Restaurantbesuch: Wie lehne ich den Apperitif (?) am besten ab?

    • (1) 17.11.09 - 16:03

      Wir gehen heute Abend essen in ein griechisches Restaurant. Vor dem Essen gibt es immer gratis einen Schnaps (ich glaube Uzu?).

      Ich trinke aber keinen Alkohol und frage mich jedes Mal wie ich das am besten mache, ohne das es unhöflich wirkt? #gruebel

      Bis jetzt konnte ich immer jemanden aus meiner Familie überreden ihn zu trinken. Die machen das auch, weil sie sagen: "Stell dich nicht so an, das ist unhöflich!"

      Ich trinke aber prinzipiell keinen Alkohol und frage mich, ob es nicht eine andere Möglichkeit gibt? Direkt ablehnen, wenn er hingestellt wird? Oder einfach voll stehen lasse? #kratz

      #danke

      • Ich würde so was nie ablehnen. Ich würde es lieber jemand anders geben...........

        LG Dany

        #schock

        "Nein danke, für mich bitte nicht!"

        Soweit kommt es noch, dass man aus "Höflichkeit" Alkohol trinkt oder annimmt. Ich finde es eher unhöflich ungefragt Alkohol auf den Tisch zu stellen.

        • #pro

          Ich mache das seit einigen Jahren nur so und bisher hat jeder freundlich auf meine - ebenso freundliche - Ablehnung reagiert.

          Man glaubt es kaum, aber ich bemerke langsam aber sicher, dass in dieser Hinsicht ein Umdenken in der Gesellschaft stattfindet - gab es vor Jahren noch schele Blicke und "Hab dich nicht so"-Sprüche, reagieren inzwischen viele stinknormal auf den ebenso stinknormalen Wunsch, keinen Alkohol trinken zu wollen.

      ich würde das einfach ablehnen. Ich lass mir doch nicht sowas einfach auf den Tisch stellen, wenn ich es ja doch nicht trinke #cool


      LG brause

      Hallo!

      Ich mag das Zeug auch nicht. Meinen bekommt immer mein Mann.

      Grüße
      Lieserl

    • Lass das Zeug doch einfach auf dem Tisch stehen #kratz

      Kein Wirt wird sich beschweren, wenn das Geschenk des Hauses nicht angetastet wird.

      LG,
      J.

      • hallo,
        falsch gerade die griechen und türken sehen als unhöflich an.
        lg
        tokessaw

        • (9) 17.11.09 - 20:17

          hallo...

          auch falsch..

          ich als griechin , deren eltern ein griechisches restaurant hatten, hab es nie als unhöflich empfunden wenn ich mal ein volles glas abgeräumt habe oder es jemand abgelehnt hat. meine eltern genausowenig....


          lg saraki

          (10) 18.11.09 - 17:40

          Wenn ich in einem fremden Land bin, passe ich mich normalerweise den dortigen Gepflogenheiten an und erwarte nicht, dass die Einheimischen sich meinen Bräuchen anpassen.

          Ich denke und hoffe, Griechen, Türken oder andere Staatsbürger, die hier leben und täglich mit Deutschen zu tun haben, werden dann schon wissen, dass es kein Grund ist, beleidigt zu sein, wenn jemand den hingestellten Schnaps nicht trinkt.

    (11) 17.11.09 - 16:22

    Entweder sagst du freundlich: "Danke, für mich nicht!" oder lässt es einen anderen an deinem Tisch trinken. Einfach annehmen und dann stehen lassen empfinde ich als unhöflich dem Wirt gegenüber und Schade um den Ouzo #schein

    • (12) 17.11.09 - 16:31

      Wo ist der Unterschied zwischen "Danke, für mich nicht!" oder stehen lassen?

      Was meinst du, wieviel Essen/Trinken ich schon hab stehen lassen, weil es entweder nicht geschmeckt hat oder zu viel war? #kratz

      Ich bezahle Geld für das, was ich da esse/trinke, und sei dir sicher, dass der Ouzo in der Kostenkalkulation drinnen ist.

      LG,
      J.

Momentan bin ich ja unübersehbar schwanger und da wird bei unserem Griechen dann für mich kein Uzo fertig gemacht. Wenn ich aber nicht schwanger bin, nehm ich den Uzo an (Ich mag den auch nicht) und einer der anderen trinkt ihn dann.

Nein, vielen Dank....

(15) 17.11.09 - 16:49

hey,

wenn ich wo hin gehe, wo ich weiß, dass ich sowas bekomme, sage ich von vornherein: "für mich nicht, danke!".

wenn ichs ungefragt bekomme, trinkt es entweder wer anderer oder ich lasse es stehen.

wenn dir wer garnierten saumagen mit fliegenpilzsoße ungefragt hinstellt, hättest du dann auch bedenken, es nicht anzurühren.

meine güte, unhöflich dem wirt gegenüber... ich brech grad weg. #rofl. der gute wird sich deswegen in den schlaf weinen... ;-)

lg emeri

Hallöchen,

mein Mann und ich trinken keinen Alkohol und wenn nur wir beide essen gehen und so etwas angeboten bekommen, dann weisen wir den Kellern darauf hin und gut ist!

Ich finde es eher unhöflich, wenn man das Zeugs einfach so vor die Nase gesetzt bekommt! Was ist, wenn derjenige vielleicht trockener Alkoholiker ist, etc.

Aber der Hammer war unlängst ein Italienisches Restaurant, die mir (unübersehbar schwanger) ein Schnapsglas hinstellen wollten..... #aerger Der Kellner hat nur doof geschaut...

Grüßle

sag einfach du trinkst keinen alkohol, vielleicht bekommst du dann einen espresso oder so angeboten! ;-)
als ich #schwanger haben sie mich auch gefragt.

hallo,

kenne ich bzw. war auch schon öfter in dieser situation. bis jetzt konnte ich es immer jemand anderen geben, denn ich mag das zeug einfach nicht. und wenn mal keiner dabei ist, der das füt mich trinkt, würde ich das einfach ablehnen, fertig!
denn 1. trinkt/darf nicht jeder alkohol und 2. ist es ja wohl auch geschmackssache und von daher kann man das doch auch sagen, wenn man das nicht möchte.

gruß

(19) 17.11.09 - 17:29

hallo...

meine eltern hatten fast 20 jahre ein griechisches restaurant.. in dem ich natürlich auch immer geholfen habe..

also unhöflich fand es bisher noch keiner das wir zum getränk einen kleinen schnaps oder likör gegeben haben... was soll denn daran schlimm sein ????

manche sagten auch das sie keinen wollen.. ist ja kein problem, hab dann nett gefragt ob ihn jemand anders haben will.. meinstens hab ich dann auch unter die leute gebracht...
es kam auch hin und wieder ein päärchen das keinen wollte und sagte gleich bei der bestellung "für uns bitte kein schnaps" auch recht...

also darüber würd ich mir als letztes nen kopf machen....

hin und wieder hab ich auch volle gläschen wieder abgeräumt.. das fand ich von den gästen auch nicht unhöflich... wenn ich jemandem etwas ungefragt anbiete muss ich auch damit rechnen das es nicht getrunken wird...

lg saraki

  • (20) 17.11.09 - 17:34

    >>also unhöflich fand es bisher noch keiner das wir zum getränk einen kleinen schnaps oder likör gegeben haben... was soll denn daran schlimm sein ????>>

    Ich finde es zwar nicht unhöflich, aber ich ärgere mich immer, dass es Alkohol sein muss. Kann es nicht auch ein Glas Wasser sein?

    Alkohol wird leider viel zu selbstverständlich genommen. Ich trinke keinen Alkohol mehr, seit ich zwei Bekannte durch das Zeug verloren habe (einmal Unfall und einmal Alkoholiker).

    Ich sehe keinen Sinn in Alkohol.

    • Melmystical, da unterschreib ich nur!

      Mein Mann und ich finden das auch immer unmöglich! Er hat noch nie Alkohol getrunken, weil er als kleines Kind mitbekommen hat, was Alkohol bewirken kann und ich brauchs nicht - ich trinke vielleicht mal bei einer Feier etwas, aber auch nur, wenn ich Lust habe.

      Aber dann noch ner Schwangeren Schnaps hinzustellen....unmöglich!

      (22) 17.11.09 - 18:39

      hallo..

      natürlich hast du auch recht... warum muss es alkohol sein ?

      ich denke weil es in diesen ländern einfach sitte ist und als freundliche geste des gastgebers zu verstehn ist, das man willkommen ist.

      natürlich kann alkohol viel kaputt machen, auch ich habe in meinem leben schlechte erfahrungen mit alkohol gemacht.

      deswegen sehe ich aber diese freundlichen gesten nicht als angriff oder ärgere mich drüber... sondern wenn ich trinken will, trink ich , wenn nicht dann lass ich es...

      lg saraki

(23) 17.11.09 - 18:15

Hallo,

einfach "nein, danke" sagen. Wenn Dir das zu doof ist, halt noch ein "ich fahre noch" dazu. Unhöflich fände ich annehmen und stehen lassen.

Gruß Lucccy

(24) 17.11.09 - 18:46

Ab in die Blumen!

Vg Sue

Top Diskussionen anzeigen