Wann ist man dick? Ich finde es lustig

Hallo ! #torte#tasse

Mir ging es gerade diese Woche wieder so. War mit meiner Freundin unterwegs u bei einem Kaffee sagt sie mir mal wieder das sie ja so zugenommen hat (sie wiegt ca 58kg #schein) u das ihr nur noch zwei Hosen passen!#gruebel

Ich frage mich dann immer was in ihrem Kopf vorgeht. Ich, mit mindestens 30kg Übergewicht (ohne Schwangerschaft) sitze da neben ihr und (ja ich gebe mir wirklich Mühe) versuche sie zu verstehen. ;-)

Ich nehme es mit Humor, die Frage ob wir noch ein Kuchen essen wollen verkneife ich mir dann doch. :-p

Gehts Euch auch manchmal so? Sie, Gertenschlank, bekommt immer die passenden Klamotten, sagt sie sei zu dick???!!! #schock#schock#schock


Einen schönen Nachmittag bei Lebkuchen, Keksen u Cappuccino #schein#rofl

Grüsse Biene

Hallo,


ja, das geht mir oft so, aber mit meiner Schwester :-p
naja sie schlank ich nicht so habe ca Größe (44-46)
merk das auch im KH (bin gerade AIPlerin) war in der Kleiderkammer, vor mir eine Kollegin (gertenschlank was sonst :-D ) sie wollte eine OP-garnitur in S ich in XL. Man hat die doof geschaut und dann in der Kantine habe ich Gulasch gegessen und sie natürlich SALAT gegessen.

Ich bin mit meiner Figur zufrieden und steh dazu, kann ja nicht nur schlanke Menschen geben. Dann wäre es ja langweilig :-D

lass dir Kekse usw schmecken ich koche heute abend Tiramisu und als Hauptgang Lasagne :)

ok, ich komme zum Essen! #mampf

Hallo,
ich denke das sieht wohl jeder für sich ganz unterschiedlich ;-).
Ich persönlich finde mich mit meinen 65 kg auch zu dick. Das Gewicht ist das gleiche wie vor den Schwangerschaften, aber die Figur ist trotzdem hinüber #aerger.
Aber trotzdem schön das du es so mit Humor nehemn kannst, ich glaube viele wären beleidigt.
LG

Natürlich empfindet das jeder bei sich selbst anders, aber was wohl in ihrem Kopf vorgehen mag mir "Dicken" das zu erzählen?!;-)

Hi,

na Du bist für sie wohl nicht "Die Dicke",
sondern einfach "Die Freundin"und Freundinnen erzählt man sowas nun im Allgemeinen.

LG Samira

Hallo,

ich musste gerade richtig lachen. Mir gehts auch oft so.

Meine Freundin, ca. 50 kg, sitzt am Tisch. Ich, ca. 80 kg, sitze gegenüber.

SIE drückt und quetscht an ihrem Bauch rum, bis sie eine Hautfalte zwischen den Fingern hat, die sie als Speckrolle bezeichnet, und jammert mit Leidensmiene:
"Guck dir DAS mal an!! Ich bin so FETT geworden!! Kein Wunder... so wie ich fresse... gerade hab ich schon wieder zwei Kekse gegessen!! Ich muss DIÄT machen!!#heul"


#rofl Innerlich krieg ich mich in solchen Situationen dann immer nicht mehr ein, aber ich lasse mir nix anmerken #cool Ich sage dann ganz trocken z.B. "Du hast völlig recht. WIDERLICH. Du solltest dich schämen. So kannst du dich echt nicht mehr auf die Straße trauen. Dieser Keks ist für dich gestrichen."
Dann schnappe ich mir den Keks aus ihrer Hand und #mampf, dabei mit der freien Hand auf den Bauch klopfend und nuschelnd "Wie gut, dass ICH solche Sorgen nicht habe..."


Mal im Ernst, ich frage mich bei sowas auch immer..... können die das wirklich ernst meinen, wenn die zu MIR sowas sagen? Merken die es eigentlich noch? #kratz
Naja, verstehen werd ichs nie...

Liebe Grüße, K.

Huhu,

ich finde das auch immer witzig wenn mir Mädels mit Kleidergröße 40 erzählen sie seien zu dick. Ich gucke dann immer recht...hmm...bedeutungsschwer und schon fällt ihnen auf was sie da reden *g* ich habe nämlich Kleidergröße 52 *grins* und DAS ist zu dick.

Naja, letztendlich denke ich aber schon das jemand der z.B. immer Größe 36 getragen hat und dann plötzlich ein oder zwei Nummer mehr braucht sich zu dick fühlen kann, auch wenn das objektiv betrachtet natürlich nicht stimmt.

lg

Andrea

Hallo Biene,

ich kann dir die Gedanken dabei aus beiderlei Sichtweisen erzählen...

Als Ex-Dicke hab ich mir gedacht wenn eine Freundin gertenschlank und Traummasse sowas sagte: Mensch Kind du hast Sorgen, zeig mir mal wo du zu dick bist, ich hätte gerne eine Hose die mir richtig paßt.

Heute mit über 30 Kilo weniger sage ich auch sowas und meine es auch so. Da denk ich mir nicht aus "Rücksicht" auf die "dicke" Freundin, sagst jetzt mal nicht dass es dich ärgert dass die Hose kneift oder das Top dass du gern gehabt hättest in 34 zu klein war und in 36 zu groß.
Sowas aus Rücksicht nicht zu sagen, fällt mir da nämlich nicht ein. Da will ich mich einfach nur beschweren, dass das Ding nicht paßt/nicht mehr paßt. Von Frau zu Frau. Von Freundin zu Freundin. Nicht von "Dünner" zu "Dicker"

Schönen Nachmittag!

Melanie

Hallo!

Ich war früher wirklich dünn, hab mich nie gewogen und auch nie Gedanken über mein Gewicht gemacht (war das schön!).
Heute habe ich ca. 15 kg zuviel, fühle mich aber damit nicht wirklich unwohl, was es mir aber auch schwer macht, abzunehmen #schein

Ich habe die Erfahrungen gemacht, dass gerade Diejenigen, die es wirklich nicht nötig haben, sich dick fühlen oder unzufrieden sind - keine Ahnung warum #gruebel

LG

Hi!
Ein Beispiel: Vor Jahren habe ich mir bei H&M ein Trägertop gekauft, Größe S. Ich passe immer noch gut rein. Doch wenn ich heutzutage bei H&M ein Trägertop kaufen möchte, muss ich mindestens zu L greifen. Gleiches gilt für Hosen, Pullover und so weiter.
Wie kann das sein?
Ich habe eine normale Figur und auch Normalgewicht. Trotzdem komme ich mir vor wie ein Fettwanst wenn ich mir ansehe, wie viele junge Frauen aussehen.
Die kann man ja mit einem Teelicht röntgen!
Nö, ganz ehrlich: Ich hab keinen Bock drauf, an Salat zu nagen. Ich will jetzt zur Vorweihnachtszeit meine Dominosteine, Marzipankartoffeln und Lebkuchen essen. Eine schlanke Figur ist sicher was Feines, aber das Gehungere und sich-selber-quälen ist es mir nicht wert.
LG,
Sandra

Hallo Sandra,

was deinen letzten Passus anbelangt - das sehe ich genauso!
Bin selber (leider!) auch nicht die Allerschlankste, aber ich "brauche" auch in der Vor- und Weihnachtszeit "meine" Lebkuchen, Plätzchen, Spekulatius, Dominosteine... usw... usf... Meine Güte, das ist 1x(!) im Jahr - und da GÖNNE ich mir das einfach - Figur hin, Schlanksein her. Bin ja sonst schon etwas eitel, was das betrifft.

Und JA, ich beneide des öfteren die ganz jungen Mädels und Frauen auch, die so superschlank sind.

Ansonsten esse ich aber SEHR GERNE Salat - sowie auch Obst und Gemüse! Nur eben nicht nur... wie du auch (nicht).




Gruß

Hallo,

mit einem Teelicht röntgen #rofl
Ich bin auch normalgewichtig, aber es ist noch etwas Babyspeck an Bauch und Po hängengeblieben.
Ich habe schon mehrmals versucht, mit Sport abzunehmen (weil ich Diäten einfach nur hasse!) aber die Faulheit hat gesiegt.
Aber jetzt wo Winter und Weihnachten naht, werde ich mich wohl ein bisschen zusammenreißen müssen.
Was solls.

LG, a.

Ich hab mich mit 50 Kilo zu dick gefunden und jetzt tu ichs auch (trotz fast wieder Normalgewicht) und wenn ich mich auf 40 runterhungern würde fänd ich mich immer noch zu dick. Das ist bei manchen Frauen denk ich ein psychisches Problem. Bei mir kommt dazu dass ich von frühester Kindheit an immer hören durfte was für dicke Beine ich habe (war als Kind IMMER normalgewichtig), was mit nicht richtig funktionierenden Lymphgefässen zusammenhing, weswegen ich erst seit kurzem in Behandlung bin. Jeder hats registriert, aber keiner hat mal überlegt, ob man da vielleicht nen Arzt draufgucken lassen sollte *grummel*.

Was MICH gerade MASSLOSS ärgert, ist, dass in fast jeder Zeitung gerade steht, dass FETTLEIBIGE Menschen zuerst sich gegen Schweinegrippen impfen lassen sollen, weil Hochrisiko usw usw - Himmel nochmal, woher wollen die das wissen ???
Ich bin 55 Jahre alt und dick und bin gesünder als meine dünnen Kolleginnen, die jeden Monat eine Woche fehlen - grrr. Bei jedem Windhauch haben sie "die Grippe" und achja, Kreuzweh hat man auch ständig.
20 Jahre jünger und "todkrank". Ich kriege meinen grippalen Infekt pünktlich im Februar, dann hauts mich eine Woche ins Bett und fertig bin ich. Und das nach 39 Arbeitsjahren !
Und - wo setzen die die Grenze an bei FETTLEIBIG ?
Bei 2 kg zuviel, bei 5 ? oder bei 20 ?
Die sollen sich ihren riskanten Impfstoff behalten, ICH will den eh nicht.

Solche Kandidatinnen, die quetschen, bis sie eine Fettfalte vorzeigen können, kenn ich auch. Solche haben mir vor Jahren schon das Fitneßstudio verleidet, wo ich wirklich mit guten Vorsätzen hin bin.
So, und heut abend gibts selbstgemachte Pizza,
mit guten Zutaten und KEINEM Chemiekäse...
LG Moni #koch

#pro

das mit dem impfstoff versteh ich auch nicht.

ich bin auch ein guter esser ;-)....dennoch bin ich deffinitiv nicht "anfälliger" als normal gewichtige.

ich rauche und trinke nicht... bin vielleicht einmal im jahr erkältet.

Nee ich rauche und trinke auch nicht. Wenn ich da diverse Trinker anschaue, wie die Kuren bezahlt kriegen nacheinander, sie saufen wieder, dann werden sie wieder entgiftet usw usw - ein ewiger Kreislauf, aus dem viele doch garnicht raus WOLLEN.... Und dann gehen sie noch gemütlich mit 55 in EU-Rente...
DAS kostet echt Geld, bin sicher, mehr als die Dickeren. (ich gehe nicht von 50 kg Übergewicht aus...)
Aber eingeschlagen wird immer auf die Dicken, die Trinker sind ja "krank" - ja und die Raucher ? Und die Sportler, die sich jeden Winter alle Knochen brechen beim Schifahren ? Irgendwie ist man schon diskriminiert von den Dünnen, wir sollten mal den Aufstand wagen #huepf und mit Kochlöffeln reinhaun :-p
LG Moni

Hallo Biene!

"Woran erkennst du, dass du zu dick bist?

Du liegst am Strand und die Leute von Greenpeace versuchen dich ins Wasser zurückzuziehen!"#schock

Alles klar?#schein

Liebe Grüße,

samonira

Huhuuuu,

anders herum kenne ich das aber auch! Ich bin wirklich sehr dünn und ich hungere nicht! Ich ernähre meine Tochter und mich sehr gesund und wir treiben auch sehr viel Sport.

Aber dennoch würde ich nicht sagen, dass ich Perfekt bin - um Himmels Willen! Da fängt an die Brust zu hängen, an den Oberschenkeln schummeln sich die ersten Beulchen vor. Wenn ich dann aber über mich meckere (obwohl ich ja nicht mal was dafür oder dagegen machen kann), werde ich auch nur schief angeguckt mit den Worten: "Was willst Du denn?"

Ist manchmal auch nicht besonders nett! ;-)

LG Sabine

Alles eine Frage des persönlichen Blickwinkels, gell?

Wenn deine Freundin ein paar Kilo zugenommen hat und sich "dick" fühlt, ist das ihr subjektives Empfinden und hat nix damit zu tun, ob DU nun 30 oder auch 50 Kilo schwerer bist als sie.

Ich kann sie verstehen...

Hallo!

Dick ist auch ein Gefül, dass jeder anders sieht!

Ich habe seit Januar 20kg abgenommen!!! Jeder sagt mir "Du bist aber schön schlank!" Das macht mich stolz! Aber dennoch möchte ich mindestens noch 3kg abnehmen!

Ich möchte nicht mehr Kleidergröße 46 manchmal sogar 48 kaufen müssen!
Habe mir heute 2 Röcke in 40 gekauft!!! #huepf#huepf#huepf Und bin mehr als stolz!!!!

LG Susanne

toll, da kannst du auch wirklich stolz drauf sein! :-)


20kg is eine ganze Menge!
Da schaffst du die restlichen 3 auch noch locker!

LG #klee

Das will ich hoffen! ;-)

Das frage ich mich auch immer, wenn ich mal wieder an einem Laden vorbeikomme, wo draußen am Schaufenster steht:

"Kleidung für Mollige Gr. 38-56"

#aerger

Wo genau ist denn jemand mollig, der Größe 38 trägt? #gruebel Da sind doch völlig die Relationen verschoben, oder? Ich fühle mich da immer ein bißchen diskriminiert, weil ich Gr. 40 trage. (62kg bei 1,78m, also nicht dick)

Gut, daß du es mit Humor nimmst! Am Ende ist doch immer alles relativ und hängt davon ab, wie wir uns fühlen. Und so gibt es eben schlanke Frauen, die sich dick fühlen, wenn sie mal nicht in Gr. 34 passen ... und solche wie mich, die finden, daß sie in Gr. 40 echt schmal aussehen. :-)

Hallo Biene,

na immerhin schön dass du drüber lachen kannst. :-)

Ich kann das eher sehr schlecht.
Ich war bis zur Schwangerschaft immer schlank bis normal. Das höchste Gewicht war vor der SS 65 Kilo bei 1,78m.
Aber mal ehrlich, ich hab mich trotzdem nie getraut im Bikini im Schwimmbad rumzulaufen und fand ständig Stellen die für mich hässlich oder noch zu dick oder sonstwas waren.
Trotzdem....ich konnte naschen so viel ich wollte...ich hab nicht zugenommen. (aber auch noch geraucht)

Jetzt, Sohnemann ist 22 Monate alt, bin ich mit Sicherheit schon einiges über 75 Kilo.....ich trau mich nicht mehr mir ne Waage zu kaufen und finde es echt schlimm. Ich als Schokoladen-Junkie kann nicht mehr unbegrenzt Schokolade essen.... #heul

Und ganz ehrlich, wenn mir jetzt Jemand gegenüber sitzt, schlank und sportlich und mir wegen einer Zentimeter dicken Hautfalte was vorjammert könnte ich eher heulen. Dass es von Demjenigen nicht böse gemeint ist weiss ich, ich war früher oft genauso....aber ich hasse es dick zu sein.

LG,

Jessi

Jessi, mit 75 oder auch 80 kg bei 1,78 bist du aber nicht dick. Laß dir das gesagt von einer, die deine Maße hat und ebenso wie du immer max. 65 kg vor den Schwangerschaften wog.

Ich habe in beiden Schwangerschaften 30 kg zugenommen, und danach zackig wieder abgenommen (krankheitsbedingt) - aber die Jahre mit den Kleinkindern haben die Kilos wieder in Höhe gehen lassen. Das halte ich für normal, und es wird besser, wenn die Kinder größer werden, einfach, weil dein gesamtes Essverhalten sich wieder normalisieren wird. Mit einem Kind von knapp zwei Jahren bist ja noch immer der Futtersklave deines Kindes.

Meine Kids sind jetzt 6 und 4, und ich habe letztes Jahr mal eben 20 kg abgenommen - da hatte mir das Leben den Appetit verschlagen. Das ging sehr schnell, aber es würde sicher auch langsamer gehen. Ich an deiner Stelle würde mir einfach noch ein oder zwei Jahre Zeit geben, bevor ich "heule". Manche Dinge regeln sich von allein.

Auf jeden Fall weiß ich, daß man als 1,80-Frau mit 80 kg nicht dick ist. #blume

Fand deinen "spektakulären" Thread letzte Woche sehr gut! :-)

Joulins

Hallo Joulins,

Danke für deine aufmunternde Antwort, naja aber ich fühle mich halt absolut unwohl mit meinem momentanen Gewicht und finde mich eben dick.

Ich hab in der SS auch 25 Kilo zugenommen, bin aber auch nur bis zu 72 Kilo wieder runtergekommen. Und jetzt hab ich dann doch schon wieder einige mehr.


Ja gell, das Thema ist ja mal richtig angekommen, grins.

LG,

Jessi

Guten Abend,


am besten kommt es dann noch....man selbst hat einige Kilos übergewicht und hat eher eine mollige Statur...die Freundin trägt Kleidergröße 34...dann folgender Wortwechsel:#bla............>als mollige Frau>"ich fühl mich schrecklich, ich muss unbedingt einige Kilos abnehmen" Die Freundin Kleidergröße 34 "wieso?....so schlimm siehst du auch wieder nicht aus, das geht doch noch"? Aber im selben Atemzug kommt dann ..."ich muss auch unbedingt abnehmen, guck mal wie mein Bauch aussieht"....so ein Satz hinausgeschossen#aerger#kratz

lg
Sabrina

Huhu,

jeep das kenne ich auch sehr gut. Meine Schwester jammert, wenn sie wieder 60 kg wiegt, nur zwei KG mehr als sonst und macht so Theater. Und ich kann nur lachen. Was sind schon zwei kg mehr auf der Waage. Sie hat keine Probs mehr Kleiderkauf, kann das moderne anziehen ohne drauf zahlen zu müssen.

Ich wiege nun knapp 100kg weil ich ja schwanger bin und shcon zugelegt habe. Aber ich würde immer Stück vorziehen als Salat. obwohl ich es gerne esse.:-p

Ich habe mir nun fest vorgenommen, keine faule dicke Mutti zu werden. Nö die Zeiten sind vorbei, wenn mein Würmchen da ist.

LG Netti
die es manchmal auch nicht verstehen kann. Welche suchen nach Probs, wo keine sind.

Mit 30 Kilo Übergewicht ist man eindeutig dick.
Und da kommt´s auf ein Stück Torte auch nicht mehr an.
Ansonsten hat jeder sein eigenes Körpergefühl und wenn deine Freundin sich dick fühlt, dann ist das so.
Es soll ja auch immer wieder Menschen geben, die behaupten sie fühlten sich mit massivem Übergewicht wohl. Darüber streiten sich auch immer wieder die Geister.