Umfrage: Werdet Ihr so alt geschätzt wie Ihr seid? (lang geworden) Seite: 3

      • (51) 06.02.09 - 23:24

        Ich bin 40 und wurde neulich auf "Anfang 30" geschätzt. Naja, ist ja in meinem Alter schon eher ein Kompliment... ;-)

        Ich hatte mal ein nettes Erlebnis mit meiner Cousine, die ist 8 Jahre jünger als ich. Wir waren zusammen essen, sie war damals Mitte 20 (24 oder 25). Wir waren Griechisch essen und mit der Rechnung gab´s für mich einen Ouzo und für meine Cousine einen Lolli! #freu#heul#freu Naja, sie sah schon immer ein wenig jünger aus, aber da war sie dann doch ziemlich beleidigt.... #aerger ;-)

        LG Sabine

        (52) 06.02.09 - 23:50

        ich werde immer einige jahre jünger geschätzt... auch meine beiden über zehn jahre älteren geschwister sehen viel jünger aus.

        aber den vogel hat wohl mein mann abgeschossen.. er ist nun im reifen alter von 33jahren und vor vier jahren war unser hausarzt genauso erstaunt wie andere und meine.. er würde ja noch als unter 18 durchgehen. #schein
        meinem mann war es immer peinlich, noch im alter von 25/26j. seinen ausweis an der kasse zücken zu müssen... weil er aussah wie 16j.
        na ja.. er ist der schöntuer unter uns.. der feminine.. der zarte.. der einfühlsame.., der mit dem unendlichen wissen.. hinzu noch der anständige, mit den guten sitten.

        er ist das gegenstück einer "kindfrau" :-)
        (hinzu kommt seine erhöhte anziehungskraft bei den schwulen.... die aber haben pech)

        (53) 07.02.09 - 00:23

        Mit 20 musste ich mal meinen Ausweis vorzeigen um in einen Film ab 16 zu kommen ;-) Damals hab ich gesagt, später werde ich froh drüber sein...
        Jetzt bin ich 32 und bekomme mein 3.Kind und ja, manchmal werde ich komisch angeguckt, wenn ich schwanger mit 2 Kindern unterwegs bin - aber faltenfrei ist doch schön oder? Meine Oma ist 82 und sieht vielleicht aus wie knapp 70 und ich bin sehr stolz auf sie. Ich glaub das liegt einfach in der Familie :-p
        lg jo

        Hallo,

        bisher habe ich mich scheinbar 'gut gehalten'.

        Meinen Ausweis habe ich schon sehr oft vorzeigen müssen, um zu beweisen, daß ich die entsprechende 'Altersvorgabe erfülle'. Insofern ist man irgendwann daran gewöhnt. Meistens ist es auch eher 'normal', manchmal amüsant und glücklicherweise nur in Ausnahmefällen ärgerlich.

        Eine Zeitlang war ich jeden Freitag in der Disco (ich war zu dem Zeitpunkt ca. 22/23 Jahre alt) und der Türsteher (immer der gleiche) hat dann nach ca. 8 Wochen auch endlich darauf verzichtet, meinen Ausweis zu kontrollieren. Ich hatte ihm dann auch schon angeboten, eine Kopie meines Ausweis dazulassen (denn bereits in der 3. Woche war ihm aufgefallen, daß er ja schon in den zwei Wochen davor gefragt hattte).

        Letztens habe ich mich mit einem Arbeitskollegen unterhalten und gesagt, daß es in diesem Jahr 17 Jahre sind, die ich mit meinem Mann (dieser ist sein Chef) zusammen bin, und daß es Anfang nächstes Jahr soweit ist, daß ich mein 'halbes Leben' mit ihm verbringe. Da war er ganz erstaunt, denn er dachte immer, daß ich max. 25 Jahre alt bin.

        Ich bin ja jetzt fast Mitte 30, werde aber eigentlich immer auf Ende 20 geschätzt. Mal sehen, wie lange sich das noch hält, denn die ersten grauen Haare (und es werden immer mehr #schmoll) lassen sich leider nicht mehr überdecken.....

        LG

      • Hallo,

        ja, so ist das. In jungen Jahren ärgert es einen, später freut man sich.

        Kommt bei mir auf die Tagesform an und natürlich auf´s Outfit. Und ob mein Sohn mir eine ruhige Nacht gönnt ...

        Ich bin 38 und werde normal so auf 33 geschätzt.
        Mein Mann ist 31 und wird oft auf 40 geschätzt ;-)

        LG
        Katie

Top Diskussionen anzeigen