Warum sollte mir wärmer sein nur weil ich schwanger bin?

    • (1) 21.08.09 - 11:26

      Bitte nicht in Schwangerschaftsforum verschieben, das geht an die Allgemeinheit!

      Warum denken so viele Menschen mir müßte zur Zeit wärmer sein als Anderen nur weil ich schwanger bin?
      Ich höre immer wieder Sätze wie: "Man ist das heiß heute, aber in Deinem Zustand möcht ich jetzt auch nicht sein!"

      Ja warum denn nicht? 30 Grad sind 30 Grad, ob schwanger oder nicht ... mir war letztes Jahr genauso warm wie dieses Jahr!
      #kratz

      Einige gehen sogar so weit das sie versuchen mir einzureden wie schlecht es mir doch eigentlich gehen müßte bei dem Wetter #augen

      Warum ist das so? Warum reden auch Frauen so die bereits ein Kind haben, vielleicht sogar selbst über den Sommer getragen haben? Bin ich tatsächlich eine Ausnahme?

      lg glu

      • (2) 21.08.09 - 11:30

        Naja Ausnahme würd ich nicht sagen aber mir selber war extrem heiß während meinen Schwangerschaften und ich hab im Frühjahr entbunden.
        Meine Schwester hat in 9 Tagen ET und hat damit keine Probleme, sie kam selber am 25. August und meine Mutter hatte wie ich extreme Hitzewallungen.

        Die Hormone verursachen sehr oft diese Hitzewallungen, die sogar schlimmer werden können wenn sich die Hormone nach der Geburt wieder umstellen.
        Vorteil: Mir war im Winter nie kalt;-)

        Da hast du schlicht Glück Süße!

        Viele Schwangere bekommen Lymph- oder auch Lipödeme eben in der Schwangerschaft und solche Ödeme sind bei Hitze grundsätzlich schlimmer als wenn es kühl ist, das ist einer der Gründe warum Wärme für Schwangere meist schwerer zu ertragen ist als für nicht schwangere.

        Zum anderen spielen einem da oft die Hormone einen Streich, die bei einigen Schwangeren sowiso für Hitzewallungen sorgen.
        Erwischen dich solche Hitzewallung an besonders heißen Tagen, fühlt sich das ganze natürlich noch viel schlimmer an, weil man sich noch nichtmal an der frischen Luft abkühlen kann.

        Dann wird die Haut einfach empfindlicher, verbrennt schneller etc. und es gibt sicher noch mehr Gründe.

        liebe Grüße

        Andrea

        hallo

        ich denke mal jeder emfindet anders..

        einige haben eine riesen kugel andere eine kleine..

        ich mit meinen minibauch hätte auch so im sommer rulaufen können hätte mir nichts ausgmacht..

        andere jedoh haben soo ne kugel, das alles schwer fällt,schuhe anziehn,nicht richtig laufen können ect.


        aber ih könnte mir auch gut vorstellen das die denken je dicker man ist desto anstrengender ist es (man schwitz mehr ect)


        hör einach nicht drauf & lass dir vor allem nichts einreden ;)

        meine schwägerin läuft mom auch hoch schwanger durch den sommer :-D


        lg Sandra

      • (5) 21.08.09 - 11:34

        Ich habe auch im Sommer entbunden. Mir war auch nicht heißer als sonst, was mir aber zu schaffen gemacht hat, waren die Wassereinlagerungen in den Beinen #schwitz Die hab ich unschwanger glücklicherweise nicht ;-)
        Ich kann mir aber vorstellen, dass viele auf soetwas hinaus wollen und da du ja mehr Gewicht tragen musst, dann eben auch schneller schwitzt als unschwangere Normalgewichtige. Jedenfalls denken das bestimmt viele Leute.


        LG, Kathrin

        (6) 21.08.09 - 11:34

        Ich denke, oftmals beruhen diese Aussagen/Annahmen einfach auf den eigenen gemachten Erfahrungen.

        Ich bin im Grund ein Frostköddel vor dem Herrn, aber in meinen drei Schwangerschaft, hab ich immer "Hitze" gehabt und konnte auch Außenwärme schwerer aushalten als "unschwanger". ;-)

        Vielleicht ging es den entsprechenden Damen genauso?

        Freu dich einfach, wenn dir dieses Schwangerschaftszipperlein erspart bleibt. Auf Diskussionen würde ich mich da gar nicht weiter einlassen. Du empfindest halt, wie du empfindest. Und das kann dir kein anderer zurechtreden.

        Grüßle
        p

      • (7) 21.08.09 - 11:34

        Mir gings prima letzten Sommer :-D aber war auch wenige Tage wirklich heiß #kratz
        Ich wurde aber auch immer bemitleidet, dabei war ich gar nicht bemitleidenswert... außer die allerletzten 2 Wochen vielleicht aber sonst gings mir ganz doll gut mit der Schwangerschaft letzten Sommer.

        (8) 21.08.09 - 11:35

        Also ich hab schon ne große Kugel, war ja vorher schon nicht schlank und kämpfe auch mit Wassereinlagerungen!

        Die Hitzewallungen kenn ich auch zur Genüge, aber mal ehrlich, mehr als schwitzen kann ich nicht ;-)

        Das alles etwas schwerer von der Hand geht, einige Kreislaufprobleme bekommen ist ja normal (geht ja auch nicht schwangeren Menschen so) und wenn sie das meinten könnt ich es auch verstehen, aber warm ist warm ;-)

        lg glu

        • Huhu,

          ein richtiges Ödem ist mehr als nur eine Wassereinlagerung.

          Wenn diese Einlagerungen z.B. nur spannen aber nicht wirklich schmerzen, dann mag das tatsächlich gehen.

          Bei mir ists aber ( leider ja auch ohne Schwangerschaft) so dass das Ödem sobald es draussen heiß ist, wirklich große Schmerzen bereitet und da ist man einfach froh wenns endlich wieder abkühlt.

          lg

          Andrea

          ##
          Wenn diese Einlagerungen z.B. nur spannen aber nicht wirklich schmerzen, dann mag das tatsächlich gehen.
          ##
          ja, meine haben geschmerzt, ich konnte mir alle gummis an den socken aufschneiden und hatte wegen das wasser ein karpaltunnelsyndrom und schmerzen bis in die oberarme, war echter mist.

          • >>ja, meine haben geschmerzt, ich konnte mir alle gummis an den socken aufschneiden und hatte wegen das wasser ein karpaltunnelsyndrom und schmerzen bis in die oberarme, war echter mist.<<

            kenn ich...nur dass das bei mir eben nicht nur in der Schwangerschaft so war...sondern chronisch ist.

            lg

            Andrea

    (14) 21.08.09 - 11:41

    Hallo glu,

    ich denke nicht, dass jemand meint Schwangeren wäre wärmer als jemanden der nicht schwanger ist.

    Sondern, dass viele Schwangere eh mit dem Kreislauf Probleme haben und das nun durch die Hitze noch verstärkt wird.

    Gruß Krüml

Lach, meine Schwangerschaften sind zwar schon lange her, aber ähnliche Fragen habe ich mir auch gestellt.

Meine Tochter ist im September geboren. Ich war also im Sommer hochschwanger. Die mitleidigen Blicke und Worte konnte ich auch nicht verstehen. Ich war halt schwanger und habe es gesehen wie Du. 30 Grad sind 30 Grad. Nur dass ich den Vorteil hatte, gegenüber anderen Berufstätigen, den kompletten Juli und August zu Hause genießen zu können, da ich noch Urlaub und dann Schwangerschaftsurlaub hatte. Ich habe diesen Sommer, der auch sehr schön war, sehr genossen.

Mein Sohn ist im Winter geboren (Dezember). Da gings mir in den Sommermonaten zwar nicht so gut, aber das hatte nichts mit der Wärme zu tun.

LG, Cinderella

Vielleicht wirklich weil du Glück hast. Durch die Schwangerschaft ist die Körpertemperatur sowieso schon höher als normal, und dann noch 37° im Schatten dazu- na Spaß ist was anderes.
Ich jedenfalls habe die Schwangerschaft mit unserer Tochter lange nicht als so anstrengend empfunden wie die letzten Tage mit unserem Flo (unsere Tochter wurde Ende April geboren). Ich kam mir ungelogen vor wie ein gestrandeter Wal, mit geschwollenen Händen und Füßen.
Würde ich jetzt auch noch kurz vor der Entbindung stehen wäre ich Wrack.

Also ja, du scheinst tatsächlich eine Ausnahme zu sein.

(24) 21.08.09 - 11:55

Wenn ich im Hochsommer eine Kiste Bier rumschleppe, wirds mir auch wärmer als ohne. #aha

Top Diskussionen anzeigen