Bekommt man eine Haushaltshilfe vom Jugendamt?

    • (1) 02.11.09 - 15:19

      Hallo,

      ich habe eine Frage wegen einer Haushaltshilfe:

      Meine Tochter wird jetzt 3 und nächste Woche werden unsere Zwillinge per Kaiserschnitt geholt.

      Ich möchte auch gerne stillen, habe dafür extra ein Medikament absetzten müssen.

      Eigentlich wollte mein Mann - wenn ich dann zu Hause bin - sich 2 Wochen Urlaub nehmen. Das sitzt jetzt betrieblich nicht drin :-(

      Er fährt frühmorgens los und kommt nie vor 18 Uhr wieder, oft erst gegen 19 Uhr, manchmal noch später.

      Aber ich habe Angst vor der Zeit, mit Kleinkind und zwei Säuglingen alleine zu Hause zu sein und das alles nicht zu schaffen :-(
      Ich hatte schon einen KS und schon damals hat es über 4 Wochen gebraucht, bis die Wunde richtig geheilt war.

      Vielleicht mache ich mich umsonst kirre und es läuft alles einfacher, als ich es jetzt denke.

      Meine Krankenkasse wird die HHH nicht übernehmen, da ich dafür vollständig "bettlägrig" sein müsste.

      Gibts sonstwo Hilfen, die ich evtl. in Anspruch nehmen kann (für die ersten Wochen, bis sich alles eingespielt hat und ich wieder ganz fit bin)

      • Antrag bei KK und JA stellen!

        (3) 02.11.09 - 15:31

        Bei welcher Krankenkasse bist du denn?? Mein Arzt hätte mir nach dem Kaiserschnitt (erstes Kind, keine Geschwister) sofort eine Haushaltshilfe verschrieben und die KK hätte das auch genehmigt.
        Also ein Kaiserschnitt mit Zwillingen, dann noch ein Kleinkind daheim und keine familiäre Unterstützung (Mann nicht da) ich kann mir nicht vorstellen, dass das gut funktioniert.
        Vielleicht kann dein Arzt da etwas regeln?

        Gruß Lena

        Ich glaube, dass da die Krankenkassen für zuständig sind. Hast du da direkt mal nachgefragt und deine Situation geschildert? Ich kenne einen Fall, da wurde einer Bekannten bei der Geburt des dritten Kindes auch eine Haushaltshilfe (stundenweise) von KK bezahlt - auch ohne Kaiserschnitt. So brauchte meine Bekannte wenigstens keine Hausarbeit machen.

        LG
        similia

      • (5) 02.11.09 - 16:51

        Hallo,

        stell ein Antrag bei deiner KK!
        Sie dürfen dir unter diesen Umständen keine HHH verweigern, wenn doch geh zum Anwalt...

        Viel Glück nächste Woche
        LG

        (6) 02.11.09 - 17:23

        Danke für die Antworten.

        Ich habe jetzt auch eine HHH (Blutungen und vorz. Wehen) und sie hatte mich darauf angesprochen, weil sie dann bei uns bleiben kann und sie gut mit unserer Tochter klar kommt.

        Also habe ich bei meiner KK (AOK) angerufen und es geschildert, genauso, wie ich es hier geschildert habe.

        Aber sie sagte, dass sei nicht üblich und nur, wenn ich liegen MÜSSE, würde ich eine bekommen. Wenn ich meine Kinder selber versorgen könne, wäre das nicht notwendig.
        Hausarbeit wäre nicht drinend oder so in der Art :-(

        • (7) 02.11.09 - 17:39

          Huhu,

          MUSS man nicht nach einem Kaiserschnitt liegen?

          Grüße

          Hallo,

          lass dich von der Kasse nicht verunsichern. Die sind immer erstmal dagegen und wollen sparen. Wichtig ist, dass dein Arzt dir nach der Geburt ein Attest ausstellt indem er eine vernünftige Diagnose schreibt. Damit einen Antrag auf Haushaltshilfe stellen. Ich würde gar nicht mehr mit der Kasse telefonieren. Bei mir war es nach der Zwillingsgeburt auch nicht einfach eine Haushaltshilfe zu bekommen. Die Kasse hat erstmal abgelehnt und erst nachdem sich mein Hausarzt und Frauenarzt nochmal eigesetze haben hat es geklappt. Ich hatte nur zwei Wochen eine- aber immerhin.
          In der Schwangerschaft hingegen war es kein Problem - weil sie nicht für eine Frühgebrut verantwortlich sein wollen.

          Liebe Grüße und alles Gute

          (9) 02.11.09 - 19:20

          Hallo,

          lass dich bitte nicht von der KK verunsichern, sie müssen du bist allein nach Kaiserschnitt kannst nicht alles heben darfst dich nicht anstrengen....
          Ich weis, das die schon bei kleineren Sachen eine HHH geben.
          Also einfach hartnäckig bleiben oder vom Arzt ein Schreiben machen lassen, oder im Notfall den Vorgesetzten der SB der AOK verlangen.

          Wünsch dir, dass alles gut geht mit der Geburt der zwei Kleinen.

          LG

      (10) 02.11.09 - 19:17

      will dir ja nicht den Mut nehmen#schwitz-aber ich bin auch bei der AOK und hatte von meiner FA ne attest auf HHH bekommen
      gründe-Kaiserschnitt
      1 Zwilling in einer 50 km entfernten klinik
      1 grundschulkind
      1 Kigakind


      tja und meine beim Studium




      und soll ich dir was sagen -ich habe sie nicht bekommen#aerger#aerger



      versuch du zu kämpfen -ich hatte damals nicht die kraft dazu und hab es hingenommen#klatsch#klatsch



      ein schöne entbindung
      dany

Top Diskussionen anzeigen