der Überprüfung nichts feststellen konnten.

      Ich bin echt tierisch Sauer, ich habe gekündigt, per E-mail wie die Frau am Telefon gesagt hatte.
      Ich hatte eine Bestätigung bekommen :-[#aerger


      Nun kam heute ein Brief, dass sie mir ein Vergleich anbieten von 190.- Eur.

      Ich bin echt nicht gewillt diese zu Bezahlen, da ich m.E. nach alles Richtig gemacht habe!

      Das mit der E-Mail kann ich nicht mehr nachweisen, entweder hab ich sie gelöscht oder mein Postfach (web.de) löscht selbstständig alte Mails.


      Kann mir denn jemand einen Tipp geben?? #schmoll


      Danke!

      • (2) 09.12.08 - 18:56

        Also zuerstmal verstehe ich deine komische Buchung schon nicht.
        Wenn ich buche weiß ich doch wann und wohin und muss nicht nochmal ändern.
        Genauso wenig kann ich nachvollziehen das man einige Stunden nach der Buchung nochmal anrufen muss um um Ratenzahlung zu bitten.

        Wenn ich irgendwas online buche oder bestelle drucke ich mir das aus bzw nehme den guten alten Postweg, gerade bei sowas wie Reisestornierungen.
        Und wenn man schon was über das Inet macht dann druckt man sich bestätigungen oder sonstwas aus.
        Emails können immer verschwinden.
        Brauch die die Festplatte kaputt gehen oder sowas.

        Wenn ein paar Tage nach der Stornierung eine Rechnung eintrudelt handelt man sofort und denkt nicht da hat sich was überschnitten und ignoriert es dann erstmal.

        Zweifel gerade noch ob die Dame dir wirklich gesagt hat du sollst per Email stornieren, dennn ich denke gerade sowas wie Stornierungen müssen unterschrieben sein.

        Meines Erachtens warst du ziemlich blauäugig.
        Der Fehler liegt wohl bei dir und nicht bei Neckermann.

        • (3) 09.12.08 - 19:09


          So einfach geht's:

          1. Sie buchen wie gewohnt Ihre Thomas Cook Reise im Internet.
          Bitte beachten Sie, dass zwischen dem Buchungstag und dem Reisetermin mindestens 14 Tage Bearbeitungszeit notwendig sind.

          2. Sie rufen 0 18 03/40 08 80 und verraten uns Name, Adresse und Geburtsdatum sowie Reiseauftragsnummer und -preis. Wir beantworten dann sofort Ihre Finanzierungsanfrage.
          3. Wir schicken Ihren Finanzierungsvertrag per Post, fertig zur Unterschrift.

          4. Sie senden den Finanzierungsvertrag an uns zurück.

          Selbstverständlich können Sie uns auch jederzeit für unverbindliche Informationen kontaktieren - wir errechnen gerne Ihre persönlichen Teilzahlungsraten und beraten Sie.


          Bitte beachten Sie folgende Hinweise bzgl. einer möglichen Ablehnung des Finanzierungsvertrags durch den Kreditgeber*:

          1. Wenn Sie Ihre Reise gebucht haben und sich innerhalb von 3 Tagen für die Zahlart Finanzierung (Ferienratenprogramm) entscheiden, ein Finanzierungsvertrag jedoch durch den Kreditgeber abgelehnt wird, so können Sie kostenfrei von der Reise zurück treten.



          http://www8.thomascook-golf.de/golf/1060.jsp;jsessionid=E67A34EE5ABB8D1B36FE6DE8267D2382.as8worker

          • (4) 09.12.08 - 19:24

            Dann les den Rest auch mal, auf der HP steht auch wohin die schriftliche Kündigung soll.
            und da steht eine POSTADRESSE kein Emailpostfach.

      Ich denke auch dass es dumm gelaufen ist für dich.

      Die schriftliche Kündigung hättest du wohl an die genannte Postadresse schicken sollen.

      LG Kerstin

    • Mein Tip wäre: Zahl die 190 € und schick die Kündigung das nächste Mal per Einschreiben.

      Sonst wirds entschieden teurer.

      Wenn Du keinen Beweis hast, was merkwürdig ist, da es ja beinahe SOFOR Ärger gab und man sowas dann sichert, dann solltest Du m. E. zähneknirschend auf den vergleich eingehen, um Dir nicht noch mehr Ärger einzuhandeln.

      Denk einfach vor der nächsten teuren Internetaktivität besser darüber nach, ob es finanziell drin ist.

      Gruß,

      W

Top Diskussionen anzeigen