Kann man zweimal kirchlich heiraten?? (evangelisch)

    • (1) 28.12.08 - 19:16

      Hallo,

      ich stelle diese Frage im Auftrag meiner Cousine ;-) Sie will 2010 ihren Freund heiraten, der schonmal verheiratet war, aber schon länger wieder geschieden ist. Beide sind evangelisch!
      Ich hoffe mir kann jemand die Frage beantworten!

      LG
      Jasmin

      • was sollte dagegen sprechen?

        • .... ich dachte, dass es vielleicht nicht geht, weil man in der Kirche doch nur durch den Tod getrennt wird! Mein Mann meint bei Katholiken ist es wirklich so, dass sie nur einmal kirchlich heiraten dürfen

          • ach, meine Schwiegereltern sind seit über 40 Jahren verheiraten bis anfang der 80 iger nur Standesamtlich, dann würde es von der Kirche erlaubt das man auch als geschiedener wieder neu kirchlich heiraten durfte.

            Und das mit dem "bis der Tot euch scheidet" wird schon lange nicht mehr gesagt, nur auf wunsch, jedenfalls hier....

            • Macht auch keinen Sinn, da sich eh kaum einer dran hält. Die Leute wollen ja eh nur rumpoppen wann und mit wem sie wollen. Treue gibt es nicht mehr. In schwierigen Zeiten schon mal gar nicht. Bei der kleinsten Krise verlassen sich die Leute gegenseitig. Wenn dann noch ein anderer ein paar schöne Worte dem Mädel ins Ohs säuselt ist sie gleich hin und weg und glaubt dass dies jetzt erst die wahre Liebe ist. Das auch hier schon nach kurzer Zeit die Luft draußen ist bedenken die wenigsten vorher.

              • Woher hast du denn diese Weisheit? Von RTL und Pro7?

                Das kannst du aber nicht verallgemeinern. Dafür sind mein Mann und ich das beste Beispiel. Wir feiern 2011 silberne Hochzeit und sind nach Höhen und Tiefen immernoch sehr glücklich.

                Und damit stehen wir sicher nicht alleine da...

      (8) 28.12.08 - 19:34

      Vielleicht hilft dir das:

      http://www.friseur-straubing.de/woerth/braut/hochzeit/kirche/index.php

    (10) 28.12.08 - 23:58

    Hallo Knuffel,
    die Antwort ist ganz einfach: Evangelische Christen dürfen auch bei Wiederverheiratung erneut "kirchlich" heiraten, katholische nicht, es sei denn, die vorangegangene Ehe wurde anulliert, oder man ist verwitwet.
    Während bei den Protestanten lediglich ein Segnungsgottesdienst für das Paar gehalten wird, gilt die katholische Trauung als unauflösliches Sakrament, das bis zum Tod gültig bleibt.
    Liebe Grüße
    Mariella

Top Diskussionen anzeigen