Die Tafel

Hallo,
Wie gut kann ein Familie davon Leben?:-)
l.g

Hallo!

Ich habe mal einen Bericht im TV darüber gesehen und denke, dass die Familien ganz gut davon leben können! Man zahlt pro Tüte (so war es bei der Tafel in diesem Bericht zumindest) 1€ und man kann ja mehr als eine Tüte nehmen und teilweise wohl auch ein bisschen aussuchen.

Habt ihr eine Tafel in der Stadt?

Gruß,

M. :-)

Hallo,

leben von der Tafel.... gar nicht.

Wir bekommen Kartoffel, 2 Zwiebel, Äpfel. Obst so schimmlig und schlecht, kannst fast gar nicht nehmen. Salat (der ist immer o. K. die äußeren Blätter muß man immer weg machen), mal 10 Eier oder eine Packung Wurst, eine Stange Toast oder eine Packung Brot, neulich noch Ostersüßigkeiten und einen 4-er Pack Milchreis. Suppengrün oder Lauch, mal Kohlrabi oder Blumenkohl.

Ich hätte noch Babynahrung nehmen können, braune Bananen und zum schimmligen Obst noch ein Satz: es waren marrokanische Erdbeeren und israelische Himbeeren.

Ich gehe Montag zur Tafel, die Sachen die vom Samstag übrig sind, die Montag die Tafelfahrer abholen.... es wird natürlich nix gekühlt.

Fazit:

Leben! kann man nicht. Ich geh hin weil ich Zeit habe, keinen Salat mehr kaufen muß und ab und an!!! mal Reis, mal Nudeln oder Cornflakes bekomme.

Haarerauf

#schock

Ich bin echt geschockt.... Das ist ja nicht so schön. #schmoll

Aber glaubst du, dass das grundsätzlich so ist oder in anderen Städten vielleicht besser...? Ich weiß nicht mehr, aus welcher Stadt dieser Bericht gezeigt wurde. Jedenfalls sah dort alles "gut" aus und die Menschen waren recht angetan. Oder nur fürs TV? #kratz

Gruß,

M. :-)

Bei uns muß man sich "bewerben", einen Nachweis seiner Bedürftigkeit bringen, eine Wartezeit von rund 6 Monaten überbrücken und alle 3 Monate seine Bedürftigkeit aktualisieren.

Es kostet nichts, man bekommt eine Nummer und steht an einer Ausgabestelle an, bis seine Nummer aufgerufen wird. Dann darf man zum z. B. Kartoffelstand treten und sich seine Ration Kartoffel/Zwiebel für die Anzahl der Personen holen, die auf dem Ausweis stehen, den man sichtbar anbringen muß.

Nächste Station: Gemüse... z. B. ein Kohlrabi, 1 Stange Lauch... danach Obst usw....

Haarerauf


weitere 6 Kommentare laden

Hallo,

manche Sachen die wir an die Tafel geben, sind okay die meisten eher für die Tonne. Es wird auf einem Haufen gepackt, denn die ZEit extra für die Tafel zu sortieren haben wir nicht. Aber das machen die Fahrer selbst, bei uns sind die zu 3. Dann suchen die das die besten Sachen raus. Und ich muß sagen, vieles würde ich selbst auch nicht mehr essen. Was die Fahrer raussuchen, kann ich nicht sagen.

Die Sachen wird tatsächlich nicht gekühlt, nicht in dem Bulli wo sie die Ware abholen. Meistens sind die selber auf Spenden angewiesen, um ein Kühler zu kaufen.


LG R.

Ist das die Einrichtung, an die fast oder schon abgelaufene Lebensmittel aus den Supermärkten hingehen? Bin neulich bei Rewe von einer Verkäuferin angemotzt worden, weil ich in einen überfüllten Wagen einen Blick geworfen habe. Ich war nur neugierig, was da drin ist. Und sie meinte, es wäre für die Tafel und ich soll nichts anfassen. Auf den ersten Blick habe ich nichts gesehen, was nicht abgelaufen war. Klar, ich esse schon mal meinen Joghurt einen oder zwei Tage nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, aber anbieten würde ich ihn keinem.

Ich habe sie nur angeschaut und gefragt, ob die Armen es wirklich verdient haben, zum Teil kaputte Lebensmittel zu bekommen.

Also, wenn Du schon auf so was angewiesen bist, dann tust Du mir leid #herzlich Ich hoffe nur, dass das alles weniger schlimm ist, als ich denke. Das was haarerauf schreibt lässt mich aber dran zweifeln.

Gruß, Miss Bennett

Habe bei REAL gearbeitet und dort wurden auch Lebensmittel die die das MHD erreicht oder überschritten haben an die Tafel weitergegeben. Aber es wurde darauf geachtet das diese zb keinen gewölbten Deckel, offen oder schimmlig waren...:-D

#danke

LG Miss Bennett

Hallo


ist die Tafel denn nicht dazu da noch etwas dazu zu bekommen?
Denn die Leute die dort hingehen bekommen doch auch ALGII oder?

LG Heike

Nicht nur "AlgII"-Leute gehen zur Tafel.
Es gehen Rentner, Jugendliche und jeder der nicht genug verdient und einen Zuschuß erhält.

Der Staat.... ist der nicht für alle Bürger seines Staates da? Wo bleibt denn mein Staat?

Haarerauf

Hallo,

eine unschöne Situation. Aber: Du hast keinen Staat. Du bist Teil des Staates.

Du kannst von ihm einiges verlangen, manchmal klappts leider nicht immer so wie Du möchtest. Ebenso musst Du Dein Teil dazu beitragen, den Staat zu unterstützen.

Hallo,

wir waren mal ALGII bezieher und sind auch zu unserer Tafel gegangen. Diese war in nem Dorf-also kamen nicht so viele Menschen wie zum Beispiel in der Stadt. Dort waren wenn es hoch kam 20 Menschen die jede Woche zur Tafel gingen.

Bei uns waren die Sachen super sortiert. Was zum kühlen war wurde gekühlt. Wir konnten aussuchen was wir brauchten.
Dabei waren:

Brot, Joghurt, Milch, Eier, Wurst, Käse, Butter, Gemüse, Kaffee, Zucker, Kellogs, Champignons, Nudeln, Reis,Obst, Zahncreme, Waschmittel, Seife, Schampo, Duschgel, Getränke,...

NICHTS davon war abgelaufen oder faul, beschädigt,...
Alles in einwandfreiem Zustand.

Wir haben damals pro Woche 2 Euro bezahlt und gingen mit 3 großen Bananenkartons voller Sachen nach Hause.
Ich musste dann wenn es hoch kam in der Woche noch 20 Euro für Lebensmittel ausgeben.

Für uns war das eine gute Sache. Wie gesagt es war alles noch gut. Abgelaufene Sachen gab es gar nicht.
Schimmlige Sachen schon zweimal nicht.

Würden wir jemals wieder in den Bezug von ALGII kommen müssen dann würde ich jederzeit wieder dorthin gehen. Es ist keine Schande Hilfe anzunehmen.

Im Gegenteil-ich fände es schlimmer wenn solche Lebensmittel weggeworfen werden würden-während irgendwo Menschen hungern...

LG Mona

hab mich schon immer gefragt ob es in meiner Stadt auch eine Tafel gibt. Gibt es irgendwo ne Liste wo es Tafeln gibt oder eine PLZ-Suche?

http://www.tafel.de/

Ansonsten einfach mal Caritas oder Diakonie vor Ort anrufen, die wissen auch weiter oder haben selbst eine.

#danke

Hallo,

ich war noch nicht bei der Tafel, aber ich kenne eine bedürftige Familie, die Eltern sind regelmäßig bei der Tafel, der Vater war ein Freund meines Vaters, sie haben sich aber verstritten, naja andere Geschichte jedenfalls habe ich ihn letztes Jahr mal danach gefragt, er sagte eine Einkaufstüte kostet 3Euro, meist mit Lebensmitteln die kurz vorm oder am oder hinterm Mhd liegen!
Wenn man keine Angst vor Krankheiten hat oder sich keinen Kopf um seine Gesundheit hat, kann man davon leben, denke ich, ABER nicht immer kriegt man abgelaufenes, er hat mir erzählt letztes Jahr Ostern gabs super Hasen Schokohasen von Lindt (!!!) sogar, die waren nicht abgelaufen nur hat der Einzelhändler zu viele geordert und wurde die vor Ostern (2 Tage sagte er) nicht mehr los und hat es bei der Tafel abgegeben das fand ich super und der Bekannte hat auch gestrahlt für seine Kids!
(Er ist Analphabet mit nun noch 2 minderjährigen Kids, Mutter Alkoholikerin).

Es ist meine Meinung, jeder muss selbst wissen ob oder ob nicht!


"Wenn man keine Angst vor Krankheiten hat oder sich keinen Kopf um seine Gesundheit hat, kann man davon leben, denke ich, ABER nicht immer kriegt man abgelaufenes"

Was Du da schreibst, ist nicht nur Schwachsinn, das grenzt auch an verleumdung.

Ich hab übrigend drei mal überlegt, DIR zu antworten aber so eine Frechheit kann man kaum unkommentiert lassen.

Gruß,
W

Was willst du? Suche dir jemanden anders den du bespamen kannst!

Es ist nunmal Tatsache und keine Verleumdung dass es gefährlich ist, wenn man zB abgelaufenes Fleisch isst, aber anscheinend weißt du das nicht!

Dann solltest du dringend mal wieder oder wenigstens einmalLesen / Lernen / Schulbank drücken!

Deine Verleumdungen sind wohl das Beste im ganzen Forum!

Mal sehn was du als nächstes Behauptest!

weiteren Kommentar laden

Leben ....naja ich muss immer noch was dazu kaufen aber Aufschnitt, Brot, Toast, Milchprodukte (Joghurts etc) reichen schon für ne Woche und dabei bekomme ich nur Sachen für 1 Erwachsenen (mich) und 1 Kind, da mein Mann nicht in der Leistungsberechnung der Arge ist.

Ich zahle 1.50 Eur (1 Eur für mich, 50 cent für meine Tochter) und bekomme min 1 Klappkiste voll und meistens hab ich ne ne Tüte voll.

Gemüse gibts mal in besserer Quali und mal in schlechterer aber für eine Gemüsepfanne an dem Tag reichts immer noch. Ausgabe bei uns ist Mittwochs.

In der Zeit nach Weihnachten gab es zb viel von dem Weihnachtssüßkram, denn die Geschäfte ausgeräumt haben.

LG

Hallo!

Die Tafeln verteilen ergänzend Lebensmittel an Bedürftige. Wie soll da jemand von leben können?

L.G. Kapulli

Also bei uns gibts die auch im Memmingen. Ich muss dazu sagen die Sachen sind schon aufgebaut und ich glaube ne Kühltruhe haben sie auch.
Wir holen jede Woche was aber für die Schweine. Haaaaaaaalt jetzt nicht steinigen, grins.
WIr selbst sind nicht bedürftig ( kriegen wohl auch nur Hartz4 Leute mit Berechtigungsschein soweit ich weiß) aber die haben ja auch Reste die sie entsorgen müssen. Jeden Montag holen wir Sachen die sie bis zum nächsten Öffnungstag wohl nicht mehr verkaufen können. Oder die zu aufwendig sind auszusortieren oder die sie vielleicht in solchen Massen haben das sie schlecht werden mit der ZEit. Das genau weiß ich nicht. ABer natürlich kriegen unsere Wutzen nicht das schimmelige das landet auch auf dem Mist. ABer das ist maximal 1/4 der Kisten. Salat kriegen die Hühner, Enten, Hasen, Ziegen, Schweine. Trockenes Brot die Schweine...... und so weiter ich schweife aus , grins.
Na ja jedenfalls sind da oft noch Sachen dabei die aber top gut sind wo ich mich schon frage, ob die überhaupt weg müssen. Neulich ne Kiste Spargel, der war supppppppppper.
Egal.
DAs war mein Senf dazu.
Ela