Wie oft wechselt ihr Socken?

    • (1) 07.06.09 - 21:56

      Hallo!

      Meine Frage klingt vielleicht komisch...

      Bisher dachte ich immer, es sei "normal", jeden Tag frische Socken anzuziehen #kratz

      Vorhin erzählte mir meine Nachbarin (die immer oberpingelig den ganzen Tag am putzen ist, dort findet man NIE auch nur 1 Staubkorn...), sie hätte ihrem Sohn für 5 Tage Klassenfahrt 3 Paar Socken eingepackt, "besser 1 Paar zu viel als zu wenig". Hä?

      Auf meine Nachfrage war sie völlig entgeistert, dass wir jeden Tag frische Socken anziehen #schock

      Also, Oberbekleidung zíehe ich auch gerne 2-3x an, wenn sie nicht verschwitzt oder dreckig ist, aber Unterwäsche + Socken?!? #schwitz

      Wie macht ihr das?

      #danke

      Britta

      • Hi Britta,

        also Socken gehören für mich zur Unterwäsche und damit täglich gewechselt. Das ist ja echt eklig. Also wenn ich daran denke, mein Mann würde nur alle 2. Tage frische Socken anziehen... igitt. Die kann man bei ihm ja schon nach einem Arbeitstag in die Ecke stellen.

        Manche Leute haben echt komische Vorstellungen von Hygiene.

        Gruß
        Mel

        Hallo

        Ja, Unterwäsche und Scken werden jeden Tag frisch angezogen. Selbst mein kleiner( 19 monate) bekommt jeden Tag einen frischen Body und frische Socken an.

        BIanca

        (4) 07.06.09 - 22:07

        Bei uns werden auch täglich die Socken gewechselt!

        Liebe Grüße

      • Hallo,

        öhm.. Socken täglich frisch, genauso wie Unterwäsche.

        Oberbekleidung, kann es schon mal zwei Tage sein, Hose geht auch mal länger (sofern mein Hund mich nicht eingesaut hat ;-)) aber Socken zwei Mal.. *bäh*

        LG

        Täglich!
        Obwohl meine Socken nicht stinken oder so, aber ich finds einfach hygienischer und angenehmer frische Socken zu tragen.

      Hallo Britta,

      JEDEN Tag natürlich - kenne ich gar nicht anders und würde ich auch nicht anders machen! Alles andere ist für mich "irgendwie" totaler Schweinekram!#schock#contra#contra


      Obwohl... früher war man - was das betrifft - wohl noch nicht so "pingelig"(???) wie heute, denn meine frühere Vermieterin fragte mich doch mal tatsächlich, als sie mich beim Wäscheaufhängen "erwischt" hat (sie wohnte mit mir zusammen in einem Haus), wo ich das denn "gelernt" hätte, jeden Tag die Socken/Strümpfe zu wechseln!?:-p:-)#huepf#kratz



      Gruß

      (12) 07.06.09 - 23:41

      hehe
      also ich wechsle meine socken täglich manchmal sogar 2mal am tag

      (13) 08.06.09 - 00:04

      täglich und nach jedem Sport

      meine kollegin meinte mal, als sie ein loch in der socke hatte..
      "oh, die kann ich morgen nicht mehr anziehen"

      und das kind einer freundin zieht das unterhemd auch 2 tage an, weil es sich ja täglich wäscht..

      sachen gibts....

      • "und das kind einer freundin zieht das unterhemd auch 2 tage an, weil es sich ja täglich wäscht.."

        Wie alt ist denn das Kind der Freundin? Schon in der Pubertät, sodass inzwischen die Schweißproduktion eingesetzt hat?
        Ganz ehrlich, bei kleineren Kindern finde ich es nicht verwerflich, ein Unterhemd 2 Tage lang zu tragen, wenn es nicht schmutzig ist.
        Bei Socken sieht es schon anders aus. Kinder schwitzen auch in ihren Schuhen und da ist es einfach angebracht, ihnen auch täglich die Socken zu wechseln.
        Aber das mit dem Unterhemd und 2 Tagen Tragezeit finde ich ja jetzt wirklich nicht schlimm! Sachen gibts...

        Nee echt jetzt? SOnst hast Du keine Probleme oder?

        Meine Tochter läßt Ihr Uhemd immer 2 Tage an solange es nicht dreckig ist. Wo liegt Dein Problem? Unterhosen und Socken, ja jeden Tag, aber ein Unterhemd bei einem jüngeren Kind, hmm da sehe ich kein Problem.

    (17) 08.06.09 - 00:12

    Hallo,

    also ich nehme immer die doppelte Anzahl an Socken mit, wie wir weg sind.

    Ich hasse es, zB in was nasses reinzutreten. Mindestens einmal am Tag wechsel ich die Socken.

    Hallöchen

    Ich wechsel immern nach dem Duschen, somit zieh ich jeden Morgen ein frisches Paar an
    Außer im Sommer wenn es warm ist, da trag ich nämlich gar keine Socken ;-) (ich liebe meine Biolatschen) #schein

    Bei meinen Kindern verfahr ich übrigens genauso, nur das nicht jeden Morgen geduscht wird, aber da wird auch jeden Morgen komplett neu angezogen ;-)

    Gruß Alexa

    ... natürlich täglich. Aber am liebsten sind wir eh Barfuß...:-)

    Ich habe mal in einer Kinderkurklinik gearbeitet. Die Eltern haben ihren Kindern da für 6 Wochen z.T. 5 T-Shirts, 6 Unterhosen, 3 Jeans, etc. mitgegeben. Und das, obwohl sie wußten, dass Wäsche dort nicht gewaschen werden würde. Sicher, sie kamen nach 3 Wochen ein Mal zu Besuch, und konnten dann frische Wäsche mitbringen, aber auch für drei Wochen ist diese Menge an Kleidung einfach zu wenig.
    Mir taten die Kinder leid. Und wir Mitarbeiter mußten den Eltern beim Auspacken klarmachen, dass sie dringend noch ein Paket schicken müßten, damit ihre Kinder auch etwas zum Anziehen hätten...

    L G
    Gunillina

    • (20) 08.06.09 - 08:03

      Hallo Gunilla,

      so ganz kann ich Dein entsetzen nicht nachvollziehen. Eher im Gegenteil. ICH bin ein wenig entsetzt #gruebel
      Wenn ich ganz ehrlich bin, könnte ich meinen Kindern auch nicht für 6 Wochen frische Sachen mitgeben. Selbst nach 3 Wochen frische Wäsche mitbringen würde schwierig werden. Denn mal ganz ehrlich... Keins meiner vielen (2 :-p ) Kinder, besitzt 21 Paar Hosen! Und meine Kinder sind kleine Schweinchen, die sich jeden Tag einsauen. Und ich würde auch nicht einsehen, für eine Kur extra noch 10 Hosen oder so zu kaufen. Hätte ich gar nicht das Geld für!
      OK, Unterwäsche und T-Shirts für 3 Wochen würde ich wohl zusammen kriegen, aber Wechselwäsche, die ich meinem Kind nach 3 Wochen mitbringen könnte, würde da wohl schon eng werden.
      Verstehe ehrlich gesagt nicht, wie eine Kurklinik sowas (ohne Waschmöglichkeit) verlangen kann...
      Wo bitte haben die Eltern, die nicht die Möglichkeit hatten, nach 3 Wochen zu Besuch zu kommen, sooo viele Sachen her? #kratz

      Ist nicht bös gemeint, mich würde nur wirklich interessieren, ob ich zu der aussterbenden Rasse gehöre, die jeden Tag waschen muss, weil die Kinder eben nur das im Schrank haben, was sie im Normalfall auch brauchen. (Was natürlich nicht heißen soll, dass sie nur 2 Hosen haben #schein ) Die wachsen doch viel zu schnell raus um die Sachen zu horten #gruebel

      Liebe Grüße

      Angy

      • (21) 08.06.09 - 08:30

        Nun, mein Entsetzen basierte auch auf dem Gesamtbild dieser besagten Kinder und deren Eltern. Es gab nämlich auch etliche Kinder, die dann eben "nur" für die Kur 10 neue Unterhosen und zehn paar neue Socken zu den alten dazu bekommen haben. Dazu gehörten auch Kinder aus wirklich armen Familien. Mir geht es eher darum, dass die Bedeutung solch einer Kur für die Gesundheit der Kinder von den Eltern überhaupt nicht wahrgenommen wird: "Ist doch egal, ob mein Sohn die Unterhosen vier Tage lang trägt, das macht er zu Hause auch". Sorry, aber als ich die Jungs dann duschen geschickt habe, war mir klar, dass das kein Scherz gewesen ist...#schwitz

        Ich finde natürlich auch, dass Kinder (meine auch) eine Jeans mehr als zwei Tage tragen können, es sei denn, sie haben diese total eingesaut. Aber wenn Eltern nicht verstehen können, WARUM ihre Kinder genügend Unterwäsche für drei Wochen haben sollten, dann ist das traurig. Und sollte die Wäsche nicht reichen, kann man als Eltern ja ein Paket schnüren, um den Kindern nach einer Woche frische Wäsche zu schicken. macht man das im Wechsel, benötigt man auch nicht soo viel Wäsche. Aber diesen Eltern war der Sinn von frischer Wäsche einfach nicht klar.

        Ich wollte mit der Beschreibung einfach darstellen, dass es einigen Eltern einfach total unwichtig ist, wie die Körperpflege ihres eigenen Kindes aussieht. Und zur Körperpflege gehört auch die frische Unterwäsche und die frischen Socken... finde ich.

        Sooo teuer sind 5 paar Socken beim H&M übrigens nicht, und es geht im Notfall auch noch billiger (Kik etc.). "Nur wegen einer Kur" ist für mich auch der falsche Ausdruck, denn die Kur dient dazu, den Kindern eine Veränderung in jeglicher Hinsicht anzubieten. Ich war in einer Kurklinik für schwerst übergewichtige Kinder, für untergewichtige Kinder, Neurodermitiker und Asthmatiker. Kein Kind wird einfach so 6 Wochen zur Kur geschickt. Und da sollte man als Eltern dann auch mitarbeiten und es den Kindern so leicht wie möglich machen.

        Meine Kinder haben übrigens jedes mindestens 10 T-Shirts, 10 Pullis/Blusen und ebenso viele lange und kurze Hosen. Socken und Unterwäsche ebenso, eher noch mehr. Das hat sich einfach so ergeben, denn wenn ein Kind Durchfall hat, sind 5 Unterhosen schnell aufgebraucht...
        Und auf dem Flohmarkt kostet eine Jeans vielleicht 2-6 Euro, das ist also nicht allzu teuer... Man muss ja nicht 8 Markenjeans und 5 Designerhosen haben...
        ;-)
        L G
        Gunillina

        • (22) 08.06.09 - 10:26

          Ich glaub wir haben beide ein wenig aneinander vorbei geredet.

          Erstmal verstehe ich Dich natürlich nach den Aussagen jetzt besser ;-)

          Das mit dem "nur für dir Kur" war keineswegs wertend gemeint und auch nicht auf "5-Euro-Socken" bezogen.

          Meine Kinder haben auch mehr als nur 5 oder 6 Hosen, trotzdem wäre es für mich schwierig für 21 (!) Tage Hosen einzupacken, da meine Kinder sich wirklich unter allen Umständen (wahrscheinlich sogar wenn ich sie 24 Stunden in einen sterilen Raum einsperren würde ;-) ) einsauen.

          Das mit dem wöchentlichen Schicken ist natürlich ein Möglichkeit.
          Aber gerade bei den von Dir angesprochenen Familien

          >> "Ist doch egal, ob mein Sohn die Unterhosen vier Tage lang trägt, das macht er zu Hause auch" <<

          spricht ja einiges dafür, dass sie aus der s.g. Unterschicht kommen und ich kann mir vorstellen, dass bei denen das Geld für diese Schickerei (und das sind ja dann mal locker 12 Euro/Woche) nicht unbedingt locker sitzt und sie das wirklich zusammen kratzen müssen oder eben leider lieber in Zigaretten oder Alk investiert wird. <- Damit möchte ich nicht pauschalisieren, sonder auf die Extremfälle anspielen! Denn ich denke ja nicht, dass solche Kinder die Norm bei Euch waren?

          Ich weiß nicht, ob ich mich jetzt ein bischen verständlicher ausgedrückt habe.

          Mein Post sollte Dich, wie gesagt, keinesfalls angreifen, ich wollte es nur besser verstehen.

          Liebe Grüße

          Angy

Bei uns werden auch täglich die Socken gewechselt!

manchmal auch 2 mal am tag..

laufe gern mit socken durch den garten auf die wiese ect.

und möchte ja dann abend nicht mit stinki socken auf der sofa liegen..

lg

Hallo !

Jedes Familien Mitglied wächselt täglich seine Socken, es kann auch vorkommen das es 2 mal pro Tag wird.

LG

Hallo Britta!

Bei uns werden die Socken auch jeden Tag gewechselt.

An manchen Tagen wohl auch mal 2x. Wenn sie im Sandkasten war.

Unterwäsche (Leni hat Schlüpfer und Hemd an) wechsel ich alle 3-4 Tage. Denn mal ehrlich, was soll da dran sein? Pipi geht in die Windel und schwitzen tut sie auch nicht.

Jedenfalls bei diesen Temp. noch nicht.

Im Sommer sieht's dann wieder anders aus. Da wird öfter gewechselt.

LG, Maren

Top Diskussionen anzeigen